Besondere Angebote
Dozentenfortbildung

Fr.
21.02.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Fr. 21.02.2020 - Fr. 13.03.2020, 17:15 - 20:15 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
4 Termine
Kosten:
52,00 EUR
Info:
"Der Ton macht die Musik!" Ihre Stimme ist das Werkzeug für eine erfolgreiche Kommunikation. Insbesondere ihr Klang und die Deutlichkeit der Artikulation sind sehr entscheidend: Werden Sie als kompetent und aufrichtig angesehen? Glaubt man Ihnen, was Sie sagen? Das wird in diesem Kurs gelernt und praxisnah geübt. Sie erleben den Einfluss der Stimme auf Ihre Persönlichkeit und Ihr Auftreten. Sie trainieren, durch den bewussten Einsatz sprecherischer Mittel (z. B. Tempo, Pausen, Betonung) andere von sich zu überzeugen. Konkret werden wir uns mit Haltung, Atmung, Stimmlage, Artikulation und der Bewältigung von Stresssituationen befassen. Zudem wird gezeigt, wie man seine Stimme pflegt und schont, wenn man viel sprechen muss. Die Dozentin ist Diplom-Sprecherzieherin.

Seitenanfang
Fr.
06.03.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Fr. 06.03.2020 - Fr. 11.12.2020, 17:00 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.02 (Foto)
Dauer:
13 Termine
Kosten:
180,00 EUR
Info:
Sie haben Design oder Kunst studiert? Sie suchen wieder einen Einstieg in freie und kreative Themen; eine Gruppe, mit der Sie sich über Ihre freien Arbeiten austauschen können; eine Mentorin, mit der Sie über Ihre Arbeit und Kreativität reden können? Dieser Kurs bietet Ihnen eine Gruppe, unter der Leitung von Frau Prof. Cindy Gates (FH-Dortmund, Fachbereich Design), in der Sie Ihre Kreativität wieder neu erleben können. Hier erhalten Sie kreative Impulse und arbeiten zu einem Thema. Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium oder Ausbildung im Bereich Design/ Kunst/Fotografie.

Seitenanfang
Do.
30.04.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 30.04.2020 18:00 - 19:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur freiwilligen, konstruktiven Beilegung von Konflikten. Es ist in Deutschland seit 2012 auch als Option zur außergerichtlichen Konfliktbeilegung gesetzlich geregelt. Mediationsverfahren werden seither in juristischen, betrieblichen und privaten Zusammenhängen immer häufiger angewendet. Damit steigt der Bedarf nach qualifizierten Mediator/innen. Die VHS Essen bietet ab April 2019 erneut eine 218 Stunden umfassende Ausbildung zum/zur zertifizierten Mediator/in an. Sie ist abgestimmt auf die Anforderungen des Mediationsgesetzes (MediationsG) sowie der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediaAusbV). Die Ausbildung wendet sich an alle, die ihre Konfliktkompetenz verbessern und diese privat oder beruflich nutzen wollen. Vermittelt werden theoretische und praktische Grundlagen der Mediation, Interventionsmethoden aus den Bereichen Kommunikation und Psychologie sowie Gruppendynamik und Organisationsentwicklung. An diesem Abend erfahren Sie weitere Details und lernen die Leiterin der Ausbildung kennen. Monique Ridder ist Personalreferentin, Coach und Ausbilderin in Mediation.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer!

Einen Zeitungsbericht zu diesem Kurs enthält dieser Zeitungsartikel!

Seitenanfang
So.
10.05.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
So. 10.05.2020 - Fr. 15.05.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Ort:
online
Dauer:
4 Termine
Kosten:
85,00 EUR
Info:
In diesem Onlineseminar lernen Sie Schritt für Schritt das Programm Photoshop CC und seine Funktionen kennen. Sowohl die globale als auch die lokale Bildkorrektur für Helligkeiten und Farben stehen im Fokus.
Sie erfahren alles über die grundlegenden Werkzeuge, um störende Elemente zu entfernen. Sie begradigen Horizonte bei Landschaftsaufnahmen und stürzende Linien bei Gebäuden. Der Beschnitt des Bildes, die Änderung der Bildgröße für den Druck und das Web sind feste Bestandteile des Kurses.
Am Ende entsteht ein Gesamteindruck des gesamten fotografischen Workflows. Sie werden zielsicher Ihre nächsten Bilder bearbeiten können. Ihnen stehen die Videotutorials über den Kurs hinaus zur Verfügung.
Zu Beginn des Kurses besteht die Möglichkeit zusammen das Bildbearbeitungsprogramm zu installieren.
Über die VHS Cloud bekommen Sie Zugang zu den Lehrinhalten und den jeweiligen Aufgaben.
Darüber hinaus stehen am Montag-, Mittwoch- und Freitagabend eine Sprechstunde mit dem Dozenten zur Verfügung. So lassen Sich aufkommende Fragen zeitnah lösen.

Voraussetzung: PC-Mac-Kenntnisse, Kenntnisse im Umgang mit Windows-Mac-Programmen.
Photoshop CC sollte zumindest als 7 tägige Testversion, installiert sein.
Weiterhin wird das kostenlose Programm Zoom genutzt, um die Videokonferenzen zu ermöglichen.
Es muss keine Webcam und Mikrofon genutzt werden, da auch rein über die Chatfunktion Fragen gestellt werden können.

Seitenanfang
Fr.
22.05.2020
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Fr. 22.05.2020 - So. 11.04.2021, 15:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
28 Termine
Kosten:
2100,00 EUR
Info:
Die Fortbildung hat einen Umfang von 218 Zeitstunden. Sie ist abgestimmt auf die Anforderungen des Mediationsgesetzes (§ 5). Zusätzlich zum Präsenzunterricht in der VHS benötigen die Teilnehmenden Zeit für Intervisionsgruppen, Falldurchführung und Dokumentation.

Block 1, Fr/Sa/So vom 22. bis 24.05.2020:
Was ist Mediation; Historie und weitere Entwicklung; Anwendungsgebiete; Grundgedanken und Merkmale von Mediation; das Mediationsgespräch.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 2, Fr/Sa/So vom 19. bis 21.06.2020:
Die Phasen der Mediation; Merkmale und Besonderheiten in den Phasen; Konfliktanalyse; Positionen, Interessen, Bedürfnisse und Werte; Eskalationsstufen.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 3, Fr/Sa/So vom 17. bis 19.07.2020:
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 4, Mo bis Fr vom 17. bis 21.08.2020:
Familien in der Mediation; Paar-, Trennungs- und Scheidungsmediation; Besonderheiten inhaltlich wie strukturell; Schulmediation.
Montag bis Freitag je 9.00 bis 18.00 Uhr

Block 5, Fr/Sa/So vom 25. bis 27.09.2020:
Gender - mögliche Besonderheiten; Interkulturelle Mediation; Täter-Opfer-Ausgleich.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 6, Fr/Sa/So vom 06. bis 08.11.2020:
Präsentation und Moderation in Gruppen; Gruppendynamische Prozesse; Umgang mit Störungen.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 7, Mo bis Fr vom 25. bis 29.01.2021:
Wirtschaftsmediation; Grundlagen und Besonderheiten; Betriebsmediation; Partnering; Bürgerbeteiligung.
Montag bis Freitag je 9.00 bis 18.00 Uhr

Block 8, Fr/Sa/So vom 09. bis 11.04.2021:
Fallvorstellungen; Kollegiale Fallberatung; Zertifizierung.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer!

Seitenanfang
Mo.
25.05.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mo. 25.05.2020 - Do. 28.05.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.10
Dauer:
4 Termine
Kosten:
170,00 EUR
Info:
Coaching gilt in Arbeitskontexten als die individuellste und nachhaltigste Form der Personalentwicklung und Mitarbeiterführung. Die Gespräche zwischen Coach und Coachee können dabei verschiedene Themen beinhalten: z. B. Fragen des beruflichen Alltags (Führung, Kommunikation, Zusammenarbeit), Fragen zur Einschätzung und Entwicklung persönlicher Kompetenzen oder zum Stressmanagement sowie zur Überwindung von Konflikten mit Mitarbeitenden, Kolleg/innen, Vorgesetzten. Häufig wird jedoch durch die Konzentration auf die "Lösung für das Problem" die Person übersehen. Dann können Vereinbarungen nur wenig engagiert und nicht nachhaltig umgesetzt werden: Denn der vereinbarte Weg oder das Ziel passen nicht zum Menschen. Wenn Sie lernen wollen, durch Coachinggespräche strukturiert Möglichkeiten zu ergründen und Lösungen individuell zu bearbeiten, dann ist dieses Seminar für Sie richtig. Mit vielen praxisrelevanten Übungen lernen Sie, Menschen dabei zu unterstützen, in vermehrter Übereinstimmung mit ihren Motiven und Werten zu handeln und sichern so nachhaltige Ergebnisse. Die Veranstaltung ist auch als Bildungsurlaub anerkannt. Die Dozentin ist Soziologin, Coach (GWG/DACB) und Leiterin der Deutschen Akademie für Coaching und Beratung.

Den Verlaufsplan zu diesem Seminar finden Sie hier!

Seitenanfang
Di.
23.06.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 23.06.2020 - Fr. 26.06.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
4 Termine
Kosten:
144,00 EUR
Info:
Mitunter geraten wir beruflich in schwierige Gesprächssituationen oder an unangenehme Charaktere. Das kann im Kontakt mit Kollegen, Vorgesetzten oder auch Geschäftspartnern eintreten. Als Einzelfall ist das normal und meist unproblematisch. Doch was tun, wenn sich einzelne Auseinandersetzungen zu einem dauerhaft schwelenden und persönlich belastenden Konflikt entwickeln? Im Privatleben besteht häufig die Option, schwierigen Menschen und Situationen schlicht aus dem Weg zu gehen. Das klappt im Arbeitsalltag in der Regel jedoch nicht. Das Seminar vermittelt Hintergrundwissen zu dem beschriebenen Phänomen und den damit verbundenen Problemen. In praktischen Übungen werden kommunikative Kompetenzen zum gelasseneren Umgang mit schwierigen Mitmenschen trainiert. Auf Wunsch werden dabei anonymisierte Fälle der Teilnehmenden aufgegriffen. Das Seminar hat jedoch explizit keinen therapeutischen Charakter. Die Veranstaltung ist auch als Bildungsurlaub anerkannt. Der Dozent ist Kommunikationstrainer und Coach.

Den Verlaufsplan zu diesem Seminar finden Sie hier!

Seitenanfang
Mi.
01.07.2020
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 01.07.2020 - Mi. 22.07.2020, 18:00 - 20:15 Uhr
Ort:
VHS, Raum online
Dauer:
4 Termine
Kosten:
60,00 EUR
Info:
Die aktuelle Corona-Lage hat in kürzester Zeit eine enorme Veränderung der Besprechungskultur bewirkt: Gesprächssituationen finden häufig nur noch virtuell statt, weil Reisen eingeschränkt und viele Menschen im Homeoffice tätig sind. Was im ersten Moment als effizientes, modernes Tool erscheint, birgt in der Praxis durchaus kommunikative Schwierigkeiten. Manche Irritationen und Missverständnisse, die sich im persönlichen Gespräch leicht korrigieren lassen, bleiben bei Videokonferenzen oft unerkannt. Das kann Verärgerung auslösen und die Kooperation belasten. Doch das lässt sich ändern. - Das Seminar richtet sich an Personen, die erste Erfahrungen mit Videokonferenzen haben und diese künftig besser gestalten möchten. Sie erfahren, was diese Form der Kommunikation so speziell und mitunter schwierig macht. Der Kurs findet ausschließlich online statt, so dass Sie in einem realen Setting lernen, wie Sie an virtuellen Treffen aktiv und souverän mitwirken können. Sie erfahren, wie der bewusste Einsatz von Stimme und Körpersprache den fehlenden persönlichen Kontakt teilweise kompensieren kann. Wir untersuchen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen persönlichen und virtuellen Meetings, besprechen technische Voraussetzungen und erproben praktisch, was Ihr persönlicher virtueller Kommunikationsstil ist. Zudem werden verschiedene Techniken der Online-Kollaboration vermittelt, mit denen Sie sich und Ihre Inhalte wirksamer präsentieren. Wir werden das Videokonferenzsystem "Zoom" verwenden, aber auch alternative Tools erproben. Zur Teilnahme benötigen Sie eine stabile Internetverbindung und ein geeignetes Endgerät. Empfehlenswert sind ein Tablet oder ein Computer mit Kamera, Mikrofon und Lautsprechern / Headset. Daneben sollten Sie gern auch Ihr Smartphone zur Hand haben. Der Dozent ist Kommunikationstrainer, Coach und Online-Trainer.

Seitenanfang
Mo.
17.08.2020
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 17.08.2020 - Fr. 21.08.2020, 09:30 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
5 Termine
Kosten:
170,00 EUR
Info:
Konflikte und schwierige Gespräche gehören zu unserem Leben. Doch nicht immer gelingt es, sie zu einem einvernehmlichen Ergebnis zu führen. Wenn unsere gewohnten Kommunikationsmuster versagen oder wir uns nicht richtig gehört und verstanden fühlen, kommt es oft zu Frustration oder zum lauten Knall. Dabei ist selten der Konflikt selbst das Problem, sondern meist die Art wie wir mit ihm umgehen. Das Seminar vermittelt in Theorie und Praxis die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg. Dieses humanistische Konzept fördert die friedliche Kommunikation im privaten, beruflichen oder politischen Bereich. Anhand von Übungen und lebensnahen Beispielen erkennen Sie eigene Kommunikationsmuster und verändern diese ggf. schrittweise. Sie erweitern Ihr Repertoire im Umgang mit Konfliktsituationen. Sie lernen, Kritik und Angriffe nicht mehr persönlich zu nehmen. Sie gehen mit sich selbst und anderen wertschätzend um. Sie können Gefühle und Bedürfnisse bei sich selbst und Ihren Mitmenschen besser heraushören und annehmen. Insgesamt gehen Sie dadurch künftig mit mehr Gelassenheit in schwierige Gesprächssituationen. Die Veranstaltung ist auch als Bildungsurlaub anerkannt. Die Dozentin ist ausgebildete Mediatorin.

Den Verlaufsplan zu diesem Seminar finden Sie hier!

Seitenanfang
Do.
20.08.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Do. 20.08.2020 - Do. 03.09.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Ort:
online
Dauer:
4 Termine
Kosten:
142,00 EUR
Info:
Dank digitaler Fotografie ist es leichter geworden, auch ohne professionelles und teures Equipment technisch akzeptable Fotos zu machen. Aber es ist allein mit dem Drücken des Auslösers nicht getan und oft liegen die Ergebnisse nicht in der gewünschten Qualität vor. Dabei ist der technisch sichere Umgang mit der eigenen Kamera entscheidend!
In diesem Onlinekurs lernen Sie strukturiert und effektiv die wichtigsten Einstellungen und Funktionen Ihrer Kamera kennen. Anhand der Videotutorials erfahren Sie die Grundlagen der Fototechnik und diese setzen Sie mit speziell abgestimmten Übungsaufgaben zeitnah in die Praxis um. Die Lernunterlagen stehen Ihnen selbstverständlich über den Kurs hinaus zur Verfügung.
Die von Ihnen erstellten "Lösungsbilder" besprechen wir innerhalb der folgenden Sprechstunden konstruktiv.
Folgende kameraspezifische Themen werden besprochen: Blendenwert-Verschlußzeit-ISO, manuelle und automatische Belichtungsmessung, Graukarte, Weißabgleich, Autofokus, bewusstes Einsetzen von Objektiven zur ideengestützten Bildgestaltung, Schärfentiefe.
Ziel des Kurses ist, die technischen Möglichkeiten ihrer Kamera kennenzulernen und bewusst zur Bildgestaltung einzusetzen.
Über die VHS-Cloud bekommen Sie einen persönlichen Zugang zu den Lehrinhalten und den
jeweiligen Aufgaben. Zu Beginn des Kurses finden wir uns in der Konferenz in der VHS-CLOUD ein, um uns zusammen kennenzulernen, auszutauschen und das weitere Vorgehen zu besprechen.
Darüber hinaus stehen Ihnen weitere Online-Sprechstunden mit dem Dozenten zur Verfügung. So lassen sich aufkommende Fragen klären und Probleme zeitnah lösen.
Voraussetzung: Eigene Spiegelreflex-, Bridge-, System- oder Kompaktkamera mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten. Bitte halten Sie das Handbuch bei Fragen oder Problemen im besten Fall digital oder zur Not auch analog bereit.
PC-Kenntnisse, Kenntnisse im Umgang mit Windows- oder Mac Programmen.
Es ist sehr empfehlenswert eine Webcam und ein Headset mit Mikrofon zu nutzen. Damit werden eine schnelle zielorientierte Kommunikation und Hilfestellung sichergestellt.
7-9 Teilnehmende

Seitenanfang
Mo.
24.08.2020
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 24.08.2020 - Do. 27.08.2020, 09:30 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 6.07 (EDV)
Dauer:
4 Termine
Kosten:
216,00 EUR
Info:
Sie lernen strukturiert und effektiv die grundlegende Bildarchivierung und -bearbeitung kennen und anzuwenden. Lightroom bildet für wichtige Prozesse in der digitalen Fotografie eine hervorragende Plattform. Das RAW-Format, die Rohdaten der Kamera ermöglicht im Vergleich zu einem normalen JPG Bild die Bildqualität enorm zu steigern. Sie lernen die Voreinstellungen (u.a. den Programmeinstellungen, dem Farbmanagement), den Import, die Selektion und Kennzeichnung von Bilddaten kennen. Sie erfahren wie Sie grundlegend Tonwert- und Farbkorrekturen anwenden und Objektiv- & Perspektiv-Verzerrungen beheben . Am Ende runden die unterschiedlichen Ausgabefunktionen für E-Mail, Web-Galerien, Druck oder Diaschauen den Kurs ab. Ziel ist es ein solides Fundament für seinen Workflow zu erstellen und langfristig durch bewusstes Organisieren den Zeitaufwand zu minimieren. Der Intensivkurs ist als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmer-Weiterbildungsgesetz von NRW anerkannt.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben