Vorschau
Dieser Monat

Di.
07.01.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Di. 07.01.2020 18:30 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum BG Aula
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit dem Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (SPE) e.V. Essen
Die Geschichte der Frau Holle ist Themenanlass für die zweite Veranstaltung von Eugen Drewermann an der VHS Essen, die er aufgrund der überwältigenden Nachfrage bei der November-Veranstaltung in der VHS anbietet. Der Entstehungsmythos des Holle-Märchens thematisiert das Problem der Ungerechtigkeit. Keiner kann sich darauf verlassen, dass sich die Dinge schon irgendwie zum Guten lenken lassen. Das Böse wird eben nicht immer bestraft oder das Gute automatisch belohnt. So muss Goldmarie diese Welt verlassen, um aufzuwachen. In der "Tiefe", jenseits der Oberflächlichkeit, lernt sie nicht länger nach äußerer Belohnung zu streben, sondern zu tun, was die Dinge und die Menschen brauchen. Diese Form des Vertrauens zu sich und zu anderen kann Vorbild für unser eigenes Verhalten in Zeiten des Konsums und des sozialen Auseinanderdriftens sein.
Dr. Eugen Drewermann ist Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller mit internationaler Reichweite. Er ist als kirchenkritischer Publizist tätig und gehört zu den erfolgreichsten theologischen Autoren unserer Zeit. Eugen Drewermann ist Träger renommierter Preise, u.a. des Erich-Fromm-Preises 2007, des Internationalen Albert-Schweitzer-Preises 2011 sowie des Preises der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft 2019.

VERANSTALTUNGSORT: AULA DES BURGGYMNASIUMS ESSEN, Burgplatz 4

Seitenanfang
Di.
14.01.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 14.01.2020 - Di. 21.01.2020, 18:45 - 21:55 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 6 (Atelier)
Dauer:
2 Termine
Kosten:
28,00 EUR
Info:
Wollten Sie immer schon Ihrer Kreativität bildnerisch Ausdruck verleihen? Hier können Sie es erlernen. "Garantiert Zeichnen lernen" heißt das Lehrbuch der bekannten amerikanischen Kunstpädagogin Betty Edwards, deren Methoden wir anwenden, um wirklich hinsehen und zeichnen zu üben. Sie werden staunen. Sie lernen verschiedene Techniken (Aquarell, Acryl- und / oder Ölmalerei und Zeichnung) kennen. Ihre Phantasie und Vorstellungskraft wird mit speziellen Verfahren gefördert, die Ihnen den Einstieg in das Entdecken einer eigenen Bildsprache ermöglicht.

Seitenanfang
Di.
14.01.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 14.01.2020 - Di. 10.03.2020, 09:00 - 12:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.13
Dauer:
13 Termine
Kosten:
65,00 EUR
Info:

Teilnehmende üben die Anwendung der Grundgrammatik und erweitern ihren Wortschatz.

Für die Anmeldung im Kurs vereinbaren Sie bitte einen Termin für ein Beratungsgespräch. Sie können uns eine Email senden an termin.deutsch@vhs.essen.de oder persönlich zur Terminvergabe im Infopoint kommen: montags und dienstags von 14-16 Uhr.

Seitenanfang
So.
19.01.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
So. 19.01.2020 17:00 - 19:00 Uhr
Ort:
KETTWIG, Gemeindezentrum auf der Höhe
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Als Neujahrskonzert präsentiert uns Diana Petrova Darnea diesmal in szenischer Improvisation Lieder von Franz Lehar, Johann Strauss, Giuseppe Verdi, Astor Piazzolla u.v.a. Sie singt, tanzt, spielt, moderiert in deutscher Sprache und entführt das Publikum mit Esprit und Humor in die unterhaltsame Welt der gesungenen Tänze aus Opern, Operetten und Musicals. Die Geheimnisse der Fächersprache gehören ebenso zum Programm wie das rhythmisch passende Kastagnettenspiel. Als speziellen Gast hören Sie den brasilianischen Bariton Mauricio Virgens. Begleitet wird der Abend von der Pianistin Elena Tomilova aus Salzburg.

Seitenanfang
Di.
21.01.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 21.01.2020 - Fr. 03.04.2020, 09:00 - 22:00 Uhr
Ort:
Volkshochschule Essen, Burgplatz 1, 45127 Essen
Dauer:
57 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die VHS Essen bietet ein sehr breites Spektrum kreativer Kurse an. Hier können Sie malen, fotografieren, zeichnen, plastisch gestalten und goldschmieden. Diese Vielfalt präsentiert die VHS in der großen Teilnehmenden-Ausstellung 2019. Das Thema zur Ausstellung lautet: "Aufbrüche - Bauhaus & Co". Lassen Sie sich überraschen, wie unterschiedlich dieses Thema umgesetzt und interpretiert werden kann.
Die Eröffnung findet am 15. November um 18 Uhr statt.
Mo. bis Fr. 9 bis 21 Uhr, in den Ferien: 9-15 Uhr, entgeltfrei

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Sa. 25.01.2020 - Fr. 26.06.2020, 08:30 - 21:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.02 (Neue Galerie -Ausstellungen-)
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Der in Athen geborene Künstler Evangelos Papadopoulos kreiert eine raumgreifende Installation, aus Gipskartonplatten, die sich kreuz und quer montiert, der streng geometrischen Architektur widersetzt und den Raum aufzubrechen scheint. Die ortsbezogene Installation Air Walk lädt zu ungewohnten Spaziergängen und geistigen Aufbrüchen ein.

Diese letzte von Ariane Hackstein kuratierte Ausstellung wird bis auf Weiteres verlängert.

Seitenanfang
Mo.
27.01.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mo. 27.01.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der AntifaschistInnen (VVN-BdA)
Der Film handelt von Menschen, die den Zweiten Weltkrieg als Zivilisten in Deutschland oder als Wehrmachtssoldaten an der Front erlebt hatten. Bewegt durch die Schrecken des Krieges wurden sie zu Pazifistinnen und Pazifisten. Die Wiedereinführung einer Armee wollten sie unbedingt verhindern. Das Engagement der Bewegung "Ohne uns!" brachte über Hunderttausend Friedensbewegten staatliche Verfolgung ein. Tausende von ihnen, darunter selbst ehemalige Widerstandskämpfer, kamen ins Gefängnis - verfolgt und verurteilt wurden sie oftmals von alten Nazis, die in der Bundesrepublik Deutschland wieder in Amt und Würden waren.

Seitenanfang
Di.
28.01.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Di. 28.01.2020 18:40 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.15
Dauer:
3 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Interessenten/-innen und ehrenamtliche Betreuer/-innen in der Straffälligenhilfe treffen sich im LOTSE-Gesprächskreis regelmäßig zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Referenten/-innen aus dem Justizvollzug und der freien Straffälligenhilfe berichten aus ihren Aufgabengebieten, Themen und Gestaltung der Gesprächskreise richten sich nach den Wünschen der Teilnehmenden. Im Gesprächskreis können sich Interessenten/-innen für ein Ehrenamt in der Straffälligenhilfe unverbindlich informieren.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben