Detaillierte Kurssuche
Suchergebnis

Bei der Suche nach Dozent "Michael Godau" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:


Sa.
14.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Sa. 14.09.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Kornelkirschen, Holunderbeeren, Hagebutten, Sanddorn und viele andere einheimische Beerenfrüchte bieten einen köstlichen Gaumenschmaus. Süßes steht neben Saurem. Mit ein wenig Geschick lassen sich schnell Marmeladen, Süßspeisen, Säfte oder Nektare selbst herstellen. Wichtig ist allerdings das Wissen um die Art, ihre Verbreitung und Giftigkeit. Das Erkennen der wichtigsten Arten sowie die Verwendung und Verarbeitung werden bei dieser Exkursion im Essener Norden vermittelt, dazu gibt es einige vorbereitete Kostproben und Rezepte unserer heimischen Leckereien.
Treffpunkt: Essen-Altenessen-Nord, Emscherstr. / Ecke Heßlerstr. an der Haltestelle "Kirche Heßlerstraße" der Buslinie 173.

Seitenanfang
So.
29.09.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
So. 29.09.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Die Ruhr ist auf den ersten Blick ein idyllischer kleiner Fluss geblieben. Doch bei genauerem Blick herrscht hier aus ökologischer Sicht seit Jahren ein stetiges Kommen und Gehen. Neben den vielen einheimischen Stauden vom Schilf über den Blutweiderich bis hin zu den Laichkräutern gesellen sich Pflanzen aus allen Kontinenten. Der Artenreichtum erstreckt sich dabei von der asiatischen Herkulesstaude über die nordamerikanischen Goldruten bis hin zu einem südafrikanischen Greiskraut. Auch die Tierwelt ist international, sodass sich Neubürger wie die Kanadagans, die Nilgans oder der amerikanische Kamberkrebs ausgebreitet haben. Die Exkursion begibt sich auf Spurensuche.
Treffpunkt: Essen-Heisingen, am Parkplatz zur "Roten Mühle", Bushaltestelle "Rote Mühle" der Linien 141 und 155 in ca. 600 m Entfernung

Seitenanfang
Sa.
14.12.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Termin:
Sa. 14.12.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Der Kemnader Stausee ist in den letzten Jahren unter der Wasseroberfläche großflächig mit Unterwasserpflanzen zugewachsen. Obwohl dies für Segler und Ruderbootfahrer ein Problem ist, führt dies zu einer Vielzahl von Wasservögeln, die hier ein lebensnotwendiges Überwinterungsquartier gefunden haben. Neben bunten Gastvögeln wie Tafelente, Gänsesäger und Weißkopfmöwe lassen sich auch eine Menge von dauerhaft eingewanderten Arten wie Kanada-, Grau- und Nilgans oder Mandarinente beobachten, die ebenso wie die einheimischen Wasservögel häufig mit dem Fernglas zu sehen sind. Dabei kommen am Kemnader Stausee selbst solche Seltenheiten wie Eisvogel, Gebirgsstelze, Hauben- und Zwergtaucher in großer Zahl vor.
Treffpunkt: Bochum, Hevener Straße, an der Bushaltestelle "Hafen Heveney"

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben