Detaillierte Kurssuche
Suchergebnis

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.
Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 Blättern Vor

Keine Anmeldung möglich
Ort:
EMG Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, 45127 Essen
Kosten:
Termine und Kosten siehe www.visitessen.de
Info:
Neben Alfred Fischer, Fritz Schupp, Martin Kremmer oder Edmund Körner entwarfen auch Ludwig Mies van der Rohe, Erich Mendelsohn oder Peter Behrens Gebäude in Essen. Vor allem die 1920er Jahre waren eine Epoche herausragenden architektonischen Schaffens, die das Stadtbild bis heute prägt. In 2019 werden über die EMG-Touristikzentrale in Kooperation mit dem Haus der Essener Geschichte, dem Historischen Verein Essen und der Alten Synagoge Führungen entlang der Route "Architektur der Moderne in Essen" angeboten. Der Schwerpunkt liegt auf dem Stil der "Neuen Sachlichkeit" und Architekten, die eine biografische oder künstlerische Verbindung zum Themenkomplex Bauhaus / Werkbund / Folkwang aufweisen. Neben der Architektur werden unter anderem Wohnorte oder Grabmäler der Architekten und Künstler sowie Orte der Zeitgeschichte erklärt.

ab Mai

Termine im Veranstaltungskalender der Stadt Essen und auf www.visitessen.de.

Seitenanfang
Mo.
08.10.2018
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mo. 08.10.2018 - So. 03.02.2019, - Uhr
Ort:
Ruhr Museum, Gelsenkirchener Straße 181,45309 Essen
Dauer:
1 Termin
Kosten:
Eintritt: 7 €, ermäßigt 4 €, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler und Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei.
Info:
Ausstellung Ruhr Museum

Albert Renger-Patzsch gehört mit August Sander oder Heinrich Zille zu den bedeutendsten Dokumentarfotografen der Weimarer Republik. Er kam 1929 nach Essen, wohnte in der Künstlersiedlung Margarethenhöhe und hatte sein Atelier im Museum Folkwang. Seine Ruhrgebietsfotografien entstanden in den Jahren zwischen 1927 und 1935 und waren stilbildend für die Fotografie im Ruhrgebiet im Speziellen und die Industriefotografie im Allgemeinen. Seine menschenleeren Bilder zeigen jenes widersprüchliche Nebeneinander von Industrieanlagen, Wohnbebauung und Landwirtschaft, für das später der Begriff 'Zwischenstadt' gefunden wurde. Die Ruhrgebietsfotografien von Renger-Patzsch befinden sich im Albert Renger-Patzsch Archiv der Stiftung Ann und Jürgen Wilde in der Pinakothek der Moderne in München und wurden dort 2017 unter dem Titel "Albert Renger-Patzsch. Ruhrgebietslandschaften" erstmals umfassend in einer Ausstellung gezeigt. Das Ruhr Museum übernimmt die Münchener Ausstellung und ergänzt sie um eine Reihe von Bildserien, die Albert Renger-Patzsch bis in die 1950er Jahre im Ruhrgebiet aufgenommen hat, darunter Fotografien der Villa Hügel, der Margarethenhöhe, des Museum Folkwang oder der Zeche Zollverein. Sie sind größtenteils noch nie in einer Ausstellung gezeigt worden.

Veranstaltungsort: Ruhr Museum, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen.

Kontakt: Tel.: +49 201 24681 444, besucherdienst@ruhrmuseum.de, www.ruhrmuseum.de

Öffnungszeiten: tgl. 10-18 Uhr, (24., 25. und 31.12. geschlossen).

Seitenanfang
Do.
01.11.2018
Keine Anmeldung möglich
Zeitraum:
Do. 01.11.2018 - Di. 31.12.2019, - Uhr
Kosten:
.
Info:
Mit dem Klimasparbuch Essen 2019 werden breite Zielgruppen mit hohem Ortsbezug zu Nachhaltigkeitsthemen angesprochen. Dabei werden nicht nur Informationen vermittelt; Gutscheine für Dienstleistungen unterstützen den Aufbruch in eine lebenswerte Zukunft. Das Klimasparbuch stärkt die Partizipation der Bevölkerung, motiviert die Gäste Essens und informiert Besucherinnen und Besucher der Stadt. Mit dem Klimasparbuch wird das Kommunikationskonzept der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017 in Form eines Buches, erweitert um den Social Media Kanal "GreenApes", fortgesetzt. Es ist im Buchhandel erhältlich.

Ganzjährig

Seitenanfang
Do.
10.01.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 10.01.2019 18:00 - Uhr
Ort:
Haus der Essener Geschichte, Ernst-Schmidt-Platz 1, 45128 Essen
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Vortrag Historischer Verein Essen, Referent Dr. Klaus Wisotzky

Am 11. Januar 1919 verkündeten Flugblätter des Arbeiter- und Soldatenrates in Essen den "Sieg des Sozialismus". Das Kohlensyndikat und der Zechenverband, "die Zentrale der kapitalistischen Ausbeutung und die Zwingburg der zechenherrlichen Gewalt", seien besetzt worden und "damit in die Hände des Volkes übergegangen". Mit der Sozialisierungsbewegung im Ruhrbergbau, die der Essener Arbeiter- und Soldatenrat mit seiner Aktion ausgelöst hat, sollten die zahlreichen Bergarbeiterstreiks beendet werden. Wie die Reichsregierung und die Gewerkschaften auf den Essener Vorstoß reagierten, wird ebenso im Vortrag dargestellt wie das Handeln der Bergleute.

Veranstaltungsort: Haus der Essener Geschichte, Ernst-Schmidt-Platz 1, 45128 Essen.

Kontakt: Tel.: +49 201 5147550, info@hv-essen.de, www.hv-essen.de.

Seitenanfang
Mo.
14.01.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mo. 14.01.2019 - So. 10.03.2019, - Uhr
Ort:
VHS, Burgplatz 1
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die Architekten Josef Rings und Erich Mendelsohn stehen beispielhaft für zwei Vertreter der architektonischen Moderne in Deutschland und später im Exil in Palästina, deren Lebenswege und berufliche Karrieren einen Einblick in die Vielgestaltigkeit der biographischen und professionellen Situation unter den politischen Prämissen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geben. Gemeinsam war ihnen, dass sie durch den Machtantritt der Nationalsozialisten gezwungen waren, Deutschland in Richtung Palästina zu verlassen. Beiden gelang es hier, sich erneut in ihrem Beruf zu etablieren und weiterhin größere Projekte zu verwirklichen. Die Ausstellung ist Bestandteil des NRW-weiten Verbundprojektes "100 Jahre bauhaus im westen".

Veranstaltungsort: VHS Essen.

Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 9-21 Uhr.

Seitenanfang
Do.
24.01.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 24.01.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
Alte Synagoge Essen (Seminarraum)
Dauer:
1 Tag
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Vortrag Alte Synagoge, Martia Strehlen, Alte Synagoge Essen

Salomon Samuel stammte aus Westpreußen. Nach seinem Studium in Berlin kam er als Rabbiner 1894 nach Essen. An der Gestaltung der 1913 eingeweihten Essener Synagoge, die vielen als die schönste in Deutschland galt, hatte er in Zusammenarbeit mit dem christlichen Architekten Edmund Körner maßgeblichen Anteil. Er war ein engagierter Vertreter der liberalen jüdischen Bewegung und patriotischer Deutscher. 1932 ging er in den Ruhestand und zog mit seiner Familie nach Berlin. Trotz zunehmender Einschränkungen in der NS-Zeit zögerte er lange zu emigrieren. Im August 1942 wurden er, seine Frau und seine Schwester nach Theresienstadt deportiert, wo sie im Oktober 1942 starben.

Veranstaltungsort: Alte Synagoge (Seminarraum), Edmund-Körner-Platz 1, 45127 Essen. Eingang Alfredistr.

Kontakt: Tel.: +49 201 88-45218, alte-synagoge@essen.de, www.alte-synagoge.essen.de.

Seitenanfang
So.
27.01.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
So. 27.01.2019 - Sa. 23.02.2019, - Uhr
Ort:
Marktkirche, Markt 2, 45127 Essen
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Ausstellung der Evangelischen Jugend Essen über einen Besuch des Vernichtungslagers Auschwitz

Mehr als 70 Jahre nach dem Ende des Zeiten Weltkrieges werden in Deutschland Stimmen laut, die der Erinnerung an die Shoah einen geringeren Stellenwert zumessen. Wir wollen im Gegenzug betonen, dass diese Erinnerung eine Verantwortung impliziert, sich für Menschenrechte und gegen ethnische Säuberungen einzusetzen. Die Bilder der Ausstellung zeigen die Wirkung der Konfrontation mit dem Holocaust in den Gesichtern der Jugendlichen. Orte, Fakten, Berichte bewirken eine Realität, die eine eigene Haltung - in Abgrenzung zu Rassismus und Nationalismus - fördert bzw. weiter bestärkt.

Veranstaltungsort: Marktkirche, Markt 2, 45127 Essen.

Kontakt: Tel.: +49 201 2205 221, info@evkirche-essen.de, www.kirche-essen.de.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 10.30-13 Uhr und 15-18 Uhr, Sa. von 12-17 Uhr

Seitenanfang
So.
10.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
So. 10.02.2019 - Fr. 29.03.2019, - Uhr
Ort:
VHS, Ausstellungsfoyer 2. OG
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Das Signet für die VHS Essen entstand während ihres Studiums im Jahr 1968. Beide waren im 6. Semester, Elga Hübner an der Folkwangschule für Gestaltung, Essen, und Gerulf Morgenstern an der Werkkunstschule Dortmund. Für die 68er-Studentenbewegung gestalteten sie politische Plakate, die auf Veranstaltungen unter anderem in der VHS hinwiesen. So lernten sie den damaligen Leiter Dr. Wilhelm Godde kennen, der sie 1968 mit einer Titelgestaltung für das Programmheft beauftragte. Insgesamt sind bisher um die 50 Markenzeichen, Bildlogos oder Wortbildmarken entstanden. Die VHS Essen zeigt einen Querschnitt durch dieses Werk.

Veranstaltungsort: Volkshochschule Essen, Burgplatz 1, 45127 Essen

Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 9-21 Uhr.

Seitenanfang
So.
10.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
So. 10.02.2019 - Fr. 12.04.2019, - Uhr
Ort:
VHS, Ausstellungsfoyer 1. OG
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Eine Fotoausstellung über die Bedeutung der VHS im Leben junger Menschen heute auf der Folie der Gründungsabsichten 1919.

Der Zweite Bildungsweg an der Volkshochschule Essen eröffnet seinen Teilnehmenden durch die Qualifizierung wichtige Startchancen für ihre ganz persönliche Zukunft. Dies wissen die rund 300 Erwachsenen, die in jedem Semester qualifiziert werden, sehr genau. Was Sie nicht wissen ist, wie sehr die Geschichte der VHS mit der weitreichenden Umgestaltung der deutschen Gesellschaft nach dem Kaiserreich zusammenhängt und wie ähnlich die Probleme der heutigen und damaligen Zeitgenossen sind. Sowohl 1919 als auch 2019 haben wir gesellschaftliche Ausgangslagen, die von großen Umbrüchen gekennzeichnet sind und in beiden Epochen war und ist Bildung ein Kernthema. Bildung ist damals wie heute ein Schlüssel für den Ausgleich gesellschaftlicher Unterschiede. Die TN sollen sich mit der Gründung der VHS Essen und den Gründen, die dazu geführt haben, auseinandersetzen und dann in persönlichen Portraitfotos zum Ausdruck bringen, was die Volkshochschule heute für ihr jeweiliges Leben bedeutet. Der Historische Verein wird in diesem Projekt sein Wissen über die Geschichte der Stadt Essen und der Protagonisten, die sich einst für die Gründung einer Volkshochschule in unserer Stadt stark gemacht haben, in ein Unterrichtsprojekt einbringen. Auf diese Weise bekommt die Auseinandersetzung mit Geschichte und das Erleben von Volkshochschule eine authentische und biografisch relevante Ebene. Ein das Geschichtsprojekt begleitender Fotograf wird mit den TeilnehmerInnen diese "Verwurzelung" in den historischen Zusammenhang ins Bild setzen. Daraus soll eine Fotoausstellung entstehen, die zum Jubiläum der Volkshochschule eröffnet werden soll.

Veranstaltungsort: Volkshochschule Essen, DIE NEUE GALERIE, Burgplatz 1, 45127 Essen ( 1. Etage)

Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 9-21 Uhr.

Seitenanfang
Di.
12.02.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Di. 12.02.2019 - Di. 03.09.2019, 19:30 - 22:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
20 Termine
Kosten:
Mitgliedsbeitrag und Probenort siehe Webadresse.
Info:
Singbegeisterte Stimmen rocken mit schrillen Outfits und bekannten Hits aus Kultmusicals wie "Rocky Horror Picture Show!", "Hair" oder Songs der Rocklegenden David Bowie und Queen die Bühne. Die "Voices" füllen singend und tanzend den Bühnenraum, bei Konzerten unterstützt durch eine Liveband. Die Fähigkeit, Tonhöhen sicher nachzusingen sowie die regelmäßige Teilnahme an den Proben ist Bedingung, Chorerfahrung von Vorteil. Einstieg innerhalb des laufenden Semesters ist möglich. Mitgliederbeitrag und weitere Informationen unter www.voices-on-the-rocks.de. Probenort: Chorforum Essen, Fischerstraße 2-4, 45128 Essen, Haupteingang.

Seitenanfang
Mi.
13.02.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 13.02.2019 - Mi. 28.08.2019, 18:00 - 20:00 Uhr
Ort:
Goetheschule, Essen-Bredeney, Ruschenstr. 1
Dauer:
20 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Sie sind musikbegeistert und hatten schon lange den Wunsch, mit Ihrem Instrument in einem Ensemble zu spielen? Ja, dann sind Sie bei uns richtig. Unser Orchester setzt sich vorwiegend aus Laien aller Altersstufen und Berufe zusammen. Nach einer Probenphase geben wir jeweils ein Konzert. Unser Schwerpunkt liegt auf der Musik des Barock, der Frühklassik sowie ausgewählten Werken des 19. und 20. Jahrhunderts. Weitere Informationen: www.Essener-Lehrerkammerorchester.de, Tel.: 0201 701560.

Seitenanfang
Do.
14.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Do. 14.02.2019 - Do. 11.04.2019, 09:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.02 (Neue Galerie -Ausstellungen-)
Dauer:
49 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
DIE NEUE GALERIE der Volkshochschule Essen bietet einem breiten Publikum Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst. Seit 2004 haben hier über 100 professionelle Künstler*innen vielfältige und innovative Ausdrucksformen zeitgenössischer Kunst präsentiert.

Zum Auftakt des 100-jährigen Jubiläums der Volkshochschule Essen präsentiert die NEUE GALERIE eine Lichtskulptur von Christoph Hildebrand. Der Essener Bildhauer schafft seit rund 20 Jahren digital gesteuerte leuchtende Zeichen und motorisch bewegte Objekte. Mit seiner piktografischen Bildsprache, die sich von der grafischen Benutzeroberfläche unserer Computer und Smartphones ableitet, sowie mit lichtbasierten und teilweise interaktiven Interventionen, sprechen seine Werke insbesondere jüngere, digital affine Menschen an. "CLOUDS" sind wolkenartige polygonale Raumfachwerke, die mit leuchtenden Piktogrammen aufgeladen sind. Sie setzten ein künstlerisches Zeichen, das für unsere Zeit steht und das auf die Zukunftsorientierung der VHS verweist.

Eröffnung der Ausstellung am 13. Februar, 19 Uhr.

Veranstaltungsort: VHS Essen, Die neue Galerie

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 bis 21 Uhr.

Seitenanfang
Do.
14.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Termine werden individuell vereinbart. Daher ist keine Online-Anmeldung möglich. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie mehr erfahren möchten.
Ort:
VHS, Büro 4.18
Dauer:
18 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die "Beratung zur beruflichen Entwicklung" (BBE) wendet sich an alle, die sich in einem beruflichen Orientierungs- bzw. Veränderungsprozess befinden und dabei Unterstützung suchen. Die Beratung ist dank der finanziellen Unterstützung des Landes NRW und des Europäischen Sozialfonds für Sie persönlich kostenfrei. Mögliche Anlässe und Ziele der Beratung sind z.B.: Sie wollen sich beruflich verbessern, neu orientieren oder weiterbilden? Sie waren einige Zeit nicht erwerbstätig und möchten jetzt zurück in den Beruf? Sie möchten einen Schul- oder Berufsabschluss nachholen bzw. erwerben? Sie haben Ihre Berufsqualifikation im Ausland erworben und möchten sich informieren, welche Möglichkeiten der Anerkennung es in Deutschland gibt? - Falls Sie sich für die BBE interessieren, aber noch Fragen haben oder einen ersten Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an Reimund.Evers@vhs.essen.de, Tel. 0201 - 88 43 202.

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link!

Einen Bericht zur BBE finden Sie in diesem Artikel!

Seitenanfang
Mo.
18.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mo. 18.02.2019 - Mi. 10.07.2019, 17:50 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.03
Dauer:
33 Termine
Kosten:
255,00 EUR
Info:
Mit diesem Kurs schließen Sie die Stufe C1 ab. Er ist für Sie geeignet, wenn Sie die Kurse bis einschließlich C1.1 absolviert haben oder vergleichbare Kenntnisse mitbringen.
Einen Einstufungstest finden Sie hier: http://einstufungstests.klett-sprachen.de/einstufung/index.php?questname=mittelpunkt&questclass=C1

Lehrbuch: Mittelpunkt neu C1.2, Lehr- und Arbeitsbuch, klett, ISBN 978-3-12-676665-4

Seitenanfang
Di.
19.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 19.02.2019 - Do. 11.07.2019, 17:50 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum BG 01
Dauer:
33 Termine
Kosten:
253,00 EUR
Info:
Dieser Kurs schließt an den Unterricht des ersten Semesters an. Sie können den Kurs auch dann besuchen, wenn Sie über vergleichbare Deutschkenntnisse verfügen. Lassen Sie sich bitte von uns beraten!
Das Lerntempo in diesem dreistündigen Kurs ist höher. Sie sollten daher sehr gute Vorkenntnisse aus der Niveaustufe B2.1 mitbringen!
Lehrbuch: Mittelpunkt neu B 2.2., Kurs und Arbeitsbuch, Klett, ISBN 978-3-12-676657-9

Einen Einstufungstest finden Sie hier

Seitenanfang
Mi.
20.02.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mi. 20.02.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
100 JAHRE VHS ESSEN: EIN BILDUNGSHAUS BEGEGNET ZEITEN UND MENSCHEN
"Die Zeiten ändern sich..." Diese allgemeingültige Aussage hat nicht nur Auswirkungen auf persönliche Lebensläufe, sondern auch auf öffentliche Institutionen wie die Volkshochschule, die in ihrem Selbstverständnis eng mit den Menschen Essens verbunden ist. Die Veranstaltungsreihe möchte den historischen Fortgang beispielhaft nachzeichnen: von der Gründung der Essener VHS über sie prägende Persönlichkeiten bis zu modernisierenden Entwicklungen, die in die Gegenwart reichen. - Bei der ersten Essener Kommunalwahl nach dem Ersten Weltkrieg, bei der nicht mehr das preußische Drei-Klassen-Wahlrecht galt, machten die Sozialdemokraten Werbung für ein neues Volkshaus als Zentralstelle für das gesamte Essener Erziehungs- und Bildungswesen. Das Haus, das am Burgplatz entstehen sollte, war für sie das "mächtige Wahrzeichen der neuen Zeit". Der Plan ließ sich nicht realisieren, doch am 28. Mai 1919 beschloss der gewählte Ausschuss für Volksbildung, eine Volkshochschule zu errichten, und verabschiedete auch deren Satzung. Vor dem Hintergrund der seinerzeitigen politischen Ereignisse behandelt der Vortrag von Dr. Klaus Wisotzky, bis 2018 Stadtarchivar und Leiter des Hauses der Essener Geschichte, die Gründungsgeschichte der VHS und stellt dabei auch deren gesellschaftspolitisch-gegliederte Organisationsform heraus, die als "Essener Modell" deutschlandweit Beachtung gefunden hat.

Veranstaltungsort: Volkshochschule Essen, Burgplatz 1, 45127 Essen
Raum E.11 (Kleiner Saal)

Seitenanfang
Mi.
20.02.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 20.02.2019 - Mi. 04.09.2019, 10:40 - 12:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.01 (Musik)
Dauer:
20 Termine
Kosten:
100,00 EUR
Info:
Für alle, die in ihrer Jugend gut und gerne gesungen haben, bietet der Kurs eine Gelegenheit zur Erinnerung und zur Wiederbelebung der eigenen Gesangskultur. Über elementare Körper- und Singübungen kommen wir "in Stimmung" und machen uns so bereit für den wunderbaren Schatz deutscher und europäischer Volkslieder aus der Zeit der Romantik und "Des Knaben Wunderhorn", den wir zunächst einstimmig singen. Über leichte Kanons und Quodlibets kommen wir dann langsam zu einem mehrstimmigen Chorerlebnis. Besonders Männer sind ausdrücklich willkommen.

Seitenanfang
Mi.
20.02.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 20.02.2019 - Mi. 04.09.2019, 12:30 - 14:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.01 (Musik)
Dauer:
20 Termine
Kosten:
100,00 EUR
Info:
Für alle, die gerne Volkslieder und bekannte klassische Lieder oder Arien aus Oper und Operette singen möchten, wenn gewünscht auch in anderen Sprachen und mehrstimmig.

Seitenanfang
Mi.
20.02.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 20.02.2019 - Mi. 21.08.2019, 15:00 - 16:30 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 2 (Saal)
Dauer:
16 Termine
Kosten:
80,00 EUR
Info:
Mitmachtänze sind eine Sammlung von leichten Tänzen in der Gruppe. Wir üben Kreistänze, bei denen wir keinen Partner benötigen. Wir versuchen uns in Blocktänzen und Linedances - und auch in Mixertänzen ohne festen Partner. Man kann sich also einzeln anmelden. Wem es in den Beinen juckt, wer sich bewegen möchte, wenn er Musik hört, wer Rhythmus mag - der ist hier genau richtig. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Seitenanfang
Mi.
20.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 20.02.2019 - Mi. 10.07.2019, 17:00 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum BG 28
Dauer:
50 Termine
Kosten:
510,00 EUR
Info:
Sie haben die Sprachkurse bis B1 erfolgreich absolviert und beherrschen sicher Grammatik und Wortschatz der Stufen bis B1? Dann können Sie mit diesem Intensivkurs die Stufe B2 innerhalb eines Semesters abschließen. Das Lerntempo in diesem Kurs ist sehr hoch und Sie brauchen auch Lernphasen zu Hause, um den Untericht vor- und nachzubereiten.

Lehrbücher: mittelpunkt neu B 2.1, Lehr- und Arbeitsbuch, klett, ISBN 978-3-12-676656-2
mittelpunkt neu B 2.2, Lehr- und Arbeitsbuch, klett, ISBN 978-3-12-676657-9

Einen Einstufungstest finden Sie hier

Seitenanfang
Mi.
20.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 20.02.2019 - Mi. 10.07.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.02
Dauer:
15 Termine
Kosten:
77,00 EUR
Info:
In diesem Kurs können Sie sich etwas mehr Zeit beim Lernen lassen. Sie schließen nun die Stufe A2 ab , verstehen schon häufig gebrauchte Sätze und Ausdrücke und können sich in routinemäßigen Situationen gut verständigen. Mit einfachen Mitteln berichten Sie bereits über sich selbst, ihre Lebensumgebung und Themen des alltäglichen Lebens.
Lehrbuch: Con Gusto A2, Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs, Klett, ISBN 978-3-12-514990-8, ab Lektion 6.

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 21.02.2019 18:00 - Uhr
Ort:
Haus der Essener Geschichte, Ernst-Schmidt-Platz 1, 45128 Essen
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Vortrag Historischer Verein Essen, Referentin Birgit Hartings

Die Geschichte der 1919 gegründeten Volkshochschule Essen kann hier nur schlaglichtartig beleuchtet werden. Entstanden in der Aufbruchsstimmung der sich entwickelnden Weimarer Demokratie, wurde sie viele Jahre durch das sogenannte "Essener Gruppensystem", bestehend aus der katholischen, freien, evangelischen und neutralen Gruppe, das in der Volkshochschulbewegung einmalig war und noch den Wiederaufbau nach 1945 begleitete, geprägt und gefördert. Erst 1964 erhielt die Volkshochschule Essen einen hauptamtlichen Leiter und 1971 mit der Inbetriebnahme des "Hauses der Erwachsenenbildung" endlich einen zentralen Veranstaltungsort. Sie wurde zur Tagesvolkshochschule, arbeitet mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen und entwickelt eigenständige Projekte zur Fort- und Weiterbildung. 2004 bezog sie ihr neues, mitten in der Stadt am Burgplatz gelegenes Domizil. Von der Gründung bis heute orientiert sich das Angebot der Volkshochschule Essen, unter Berücksichtigung aller wissenschaftlichen und weltanschaulichen Diskussionen um Inhalte und Vermittlung von Bildung und Erwachsenenbildung, immer an den Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und den Bedürfnissen der jeweiligen Gegenwart.

Veranstaltungsort: Haus der Essener Geschichte, Ernst-Schmidt-Platz 1, 45128 Essen.

Kontakt: Tel.: +49 201 5147550, info@hv-essen.de, www.hv-essen.de.

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Do. 21.02.2019 - Do. 11.07.2019, 17:30 - 19:50 Uhr
Ort:
Emschergenossenschaft/Lippeverband
Dauer:
10 Termine
Kosten:
83,00 EUR
Info:
Erfahrene Amateurfotografen sind aufgerufen den Wandel der Emscherregion mit ihren eigenen fotografischen Arbeitsweisen zu dokumentieren, interpretieren und kommentieren. Gemeinsam verabreden wir Themen und bearbeiten diese individuell. Wir besprechen die entstandenen Fotos in der Gruppe und versuchen, die Bildergebnisse zu optimieren. Das Ziel ist, das gemeinsame Thema möglichst vielfältig fotografisch zu erschließen, neu sehen zu lernen und Potenziale für eigene Verbesserungen zu entdecken. Zusätzlich finden zwei Exkursionen statt. Die Termine dafür werden zu Beginn des Kurses festgelegt. Voraussetzung sind gute fotografische Grundkenntnisse und die Bereitschaft inhaltlich mit fotografischen Mitteln in der Gruppe mitzuarbeiten.

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Do. 21.02.2019 - Do. 11.07.2019, 20:20 - 21:50 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 2 (Saal)
Dauer:
17 Termine
Kosten:
85,00 EUR
Info:
Wir singen uns durch die musikalische Vielfalt der Stilrichtungen und der Jahrhunderte. Die Trennung von U-Musik und E-Musik wird verbindend und Brücken schlagend aufgehoben und wir bringen auch völlig neue und bisher unbekannte Arrangements aus der "hauseigenen Kreativwerkstatt" zum Klingen. Sängerinnen und Sänger aller Stimmlagen sind uns willkommen, wobei wir für dieses Semester insbesondere Verstärkung im Sopran und Bass gebrauchen könnten. Vor der Anmeldung nehmen Sie bitte Kontakt mit Theo Brammen auf: E-Mail brammen@freenet.de, Tel. Nr. 0201/270576.

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Do. 21.02.2019 - Do. 12.09.2019, 20:10 - 21:40 Uhr
Ort:
Folkwang Musikschule, Folkwang Musikschule, FMS Orchesterproberaum (1.04)
Dauer:
20 Termine
Kosten:
100,00 EUR
Info:
Wir spielen traditionelle und moderne Blasmusik, die wir auch als Straßenmusik aufführen. Die meisten Arrangements entstehen in Eigenarbeit und werden den unterschiedlichen spielerischen Fähigkeiten der Mitwirkenden angepasst. Anfänger/-innen sind genauso willkommen wie Fortgeschrittene. Anmeldung und Beratung direkt bei den wöchentlichen Proben. Probenarbeit durchgehend, außer in den Schulferien.

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Do. 21.02.2019 - Do. 29.08.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.01 (Musik)
Dauer:
12 Termine
Kosten:
60,00 EUR
Info:
Ob Mayim- oder Yeminit-Schritt, die Musik unterschiedlicher Völker verlockt zu traditionellen und neuen Folkloretänzen in lockerer Runde. Unser Repertoire reicht von einfachen Mitmachtänzen über Kreistänze bis hin zu Figuren- und Paartänzen. Der Kurs ist für Ältere und Jüngere gleichermaßen geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Do. 21.02.2019 - Do. 11.07.2019, 17:00 - 19:20 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.16
Dauer:
15 Termine
Kosten:
115,00 EUR
Info:
Sie haben den Kurs English Advanced C1.1 - 3. Semester besucht oder sehr gute aktuelle Abiturvorkenntnisse. In diesem Kurs beginnen Sie mit der zweiten Hälfte der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens. Typischerweise erreichen Sie beim "Quick Placement Test" auf www.insideout.net/new/resources/placement-tests ein Ergebnis zwischen 56 und 60 Punkten.
Lehrbuch: New Inside Out, Advanced, Hueber, ISBN: 978-3195629706, ab Lektion 9

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Do. 21.02.2019 - Do. 11.07.2019, 18:40 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.08
Dauer:
15 Termine
Kosten:
77,00 EUR
Info:
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die bereits seit zwei Semestern an der VHS Französisch lernen oder Kenntnisse im Umfang von ca. 60 Unterrichtsstunden haben.
Lehrbuch: Voyages neu A1, Kurs- und Übungsbuch + 2 Audio-CDs, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7, ab Lektion 7

Sie haben schon Vorkenntnisse in Französisch und sind an einem Kurs für Fortgeschrittene interessiert? Dann machen Sie doch vor dem Beratungsgespräch den online Einstufungstest Voyages A1 und bringen die Auswertung mit. So helfen Sie, die Beratung schnell und effizient zu gestalten.

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Do. 21.02.2019 - Do. 11.07.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.08
Dauer:
15 Termine
Kosten:
77,00 EUR
Info:
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die bereits seit drei Semestern an der VHS Französisch lernen oder Kenntnisse im Umfang von ca. 90 Unterrichtsstunden haben.
Lehrbuch: Voyages neu A1, Kurs- und Übungsbuch + 2 Audio-CDs, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7, ab Lektion 9

Sie haben schon Vorkenntnisse in Französisch und sind an einem Kurs für Fortgeschrittene interessiert? Dann machen Sie doch vor dem Beratungsgespräch den online Einstufungstest Voyages A1 und bringen die Auswertung mit. So helfen Sie, die Beratung schnell und effizient zu gestalten.

Seitenanfang
Do.
21.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Do. 21.02.2019 - Do. 11.07.2019, 18:40 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum BG 29
Dauer:
15 Termine
Kosten:
77,00 EUR
Info:
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende ohne Vorkenntnisse, die systematisch die spanische Sprache erlernen möchten. Hier werden Grundkenntnisse vermittelt und interessante Einblicke in die unterschiedlichen Kulturen spanischsprachiger Länder gegeben.
Lehrbuch: Con Gusto nuevo A1, Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs, Klett, Klett, ISBN 978312514671-6, ab Lektion 1.

Seitenanfang
Mi.
27.02.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mi. 27.02.2019 20:00 - Uhr
Ort:
Stadtbibliothek, Hollestr. 3, 45127 Essen
Kosten:
Eintritt: 8 €, ermäßigt 5 €.
Info:
Wie in den ursprünglichen Pariser Cabarets stand auch in den Berliner Pendants der 1920er Jahre das Chanson im Vordergrund. Bissige oder melancholische Texte, in Musik gesetzt, nahmen Stellung, um Zustände und Ereignisse zu kritisieren, und besitzen dabei einen hintergründigen Humor, der zum Schmunzeln einlädt. In Vertonungen des Komponisten Juan Allende-Blin, die an diese Tradition anknüpfen, kommen Autoren wie Kurt Tucholsky, Bertolt Brecht oder Else Lasker-Schüler zu Wort. Es wirken mit: Eva Nievergelt, Sopran, Marcus Ullmann, Tenor, Robert Schoen, Sprecher, und Lucius Rühl, Klavier.

Veranstaltungsort: Zentralbibliothek Essen, Hollestraße 3, 45127 Essen.

Kontakt: Tel.: +49 201 8842004, oeffentlichkeitsarbeit@stadtbibliothek.essen.de www.stadtbibliothek.essen.de.

Seitenanfang
Mi.
27.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 27.02.2019 - Mi. 10.07.2019, 17:00 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.39
Dauer:
17 Termine
Kosten:
42,00 EUR
Info:
Wir wissen, dass es in Essen über 30.000 Menschen gibt, die nicht richtig lesen und schreiben können. Aber nur wenige Betroffene besitzen den Mut, darüber zu sprechen. Kennen Sie jemanden, der solche Probleme hat? Oder sind Sie selbst betroffen? Dann laden wir Sie zu einem vertraulichen Beratungsgespräch in der VHS ein. In unseren Kursen lernen kleine Gruppen, je nach Bedarf. Wir gehen von einfachen Übungen aus. Zuerst werden Buchstaben gelernt und einfache Wörter gelesen. Das Ziel ist, größere Texte erfassen und verfassen zu können. Wo immer es möglich ist, setzen wir Übungsmaterial aus dem beruflichen Umfeld oder mit lebenspraktischem Alltagsbezug ein.
Bitte geben Sie diese Information an Betroffene weiter!

Seitenanfang
Do.
28.02.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 28.02.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
Alte Synagoge Essen (Seminarraum)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Vortrag Alte Synagoge, PD L. Joseph Heid, Universität Duisburg-Essen

Seit den 1880er Jahren war Deutschland ein natürlicher Anziehungspunkt für verfolgte Ostjuden. Diese waren Menschen, die dem mittelständischen, kleinbürgerlichen und proletarisierten Milieu entstammten. Sie waren traditionsbewusst. Die Ablehnung der deutschen Juden gegenüber den ostjüdischen Einwanderern hatte eine seiner Ursachen in der Betonung des Jüdischen in Sprache (Jiddisch), Kleidung und religiösen Riten. Sie fürchteten, auf ihrem Weg der Assimilation in die bürgerliche, deutsche Gesellschaft behindert zu werden. Aber es war auch ein Klassenproblem: Deutsch-jüdisches Bürgertum gegenüber einem ostjüdischen Proletariat, kleinbürgerlichen Handwerkern und Händlern.

Veranstaltungsort: Alte Synagoge (Seminarraum), Edmund-Körner-Platz 1, 45127 Essen.
Eingang Alfredistr.

Kontakt: Tel.: +49 201 88-45218, alte-synagoge@essen.de, www.alte-synagoge.essen.de.

Seitenanfang
Do.
28.02.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Do. 28.02.2019 - Do. 12.09.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
18 Termine
Kosten:
87,00 EUR
Info:
Auch ohne Beherrschen der russischen Sprache ist ein Versenken in diese magische Welt russischer Chormusik möglich. Vertrauen Sie der "russischen Nachtigall!", Diana Petrova.

Seitenanfang
Do.
28.02.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Do. 28.02.2019 - Do. 11.07.2019, 16:30 - 19:40 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.39
Dauer:
17 Termine
Kosten:
42,00 EUR
Info:
Wir wissen, dass es in Essen über 30.000 Menschen gibt, die nicht richtig lesen und schreiben können. Aber nur wenige Betroffene besitzen den Mut, darüber zu sprechen. Kennen Sie jemanden, der solche Probleme hat? Oder sind Sie selbst betroffen? Dann laden wir Sie zu einem vertraulichen Beratungsgespräch in der VHS ein. In unseren Kursen lernen kleine Gruppen, je nach Bedarf. Wir gehen von einfachen Übungen aus. Zuerst werden Buchstaben gelernt und einfache Wörter gelesen. Das Ziel ist, größere Texte erfassen und verfassen zu können. Wo immer es möglich ist, setzen wir Übungsmaterial aus dem beruflichen Umfeld oder mit lebenspraktischem Alltagsbezug ein.
Bitte geben Sie diese Information an Betroffene weiter!

Seitenanfang

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 Blättern Vor
Pfeil nach links Pfeil nach oben