Detaillierte Kurssuche
Suchergebnis

Bei der Suche nach Dozent "Thomas Holtbernd" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:


So.
04.10.2020
Keine Anmeldung möglich
Termin:
So. 04.10.2020 11:00 - 12:30 Uhr
Ort:
virtueller Kursraum
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Gemeinhin wird die Neugier als Beweggrund für das Philosophieren angenommen. Der Mensch möchte wissen, was die Welt im Innersten zusammenhält oder auch einfacher: Was kann ich über die Dinge wissen? Dass Philosophie keine Antworten gibt, sondern die Fragen eher differenziert, Begriffe sucht, logische Schlüsse hinterfragt und die Dinge komplizierter macht als sie zunächst erscheinen, wird als typisch angenommen.

Vielleicht ist es jedoch ganz anders: Philosophie beginnt dort, wo den Menschen etwas anfällt, wo er sich aufregt und in Zorn gerät, weil das Gewohnte oder Erwartete nicht eintritt. Oder weil sich etwas ereignet, was nicht passt, wo der Alltag unterbrochen wird. Oder einfach nur, weil sich ein Mitmensch dämlich, unmoralisch oder unmenschlich verhält und den Denkenden in Zorn darüber versetzt, wo sich der Denkende trotzig gegen das "Normale" wendet.
Damit ist Philosophie mehr als nur ein Nachdenken, es ist durch Trotz und Zorn eine Klärung der Gefühle, ein emotionales Bemühen, das durch Unterbrechungen entstandene Ungleichgewicht wieder in die richtige Mitte zu bringen. Bei diesem Impulsvortrag soll an Beispielen erläutert werden, wie eine solche Philosophie der Unterbrechungen verstanden und geübt werden kann.

Während und nach dem thematischen Impuls des Referenten besteht für das Publikum dieses Online-Vortrags die Möglichkeit, per Chat-Funktion Fragen zu stellen und die Relevanz des Themas für die Gegenwart zu diskutieren. Anmeldungen zu diesem entgeltfreien Online-Vortrag im "vhs digisalon" in der Woche vor der Veranstaltung unter https://www.edudip.com/de/webinar/das-denken-in-trotz-und-zorn-zu-einer-philosophie-der-unterbrechungen/445806.

! Für die Teilnahme sind die Browser Firefox oder Chrome in ihren aktuellen Versionen notwendig !

Seitenanfang
Sa.
07.11.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 07.11.2020 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.13
Dauer:
1 Termin
Kosten:
25,00 EUR
Info:
Der österreichische Philosoph Robert Pfaller wurde bekannt mit seinen Schriften über Genuss und Luxus. Mit dem Begriff der Interpassivität beschrieb er das Phänomen, dass Genuss an Andere delegiert wird, so wie bei Sitcoms das Einspielen von Lachern das Erkennen der Pointe und die "Mühen" des Lachens erspart. Pfaller beobachtet eine zunehmende Lustvermeidung und Bevormundung in einer neoliberalen Gesellschaft, die auf der einen Seite Schutz vor Gefahren bietet, auf der anderen Seite jedoch das Erwachsenensein mit seiner Doppeldeutigkeit und Zwiespältigkeit sowie den damit verbundenen Anstrengungen ausklammert. Im Seminar werden die wesentlichen Thesen Robert Pfallers diskutiert.

Seitenanfang
Sa.
23.01.2021
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 23.01.2021 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.13
Dauer:
1 Termin
Kosten:
25,00 EUR
Info:
1321 starb Dante Alighieri in Ravenna, seine Divina Comedia ist ein wichtiger Teil der europäischen Geistesgeschichte und Literatur. 700 Jahre nach seinem Tod scheint Dante aktueller denn je zu sein. Er wandte sich entschieden gegen die Bevormundung durch die Kirche in politischen und kulturellen Fragen. Weltliche und geistliche Herrschaft wollte er getrennt wissen. Und Dante entwickelte eine Freiheitsidee, die sich gerade heute als überraschend modern erweisen könnte. Im Seminar kann neben manchen Fakten über sein Leben und der Lektüre seiner Verse auch ausschnitthaft die belebende Wirkung Dantes für die heutige Zeit zum Vorschein kommen.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben