Vorschau
N?ƒ¤chster Monat

Der Warenkorb wurde geleert.


Fr.
08.03.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Fr. 08.03.2019 - Fr. 13.12.2019, 17:00 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.02 (Foto)
Dauer:
15 Termine
Kosten:
180,00 EUR
Info:
Sie haben Design oder Kunst studiert? Sie suchen wieder einen Einstieg in freie und kreative Themen; eine Gruppe, mit der Sie sich über Ihre freien Arbeiten austauschen können; eine Mentorin, mit der Sie über Ihre Arbeit und Kreativität reden können? Dieser Kurs bietet Ihnen eine Gruppe, unter der Leitung von Frau Prof. Cindy Gates (FH-Dortmund, Fachbereich Design), in der Sie Ihre Kreativität wieder neu erleben können. Hier erhalten Sie kreative Impulse und arbeiten zu einemThema.Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium oder Ausbildung im Bereich Design/ Kunst/Fotografie.

Seitenanfang
Sa.
09.03.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Sa. 09.03.2019 11:00 - Uhr
Ort:
Folkwang Musikschule der Stadt Essen /VHS Essen
Kosten:
5,00 EUR
Info:
Mitmachangebote und Gesangsperformance

Singen befreit und kann insofern ein persönlicher Aufbruch sein. Das Singen, das sowohl in der Folkwang Musikschule als auch in der Volkshochschule Essen intensiv gepflegt wird, hat in der Musikgeschichte in künstlerischer wie in populärer Hinsicht eine sehr wechselnde und vielgestaltige Rolle gespielt. Dem Aufbruchcharakter innerhalb der Jugendbewegung steht die Funktionalisierung in der Zeit des Nationalsozialismus gegenüber, was in der Nachkriegszeit zu einer gewissen Rationalisierung des Schulgesangs führte. Neue Tendenzen wie der "Day of Song" und Angebote wie "heilsames Singen" führen wieder auf den Urgrund des Singens als natürlicher persönlicher Ausdruck mit seiner befreienden Kraft zurück. Der gemeinsame Festtag des Singens führt Jung und Alt über die Stimme zusammen.

Beginn in der Folkwang Musikschule, Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen um 11 Uhr mit wechselnden Singangeboten bis 13 Uhr, Umzug in die VHS bis 13:45 Uhr, Abschlusskonzert im großen Saal der VHS von 14-16 Uhr

Seitenanfang
Do.
14.03.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 14.03.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
Haus der Essener Geschichte, Ernst-Schmidt-Platz 1, 45128 Essen
Kosten:
Eintritt frei
Info:
Vortragsreihe Historischer Verein Essen, Referent Bodo Zapp

Fehlende Möglichkeiten der Weiterbildung rauben vielen Menschen die Chance auf einen guten Platz im Leben. Auch interessante Angebote für die Freizeitgestaltung bleiben ihnen verschlossen. Fremdsprachen? Nur wer es sich leisten kann, profitiert von privaten Anbietern. - Ein Alptraum, sicher. Aber wie sähe die Welt wohl aus, wenn es die 100-jährige Erfolgsgeschichte der Volkshochschule nicht gäbe?! Ob in den Nachkriegszeiten oder in unserer Smartphonezeit: "Wissen für alle" ist die Leitlinie einer hoch engagierten VHS, die mit ihrem "Kursbuch" den Wandel der Bedürfnisse spiegelt. Sie ist nicht nur Lern-Treffpunkt, sondern auch ein Haus des freien Geistes, ein Ort der Geborgenheit und ein Platz für Selbstbestätigung. Hier sind die Mutbürger, die ihre Zukunft in die Hand nehmen. Gratulation für ein deutsches Markenzeichen mit guten Voraussetzungen für den Aufbruch in die Zukunft!

Veranstaltungsort: Haus der Essener Geschichte, Ernst-Schmidt-Platz 1, 45128 Essen

Tel.: +49 201 5147550, info@hv-essen.de, www.hv-essen.de

Seitenanfang
Sa.
16.03.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Sa. 16.03.2019 15:30 - 16:30 Uhr
Ort:
Domschatzkammer, Burgplatz 2, 45127 Essen
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6 €/Person
Info:
Der Essener Dom und seine Schatzkammer sind die wichtigsten Zeugnisse des Essener Frauenstifts, das von 850 bis 1803 bestand. Kunstwerke, vor allem aus dem Frühmittelalter, machen den Domschatz einzigartig unter den Kirchenschätzen Deutschlands. Neben Gebet und Herrschaft war Bildung im Alltag der Frauen wichtig. Damals wie heute ist sie einer der Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe. Seit der Stiftsgründung prägten gesellschaftliche Um- und Aufbrüche den Lauf der Geschichte. Der Essener Domschatz begleitet daher das Jubiläum der VHS mit Sonderführungen.

Veranstaltungsort: Domschatzkammer, Burgplatz 2, 45127 Essen.

Kontakt: Tel.: +49 201 2204 206, domschatz@bistum-essen.de, www.domschatz-essen.de.

Seitenanfang
So.
17.03.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
So. 17.03.2019 15:00 - Uhr
Ort:
Astra Theater, Teichstraße 2, 45127 Essen
Kosten:
Eintritt 9 €, ermäßigt 8 €
Info:
Filmreihe der Essener Filmkunsttheater. Italienischer Neorealismus, Nouvelle Vague, New Hollywood: In der Geschichte des Films gab es immer wieder Erneuerungsbewegungen, deren Ziel es war, das Kino neu zu definieren, Filmsprache thematisch wie formal weiterzuentwickeln und althergebrachte Sehgewohnheiten aufzubrechen. Das Astra-Theater zeigt von März bis Juni 2019 an vier Sonntagen ausgewählte Repräsentanten dieser filmischen Aufbruchsbewegungen.

Veranstaltungsort: Astra Theater, Teichstraße 2, 45127 Essen

Genauere Informationen finden Sie in Kürze unter www.filmspiegel-essen.de ,
Tel.: +49 201 27 55 55, info@essener-filmkunsttheater.de

Seitenanfang
Do.
21.03.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 21.03.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
Alte Synagoge Essen (Seminarraum)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Vortrag Alten Synagoge, Dr. Vasco Kretschmann, Kulturreferent am Oberschlesischen Landesmuseum, Ratingen

Es war ein langer Weg, bis die deutschen Juden als integraler Bestandteil der deutschen Geschichte Anerkennung fanden. In der Weimarer Republik vermittelten große Geschichtsausstellungen einen neuen Blick auf die deutsch-jüdische Geschichte. Vasco Kretschmann, Kulturreferent am Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen, zeigt dies am Beispiel der Entwicklungen in der schlesischen Hauptstadt Breslau.

Veranstaltungsort: Alte Synagoge (Seminarraum), Edmund-Körner-Platz 1, 45127 Essen.
Eingang Alfredistr.

Kontakt: Tel.: +49 201 88-45218, alte-synagoge@essen.de, www.alte-synagoge.essen.de.

Seitenanfang
Mi.
27.03.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mi. 27.03.2019 17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Vortrag von Robert Welzel

Unter dem Eindruck der internationalen Strömungen orientierte sich Essens Aufbruch zum Jugendstil an den speziellen Bedürfnissen der Industrieregion. Bauvorhaben und Kunstwerke zeigten sich von den großen Ausstellungsevents, etwa der Darmstädter Mathildenhöhe, inspiriert. Ihrerseits präsentierten die Essener Stadtverwaltung und hiesige Unternehmen ihre Innovationen auf den Welt-, Gewerbe- oder Bauausstellungen. Mit Preisen bedacht wurden die hochkarätigen Jugendstilprodukte der in Essen ansässigen Kunstschmiede Füssmann & Feeth und des Möbelhauses W. Wember auf der Ausstellung Düsseldorf 1902.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben