Besondere Angebote
Semesterschwerpunkt

Sa.
25.01.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Sa. 25.01.2020 - Fr. 03.04.2020, 08:30 - 21:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.02 (Neue Galerie -Ausstellungen-)
Dauer:
53 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Der in Athen geborene Künstler Evangelos Papadopoulos kreiert eine raumgreifende Installation, aus Gipskartonplatten, die miteinander verschraubt und auf hölzerne Gestelle montiert sind, von der Decke herabhängen oder vom Boden gestützt werden. Zum Motto “Aufbrüche“ wächst die ortsbezogene Arbeit organisch in den Raum hinein und bietet einen spannungsreichen Kontrapunkt zur streng geometrischen Architektur der Volkshochschule.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
Keine Anmeldung möglich
Zeitraum:
Sa. 25.01.2020 - Do. 30.04.2020, 08:30 - 21:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.02 (Neue Galerie -Ausstellungen-)
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Der in Athen geborene Künstler Evangelos Papadopoulos kreiert eine raumgreifende Installation, aus Gipskartonplatten, die sich kreuz und quer montiert, der streng geometrischen Architektur widersetzt und den Raum aufzubrechen scheint. Die ortsbezogene Installation Air Walk lädt zu ungewohnten Spaziergängen und geistigen Aufbrüchen ein.

Diese letzte von Ariane Hackstein kuratierte Ausstellung wird bis auf Weiteres verlängert.

Seitenanfang
Mi.
12.02.2020
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 12.02.2020 - Mi. 26.02.2020, 18:40 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.01 (Musik)
Dauer:
3 Termine
Kosten:
24,00 EUR
Info:
Sie haben viel mit lebendiger und aktiver Nutzung Ihrer Stimme im Alltag und/oder Beruf zu tun? Ihre Stimme ist aber leise, undeutlich, Sie werden schnell heiser oder fühlen sich nicht wahrgenommen? Dann ist dieser Kurs genau richtig für Sie. Ihre Stimme repräsentiert Ihre Persönlichkeit. Lernen Sie das Basiswissen (Anatomie / Technik / innere Einstellung) vom ausdrucksstarken und doch gefühlvollen Stimmgebrauch kennen. Übungstexte und Übungen erleichtern die Umsetzung, die Sie dann in Ihrem Alltag und zu Hause täglich einsetzen und vertiefen können.

Seitenanfang
Do.
27.02.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 27.02.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
Das Bauhaus hat wesentliche Impulse aus dem Folkwang Impuls bezogen. Welche Bedeutung der Westen Deutschlands mit Hagen, Essen und Krefeld für das Zusammenwirken von Bildung, Wirtschaft, Kultur hat, ist immer noch weitgehend unterbewertet. Diese Zusammenhänge und die Bedeutung des Deutsche Werkbundes, einem Verband wichtiger Protagonisten aus Industrie, Handwerk und Kunst, sind Thema des kulturphilosophischen Vortrages. Die Stadt Essen hat dabei eine lange und besondere Tradition als Kunst- und Kulturstadt.

Seitenanfang
Sa.
25.04.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Sa. 25.04.2020 - So. 26.04.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
2 Termine
Kosten:
72,00 EUR
Info:
Beruflicher Erfolg braucht neben Fachwissen exzellente Kommunikationskompetenz sowie die Fähigkeiten, Ziele zu erreichen und kritische Situationen souverän zu meistern. Genau diese Fertigkeiten trainiert das Seminar. Es vermittelt Berufstätigen und Wiedereinsteigern Grundtechniken des "Neuro-Linguistischen Programmierens" (NLP). Dabei handelt es sich um eine moderne Methode zur effektiveren Gestaltung von Kommunikations- und Veränderungsprozessen. Das Ziel des Trainings ist die praktische Verwertbarkeit des Gelernten im Alltag. Daher machen praktische Übungen den größten Teil aus. Der Dozent ist NLP-Lehrtrainer und NLP-Lehrcoach.

Seitenanfang
Do.
30.04.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Do. 30.04.2020 18:00 - 19:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur freiwilligen, konstruktiven Beilegung von Konflikten. Es ist in Deutschland seit 2012 auch als Option zur außergerichtlichen Konfliktbeilegung gesetzlich geregelt. Mediationsverfahren werden seither in juristischen, betrieblichen und privaten Zusammenhängen immer häufiger angewendet. Damit steigt der Bedarf nach qualifizierten Mediator/innen. Die VHS Essen bietet ab April 2019 erneut eine 218 Stunden umfassende Ausbildung zum/zur zertifizierten Mediator/in an. Sie ist abgestimmt auf die Anforderungen des Mediationsgesetzes (MediationsG) sowie der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediaAusbV). Die Ausbildung wendet sich an alle, die ihre Konfliktkompetenz verbessern und diese privat oder beruflich nutzen wollen. Vermittelt werden theoretische und praktische Grundlagen der Mediation, Interventionsmethoden aus den Bereichen Kommunikation und Psychologie sowie Gruppendynamik und Organisationsentwicklung. An diesem Abend erfahren Sie weitere Details und lernen die Leiterin der Ausbildung kennen. Monique Ridder ist Personalreferentin, Coach und Ausbilderin in Mediation.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer!

Einen Zeitungsbericht zu diesem Kurs enthält dieser Zeitungsartikel!

Seitenanfang
Sa.
09.05.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Sa. 09.05.2020 - So. 10.05.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.13
Dauer:
2 Termine
Kosten:
86,00 EUR
Info:
In vielen Berufen gehören Besprechungen mit Kollegen, Klienten oder Kunden zum zeitintensiven Arbeitsalltag. Meist geht es um den Austausch von Informationen, das Entwickeln von Problemlösungen, das Koordinieren von Aufgaben oder Verhandeln geschäftlicher Vereinbarungen. Immer häufiger finden solche Konferenzen zudem in virtueller Form statt, was neuartige Herausforderungen mit sich bringt. Damit all diese Gespräche zielorientiert, produktiv, effizient und in möglichst angenehmer Atmosphäre gelingen, benötigen die Beteiligten spezielle kommunikative Kompetenzen. Im Seminar lernen Sie, wie Sie sich auf Besprechungen vorbereiten, selbstbewusst an Konferenzen teilnehmen und diese aktiv mitgestalten. Sie trainieren, durch den Einsatz Ihrer Stimme und Körpersprache den Kontakt zu den Gesprächspartnern zu verbessern. Wir untersuchen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen persönlichen und virtuellen Meetings und werden praktisch ausprobieren, was Ihr persönlicher Kommunikationsstil ist. Bitte bringen Sie ein eigenes, WLAN-fähiges Smartphone, Tablet oder Laptop mit, um über das kostenfreie WLAN der VHS virtuelle Konferenzssituationen erproben zu können. Der Dozent ist Kommunikationstrainer und Coach.

Seitenanfang
Di.
12.05.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Di. 12.05.2020 - Fr. 15.05.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
4 Termine
Kosten:
144,00 EUR
Info:
Sie führen beruflich oder privat immer wieder Einzel- oder auch Gruppengespräche mit anderen Menschen. Sie möchten solche Situationen künftig mit mehr souveräner Diplomatie meistern, Ihre eigenen Standpunkte gekonnt präsentieren und vertreten? Dabei hilft Ihnen ein ganzheitliches Rede- und Kommunikationskonzept. Die Fortbildung steigert Ihr persönliches Selbstbewusstsein, Ihre Standfestigkeit und Ihre Kompetenz zur konstruktiven Selbstbehauptung. Sie trainieren, das Gesprächsgeschehen wahrzunehmen, ruhig und gelassen zu bleiben sowie angemessen auf Ihr Gegenüber zu reagieren. Das Seminar ist sehr praktisch angelegt. Übungen in Kleingruppen und Videofeedback ermöglichen den Transfer in die eigene tägliche Praxis. Bei Interesse kann ein Tag im Bewegungsraum stattfinden. Die Veranstaltung ergänzt andere Angebote der Reihe "Stand.Punkt!" und ist auch als Bildungsurlaub anerkannt. Der Dozent ist Kommunikationstrainer und Coach.

Einen Bericht zu einem seiner Seminare finden Sie in diesem Artikel!

Den Verlaufsplan zu diesem Seminar finden Sie hier!

Seitenanfang
Fr.
22.05.2020
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Fr. 22.05.2020 - So. 11.04.2021, 15:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
28 Termine
Kosten:
2100,00 EUR
Info:
Die Fortbildung hat einen Umfang von 218 Zeitstunden. Sie ist abgestimmt auf die Anforderungen des Mediationsgesetzes (§ 5). Zusätzlich zum Präsenzunterricht in der VHS benötigen die Teilnehmenden Zeit für Intervisionsgruppen, Falldurchführung und Dokumentation.

Block 1, Fr/Sa/So vom 22. bis 24.05.2020:
Was ist Mediation; Historie und weitere Entwicklung; Anwendungsgebiete; Grundgedanken und Merkmale von Mediation; das Mediationsgespräch.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 2, Fr/Sa/So vom 19. bis 21.06.2020:
Die Phasen der Mediation; Merkmale und Besonderheiten in den Phasen; Konfliktanalyse; Positionen, Interessen, Bedürfnisse und Werte; Eskalationsstufen.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 3, Fr/Sa/So vom 17. bis 19.07.2020:
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 4, Mo bis Fr vom 17. bis 21.08.2020:
Familien in der Mediation; Paar-, Trennungs- und Scheidungsmediation; Besonderheiten inhaltlich wie strukturell; Schulmediation.
Montag bis Freitag je 9.00 bis 18.00 Uhr

Block 5, Fr/Sa/So vom 25. bis 27.09.2020:
Gender - mögliche Besonderheiten; Interkulturelle Mediation; Täter-Opfer-Ausgleich.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 6, Fr/Sa/So vom 06. bis 08.11.2020:
Präsentation und Moderation in Gruppen; Gruppendynamische Prozesse; Umgang mit Störungen.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Block 7, Mo bis Fr vom 25. bis 29.01.2021:
Wirtschaftsmediation; Grundlagen und Besonderheiten; Betriebsmediation; Partnering; Bürgerbeteiligung.
Montag bis Freitag je 9.00 bis 18.00 Uhr

Block 8, Fr/Sa/So vom 09. bis 11.04.2021:
Fallvorstellungen; Kollegiale Fallberatung; Zertifizierung.
Freitag 15.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 16.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer!

Seitenanfang
Di.
26.05.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Di. 26.05.2020 - Fr. 29.05.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
4 Termine
Kosten:
144,00 EUR
Info:
Das NLP-Modell (Neuro-Linguistisches Programmieren) geht von einem Zusammenhang zwischen Wahrnehmung, Sprache, Denken und Verhalten aus. Das Seminar vermittelt spezifische Grundtechniken, die der Förderung Ihrer persönlichen Potentiale und Empathie sowie Kommunikations- und Konfliktkompetenz dienen. Es richtet sich an Interessenten ohne Vorkenntnisse, ist aber auch offen für Auffrischer, die vertiefende Übungsgelegenheiten suchen. Im Interesse der Verwertbarkeit im beruflichen Alltag dominiert der praktische Anteil. Die Veranstaltung ist auch als Bildungsurlaub anerkannt. Der Dozent ist NLP-Lehrtrainer und NLP-Lehrcoach.

Den Verlaufsplan zu diesem Seminar finden Sie hier!

Seitenanfang
So.
07.06.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
So. 07.06.2020 11:00 - 13:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Seit 2015 haben sich die politischen Koordinaten unseres Landes stark verändert - insbesondere im Osten Deutschlands. Was hat die breite Zustimmung zu Pegida, AfD und rechtsextremem Gedankengut möglich gemacht? Ein Ansatz findet sich in der Geschichte der DDR: in den politischen Mythenbildungen des neu gegründeten Staates, seinen Schweigegeboten und seinem Angstsystem, das alles ideologisch Unpassende harsch attackierte. Seriöse Vergangenheitsbewältigung konnte unter diesen Umständen nicht stattfinden. Ines Geipel meint, dass im Osten vielmehr eine gezielte Vergessenspolitik wirksam wurde, die sich auch in den Familien spiegelte - was sie in ihrem neuen Buch paradigmatisch in ihrer eigenen Familiengeschichte sichtbar macht: Verdrängtes und Verleugnetes in der Familie korrespondiert mit dem kollektiven Gedächtnisverlust. Die Spuren führen zu unserer nationalen Krise in Deutschland.
Ines Geipel ist Schriftstellerin und Professorin für Verssprache an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«. Die ehemalige Weltklasse-Sprinterin floh 1989 nach ihrem Germanistik-Studium aus Jena nach Westdeutschland und studierte in Darmstadt Philosophie und Soziologie.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben