Detaillierte Kurssuche
Suchergebnis

Bei der Suche nach Dozent "Andreas Peters" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:


Fr.
30.08.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Fr. 30.08.2019 18:30 - 20:45 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
7,00 EUR
Info:
Das verlagseigene Druckhaus der Funke-Mediengruppe mit seinen 120 Beschäftigten wurde Ende der 1970er-Jahre gebaut. Es ist immer noch eines der größten und modernsten Druckhäuser in Europa und produziert einen großen Teil der Ausgaben von WAZ und NRZ. An sechs Wochentagen können auf sieben Rotations-Druckmaschinen neben einer Vielzahl von Fremdaufträgen und verlagseigenen Anzeigeblättern bis zu 600.000 Tageszeitungsexemplare pro Tag gedruckt werden. Aufgrund sinkender Auflagenzahlen soll das Druckhaus 2020 geschlossen werden und die gesamten NRW-Druckaktivitäten des Unternehmens im Druckhaus Hagen konzentriert werden. Wir haben noch einmal in Essen die Gelegenheit, den Weg einer Tageszeitung von der Plattenherstellung über den Druck bis hin zum Versand verfolgen zu können.
Wichtig: Festes Schuhwerk tragen. Die Teilnehmenden sollten gut zu Fuß sein.
Treffpunkt: Essen-Westviertel, WAZ-Druckhaus, Raum für Leser, Schederhofstraße 55-57, Eingang: Am Funkturm 5.

Seitenanfang
Mi.
30.10.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mi. 30.10.2019 14:00 - 17:15 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
In der als öffentlich-private Partnerschaft betriebenen Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein (GMVA) werden jährlich bis zu 700.000 Tonnen Abfälle thermisch behandelt. Ursprünglich entstanden aus einem Zechenkraftwerk, wurde die Anlage im Laufe der letzten Jahrzehnte immer wieder umgebaut und modernisiert. Wie der Müll verbrannt wird und damit Strom und Fernwärme erzeugt wird, wie das Rauchgas gereinigt wird und was mit den Reststoffen geschieht, erfahren wir im laufenden Betrieb.
Wichtig: Bitte festes Schuhwerk mit flachen Absätzen tragen. Personen mit Herzschrittmachern o.ä. Geräten betreten die GMVA auf eigene Gefahr.
Treffpunkt: Oberhausen-Lirich, GMVA Niederrhein (beim Pförtnerhaus), Liricher Str. 121-123.

Seitenanfang
Mi.
27.11.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Termin:
Mi. 27.11.2019 15:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
9,00 EUR
Info:
Stahlschrott wird in Elektrostahlwerken im Lichtbogenofen für die Produktion von neuem Stahl eingesetzt. Bei diesem Verfahren wird ein gefährlicher Abfall namens "Stahlstaub" erzeugt. Befesa sammelt diese und andere Produktionsabfälle und recycelt sie in einem großen Drehrohrofen. Hier werden die zinkhaltigen Stäube bei rund 1.200 Grad Celsius verflüchtigt. Das Wälzoxid - das eigentliche Produkt des Prozesses - gelangt mit allen Abgasen in die Abgasreinigungsanlage, wird dort als Feststoff abgeschieden und als Sekundärrohstoff an die Zinkindustrie zurückgeführt. Wie das geschieht, sehen wir in der laufenden Anlage.
Wichtig mitzubringen: Festes Schuhwerk und praktische, unempfindliche Kleidung, die Arme und Beine bedeckt.
Treffpunkt: Duisburg-Wanheim-Angerhausen, Befesa Zinc Duisburg GmbH, Richard-Seiffert-Straße 1 (gegenüber der Skulptur "Tiger & Turtle").

Seitenanfang
Fr.
06.12.2019
auf Warteliste
Bestellen
Termin:
Fr. 06.12.2019 14:00 - 16:45 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
9,00 EUR
Info:
Altglas ist ein wichtiger Einsatzstoff bei der Glasherstellung, der dort für eine erhebliche Energie- und Rohstoffeinsparung sorgt. Im Essener Werk der Verallia Deutschland AG (ehem. Ruhrglas / St. Gobain) werden der Glasschmelze neben Rohstoffen wie Quarzsand, Kalk, Dolomit, Soda etc. mittlerweile bis zu 80 Prozent Altglas zugesetzt. Im Betrieb werden wir uns die in einer unglaublichen Geschwindigkeit laufende Produktion von Glasbehältern für die Lebensmittelindustrie von der Schmelze bis zur fertigen Flasche ansehen und dabei die Auswirkungen der verschiedenen Glassorten für das Recycling kennenlernen.
Wichtig: Feste und rutschsichere Schuhe (keine Turnschuhe) und praktische, unempfindliche Kleidung tragen. Keine Personen mit Herzschrittmacher o. ä. Geräten. Mindestalter: 12 Jahre.
Treffpunkt: Essen-Karnap, Verallia Deutschland AG, Ruhrglasstraße 50 (Pförtner).

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben