Vorschau
Diese Woche

Mo.
02.12.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 02.12.2019 - Mo. 03.02.2020, 18:40 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.08
Dauer:
7 Termine
Kosten:
60,00 EUR
Info:
Der Kurs schließt an den entsprechenden Workshop an. Auch hier steht das autobiografische Schreiben im Vordergrund und wird in spielerischen und kreativen Übungen erprobt. Dabei werden Schreibblockaden gelöst und der eigene Schreibstil verbessert. Es werden Schreibmodelle der Geschichte vorgestellt, von der Antike bis zur Moderne. Diese Modelle werden in Übungen des kreativen Schreibens nachempfunden und mit literarischen Texten lebendig gemacht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Seitenanfang
Di.
03.12.2019
Keine Anmeldung möglich
Zeitraum:
Di. 03.12.2019 - Di. 21.01.2020, 12:50 - 16:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.09
Dauer:
20 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:

Seitenanfang
Mi.
04.12.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 04.12.2019 - Mi. 15.01.2020, 18:00 - 19:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum BG 12
Dauer:
5 Termine
Kosten:
24,00 EUR
Info:
Sie sind deutschsprachig und können Texte lesen und verstehen? Sie haben aber Probleme mit der Rechtschreibung und der Grammatik? Ihnen fehlen grundlegende Kenntnisse des grammatischen Unterbaus? In diesem Kurs üben und erweitern Sie grundlegende Regeln der deutschen Sprache.
Modul 2:
Schwerpunkt: Rechtschreibung
Bitte kaufen Sie das Buch: Crashkurs Rechtschreibung. Ein Übungsbuch für Ausbildung und Beruf. Dudenverlag Berlin. ISBN: 978-3-411-73364-4

Seitenanfang
Mi.
04.12.2019
Keine Anmeldung möglich
Zeitraum:
Mi. 04.12.2019 - Mi. 22.01.2020, 12:45 - 15:55 Uhr
Ort:
Raum 118, Haus der Geschichte
Dauer:
25 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:

Seitenanfang
Do.
05.12.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 05.12.2019 18:30 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Bistro Fun Food Factory
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit RuhrFutur gGmbH und der Buchhandlung Proust
In dem Buch "Wo wir zu Hause sind" (Verlag Kiepenheuer & Witsch) erzählt Maxim Leo die Geschichte seiner weit verzweigten jüdischen Familie, deren Mitglieder auf der Flucht vor den Nazis ihre Heimat verlassen mussten und in alle Winde zerstreut wurden. Die Kinder und Enkelkinder finden nach Berlin zurück, in die Heimat ihrer Vorfahren.
Der Verlust von Heimat, des Gefühls von Sicherheit, Zugehörigkeit und Anerkennung, aber auch von Herkunftsort und -kultur, ist identitätsstiftend für das Engagement von Heimatsucher e.V. Die überwiegend ehrenamtlich Engagierten des Vereins interviewen Überlebende des Holocausts, dokumentieren ihre Lebensgeschichten und erzählen sie als "Zweitzeug*innen" jungen Menschen bei Schulbesuchen und in Ausstellungen weiter. Die Kinder und Jugendlichen werden so ebenfalls zu "Zweitzeugen".

Die Gäste:
Maxim Leo, Berliner Schriftsteller und Journalist
Ruth-Anne Damm, Vorstandsmitglied bei Heimatsucher e.V.

Moderation:
Ulrike Sommer, Geschäftsführerin RuhrFutur gGmbH

Online-Anmeldungen per Mail an: Sabine.Rehorst@ruhrfutur.de

Seitenanfang
Fr.
06.12.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Fr. 06.12.2019 - Mo. 09.12.2019, 13:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
2 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben