Detaillierte Kurssuche
Suchergebnis

Bei der Suche nach Dozent "Christoph Wilmer" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:


Mo.
02.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 02.09.2019 - Mo. 18.11.2019, 09:00 - 12:10 Uhr
Ort:
Ort wird noch bekannt gegeben
Dauer:
10 Termine
Kosten:
97,00 EUR
Info:
Ein Programm für Ältere
Würde es Sie interessieren, ins Museum zu gehen, Kunst hautnah zu erleben, einer Gerichtsverhandlung beizuwohnen, Näheres über verschiedene Sozialeinrichtungen (z.B. Altenpflege, ambulante Dienste) zu erfahren? Soziales und Kultur, Industrie und Wirtschaft - Essen und seine Nachbarregion haben eine Menge zu bieten. Gemeinsam wollen wir sehen und erleben, uns informieren und diskutieren. Gespräche bereiten die Exkursionen vor und werten sie aus. Fahrt- und Eintrittskosten sind selbst zu tragen. Der erste Termin findet in der VHS statt. Die weiteren Kurstermine und Kurszeiten können je nach zu besuchendem Angebot variieren.

Seitenanfang
Mo.
09.09.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 09.09.2019 - Mo. 16.12.2019, 18:00 - 21:05 Uhr
Ort:
ALTENESSEN, Altenessener Str. 196, Bezirksverwaltungsstelle V
Dauer:
7 Termine
Kosten:
19,00 EUR
Info:
In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro
Wie wurde Altenessen zu dem, was es heute ist? Wie ist unser eigenes Leben mit der Geschichte unseres Stadtteils verwoben? Diesen beiden Fragen geht der Arbeitskreis "Altenessener Lesebuch" nach, der eine doppelte Blickrichtung hat: Nach außen - wie haben Entwicklungen in der "großen Politik" und in der Wirtschaft den Stadtteil beeinflusst? Nach innen - wie sind wir selbst vom Leben in Altenessen geprägt, aber auch: Wie prägen wir selbst diesen Stadtteil? Der Arbeitskreis tauscht Erinnerungen aus, befragt Zeitzeugen, sammelt und archiviert Fotos, Dokumente sowie Geschichten und versucht so, Erinnernswertes festzuhalten und zu veröffentlichen.

Seitenanfang
Do.
03.10.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 03.10.2019 09:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
48,00 EUR
Info:
Die Herrschaftszeit Napoleons dauerte gut zwei Jahrzehnte, hat Europa aber auch im Nachhinein gründlich verändert. Für kurze Zeit hielt sich Napoleon auch in unserer Region auf, sein Schwager residierte als Großherzog in Schloss Benrath in Düsseldorf. Weitere vorwiegend bauliche Zeugnisse finden sich entlang des Niederrheins. Bei der Tagesexkursion werden wir den Spuren dieser turbulenten Jahre am Niederrhein nachgehen und sie auf ihre Bedeutung für die regionale Geschichte befragen. Auf der Exkursion ist Selbstverpflegung und wetterfeste Kleidung erforderlich.
Abfahrts- und Ankunftsort: Essen-Zentrum, Fernbusabfahrtsstelle an der Freiheit (Südausgang Hbf. Essen)

Seitenanfang
Mo.
25.11.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 25.11.2019 - Fr. 29.11.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Ort:
Orte werden bei Kursbeginn in der VHS bekannt gegeben
Dauer:
5 Termine
Kosten:
85,00 EUR
Info:
150 Jahre lang war das Ruhrgebiet d a s Zentrum der deutschen Schwerindustrie. Doch seit vielen Jahren erleben wir den Rückzug von Teilen der Großindustrie aus dieser Region. Strukturwandel wird zum ständigen Begleiter, aus Industrie wurde Industriekultur. Dazu zählt eine neue Rolle der Kultur sowie der ökologischen Ausrichtung, wie die RUHR.2010 - Kulturhauptstadt Europas sowie die Grüne Hauptstadt Europas 2017 bewiesen. Der Kurs, der nicht im Seminarraum stattfindet, sondern unterwegs in der Region, untersucht den Wandel von Industrie zu Industriekultur im Ruhrgebiet u.a. mit Hilfe einer Busexkursion in einer vergleichbaren Region (Ziel wird noch festgelegt). Für die Fahrten innerhalb des Ruhrgebiets können geringe Kosten entstehen. Der erste Termin findet in der VHS statt.

Seitenanfang
Mo.
09.12.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 09.12.2019 - Fr. 13.12.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Ort:
Orte werden bei Kursbeginn in der VHS bekannt gegeben
Dauer:
5 Termine
Kosten:
55,00 EUR
Info:
150 Jahre lang war das Ruhrgebiet d a s Zentrum der deutschen Schwerindustrie. Doch seit vielen Jahren erleben wir den Rückzug von Teilen der Großindustrie aus dieser Region. Das Ruhrgebiet ist in die Krise geraten, steht aber im Vergleich mit alten Industrierevieren in England oder Frankreich noch gut da. Offenbar gibt es hier Strategien, die einen ungebremsten Abstiegstaumel verhindern. Dazu zählen eine neue Rolle der Kultur sowie der ökologischen Ausrichtung, wie die RUHR.2010 - Kulturhauptstadt Europas sowie die Grüne Hauptstadt Europas 2017 bewiesen. Wo liegen die Chancen für neue Entwicklungen, wo gibt es Probleme, welche Strukturen müssen verändert werden, um dem Ruhrgebiet eine tragfähige Zukunft zu sichern? Der Kurs findet nicht im Seminarraum statt, sondern unterwegs in der Region, im Gespräch mit Akteuren und Verantwortlichen des Strukturwandels. Für die Fahrten innerhalb des Ruhrgebiets können geringe Kosten entstehen. Der erste Termin findet in der VHS statt.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben