Detaillierte Kurssuche
Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 Blättern Vor

Di.
19.11.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 19.11.2019 - Di. 21.01.2020, 18:15 - 20:15 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
3 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
"Aufbruch zu lokalem Handeln" - mit diesem Ansatz ist 2012 die Initiative "Transition Town - Essen im Wandel" in der VHS gegründet worden. Wir wollen gemeinschaftlich unseren Lebensraum gestalten, lokal handeln, die Stadt(gesellschaft) verändern hin zu ökologischer Nachhaltigkeit in allen Bereichen: Gemeinschaftsgärten zum Anbau von Lebensmitteln, Bildung zur ökologisch-nachhaltigen Entwicklung durch eine Dokumentarfilmreihe oder den Essener Lebensmittelführer. Um "Reparieren statt wegwerfen" geht es in den Repaircafés oder bei "Zero Waste - kein Müll!". Alle Interessierten sind herzlich zu den Gesamttreffen an jedem 3. Dienstag im Monat eingeladen, um mit neuen Visionen immer wieder neu aufzubrechen.
WICHTIG für Neuinteressierte: Der erste Semestertermin am 17. September ist ein TransitionTown-Kennenlernabend.

Seitenanfang
Di.
28.01.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Di. 28.01.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die aufrüttelnde Filmdokumentation "Die Akte Aluminium" macht sich auf die Spurensuche nach einem Metall, das in unserer Konsumwelt überall zu finden ist: Leicht und rostfrei macht Aluminium das Leben der Menschen zweifellos einfacher. In der industriellen Verarbeitung weist das Metall eine rasante Wachstumskurve auf. Allerdings ist Aluminium wohl das eigenartigste und potenziell gefährlichste Element unserer Erde, schon bei seiner Herstellung: Verwüstungen beim Bauxit-Abbau, toxische Schlacken und extrem hoher Stromverbrauch bei der Schmelze. Verarbeitet in Deos und Arzneimitteln steht es im Verdacht, Krebs, Allergien und Alzheimer auszulösen. Erst langsam erkennt die Wissenschaft, welchen "hyperaktiven Alien" sie aus dem Boden geholt hat.

Seitenanfang
So.
26.01.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
So. 26.01.2020 11:00 - 13:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die Sehnsucht nach einer "konservativen Revolution" zieht sich durch die gesamte deutsche Nachkriegsgeschichte. Immer wieder forderten Nationalkonservative und Rechtsradikale die freiheitlich-liberale Demokratie heraus. Doch seit der sogenannten Flüchtlingskrise von 2015/16 hat sich die Sprengkraft ihrer Parolen enorm verstärkt: Viele Positionen von AfD, Pegida und der Neuen Rechten sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen, und das Verlangen nach einer "heilen" Geschichte heizt die Stimmung weiter an. Sind das noch die Deutschen, die glaubten, ihre Vergangenheit mustergültig "bewältigt" zu haben? In seiner Rede auch anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz legt der renommierte Historiker Norbert Frei die Hintergründe des Nationalismus und dessen Vorläufer aus zeithistorischer Perspektive dar und erläutert mit Blick auf die jüngsten Landtagswahlen in Ostdeutschland, warum der gegenwärtige nationalistische Anlauf so erfolgreich ist.

Prof. Dr. Norbert Frei hat den Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena inne und leitet das Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts. Als Verfasser maßgeblicher Werke zur Geschichte des Nationalsozialismus und seiner Aufarbeitung ist er einer der bekanntesten Zeithistoriker Deutschlands, der auch regelmäßig mit Beiträgen in überregionalen Zeitungen in Erscheinung tritt. Sein aktuelles Buch "Zur rechten Zeit" (mit F. Maubach, C. Morina, M. Tändler) ist 2019 herausgekommen.

Seitenanfang
Di.
07.01.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Di. 07.01.2020 18:30 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum BG Aula
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit dem Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (SPE) e.V. Essen
Die Geschichte der Frau Holle ist Themenanlass für die zweite Veranstaltung von Eugen Drewermann an der VHS Essen, die er aufgrund der überwältigenden Nachfrage bei der November-Veranstaltung in der VHS anbietet. Der Entstehungsmythos des Holle-Märchens thematisiert das Problem der Ungerechtigkeit. Keiner kann sich darauf verlassen, dass sich die Dinge schon irgendwie zum Guten lenken lassen. Das Böse wird eben nicht immer bestraft oder das Gute automatisch belohnt. So muss Goldmarie diese Welt verlassen, um aufzuwachen. In der "Tiefe", jenseits der Oberflächlichkeit, lernt sie nicht länger nach äußerer Belohnung zu streben, sondern zu tun, was die Dinge und die Menschen brauchen. Diese Form des Vertrauens zu sich und zu anderen kann Vorbild für unser eigenes Verhalten in Zeiten des Konsums und des sozialen Auseinanderdriftens sein.
Dr. Eugen Drewermann ist Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller mit internationaler Reichweite. Er ist als kirchenkritischer Publizist tätig und gehört zu den erfolgreichsten theologischen Autoren unserer Zeit. Eugen Drewermann ist Träger renommierter Preise, u.a. des Erich-Fromm-Preises 2007, des Internationalen Albert-Schweitzer-Preises 2011 sowie des Preises der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft 2019.

VERANSTALTUNGSORT: AULA DES BURGGYMNASIUMS ESSEN, Burgplatz 4

Seitenanfang
Do.
05.12.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 05.12.2019 18:30 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Bistro Fun Food Factory
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit RuhrFutur gGmbH und der Buchhandlung Proust
In dem Buch "Wo wir zu Hause sind" (Verlag Kiepenheuer & Witsch) erzählt Maxim Leo die Geschichte seiner weit verzweigten jüdischen Familie, deren Mitglieder auf der Flucht vor den Nazis ihre Heimat verlassen mussten und in alle Winde zerstreut wurden. Die Kinder und Enkelkinder finden nach Berlin zurück, in die Heimat ihrer Vorfahren.
Der Verlust von Heimat, des Gefühls von Sicherheit, Zugehörigkeit und Anerkennung, aber auch von Herkunftsort und -kultur, ist identitätsstiftend für das Engagement von Heimatsucher e.V. Die überwiegend ehrenamtlich Engagierten des Vereins interviewen Überlebende des Holocausts, dokumentieren ihre Lebensgeschichten und erzählen sie als "Zweitzeug*innen" jungen Menschen bei Schulbesuchen und in Ausstellungen weiter. Die Kinder und Jugendlichen werden so ebenfalls zu "Zweitzeugen".

Die Gäste:
Maxim Leo, Berliner Schriftsteller und Journalist
Ruth-Anne Damm, Vorstandsmitglied bei Heimatsucher e.V.

Moderation:
Ulrike Sommer, Geschäftsführerin RuhrFutur gGmbH

Online-Anmeldungen per Mail an: Sabine.Rehorst@ruhrfutur.de

Seitenanfang
Fr.
29.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Fr. 29.11.2019 - Fr. 07.02.2020, 17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
8 Termine
Kosten:
35,00 EUR
Info:
Die fortlaufende Kursreihe widmet sich der Geschichte der Deutschen von ihren Anfängen bis in die heutige Zeit. Geschichte soll durch die Schicksale großer Persönlichkeiten, aber auch durch interessante "Randfiguren" lebendig werden; auf diese Weise wird ein fundierter Überblick über mehr als 1.500 Jahre deutscher Geschichte erarbeitet. Ausgehend von der Herrschaft des Frankenkönigs Karl des Großen werden in diesem Semester bedeutende Herrscherpersönlichkeiten des Hochmittelalters wie etwa der erste Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, Otto I. der Große, vorgestellt. Aber auch wichtige Geistes- und Naturwissenschaftler wie Hildegard von Bingen werden in Leben und Werk dargestellt.

Seitenanfang
Di.
26.11.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Di. 26.11.2019 - Di. 28.01.2020, 17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.14
Dauer:
8 Termine
Kosten:
20,00 EUR
Info:
Wie kaum eine andere Gestalt der Geschichte hat Napoleon sein Zeitalter geprägt, zugleich aber die Legendenbildung um seine Person angeregt. Bis heute ist die Bewertung seiner historischen Leistung strittig. Während er in Frankreich als sehr verehrter Vollender der Französischen Revolution gilt, ist sein Ansehen im übrigen Europa ambivalent. Er war Neuerer und Zerstörer zugleich und wird als ein Gewaltherrscher gesehen, der den Kontinent in einen 20-jährigen "Weltkrieg" gestürzt hat. Der Kurs beleuchtet Napoleons Aufstieg zum republikanischen General, seinen Staatsstreich sowie die ersten Jahre seiner Herrschaft als Premier Consul und fragt nach den Gründen, die ihn bewegten, sich 1804 zum Kaiser zu proklamieren.

Seitenanfang
Di.
24.09.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 24.09.2019 - Di. 21.01.2020, 18:30 - 20:00 Uhr
Ort:
Borbeck, Alte Cuesterey, Borbeck, Alte Cuesterey
Dauer:
4 Termine
Kosten:
12,00 EUR
Info:
Im Zusammenarbeit mit dem Kultur-Historischen Verein Borbeck e.V.
Der Kurs beschäftigt sich mit der Geschichte der heute zum Stadtbezirk IV gehörenden Stadtteile Bedingrade, Bergeborbeck (Vogelheim), Bochold, Borbeck-Mitte, Dellwig, Frintrop, Gerschede und Schönebeck. Von der Erdgeschichte über das Mittelalter und die Industrialisierung bis heute gibt es viele interessante Themen. Alte und neue Kursmitglieder beteiligen sich an der Diskussion. Wer Interesse an der thematischen Ausgestaltung und perspektivischen Leitung des Kurses hat, ist ebenfalls herzlich willkommen.

Seitenanfang
Mi.
11.09.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 11.09.2019 - Mi. 22.01.2020, 17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.13
Dauer:
15 Termine
Kosten:
75,00 EUR
Info:
Was ist Philosophie? Welche Fragen stellen Philosophen, um Erkenntnisse zu gewinnen? Anhand der großen Themen der abendländischen Tradition nähert sich das Kursangebot behutsam philosophischen Zusammenhängen und Begriffen: Vernunft vs. Erfahrung, Körper vs. Geist, Schicksal, Gott, das Gute oder Gerechtigkeit. Neben einer begrifflichen Klärung und der Veranschaulichung methodischer Wege in der Philosophie versuchen wir auch eine Verortung in unserer Lebenserfahrung. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Die Kursthemen werden in Absprache mit den Teilnehmenden festgelegt.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Sa. 25.01.2020 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.13
Dauer:
1 Termin
Kosten:
25,00 EUR
Info:
Der Soziologe und Philosoph Edgar Morin ist davon überzeugt, dass infolge von Globalisierung und Komplexitätserhöhung die Menschen ihr Denken verändern müssen. Er entwickelt die Idee des "komplexen Denkens" und veröffentlicht im Jahr 2012 das Buch "Der Weg. Für die Zukunft der Menschheit", welches neben konkreter Analysen aktueller Krisen auch eine Anwendung des von ihm entwickelten Konzeptes zum "komplexen Denken" beinhaltet. Edgar Morin bietet keine einfachen Lösungen an, sondern zeigt vielmehr Wege auf, wie Krisen angemessen und offen begegnet werden kann. Man könnte sagen: Es geht um das Erreichen einer Lebenskunst.

Seitenanfang
So.
19.01.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
So. 19.01.2020 11:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 2 (Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Gemäß der Konzeption des französischen Philosophen Marc Sautet trifft sich im Kulturforum Steele bereits seit zwanzig Jahren regelmäßig ein philosophisches Café. Dieses Café philosophique der VHS Essen ist eines der Ältesten in Deutschland und erfreut sich bei der Diskussion philosophischer Alltagsfragen großer Beliebtheit. Die philosophisch interessierten Teilnehmenden bringen aktuelle oder grundsätzliche Themenvorschläge mit zur Veranstaltung, über die ein kompetenter Moderator abstimmen lässt, um anschließend das ausgewählte Problem bei Kaffee und Wein mit dem Publikum zu diskutieren. Dabei zeigt sich immer wieder: Philosophieren lohnt sich nach wie vor - gerade weil dafür nicht unbedingt philosophische Fachkenntnisse erforderlich sind.

Seitenanfang
Mi.
25.09.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 25.09.2019 - Mi. 05.02.2020, 09:00 - 10:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
9 Termine
Kosten:
59,00 EUR
Info:
Wir diskutieren mit Kopf und Herz über aktuelle Wirtschaftsthemen. Die Auswahl wird mit den Teilnehmenden abgestimmt. Behandelt werden z. B. Probleme geringer Investitionen und des niedrigen Wirtschaftswachstums, ökonomische Aspekte der alternden Bevölkerung, die Bedeutung der Zuwanderung, wirtschaftliche Fragen der Klimapolitik verbunden mit der Energiewende sowie Aspekte der Digitalisierung, Robotisierung und künstlichen Intelligenz. Kontinuierlich findet zudem die ungelöste Schuldenkrise, die auf Dauer angelegte Erhöhung der ungedeckten Geldmenge sowie die Zinspolitik der EZB unsere Aufmerksamkeit. Fundiertes Wirtschaftswissen ist gern gesehen, aber keine Teilnahmevoraussetzung. Interesse und die Bereitschaft zur kursbegleitenden Lektüre genügen. Der Kurs findet alle 14 Tage statt.

Seitenanfang
Mi.
22.01.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mi. 22.01.2020 19:30 - 21:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.12
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die Veranstaltung führt in die gesetzliche Erbfolge und die Gestaltungsmöglichkeiten durch Testamente ein. Erläutert werden auch die Möglichkeiten von Schenkungen im Wege der vorweggenommenen Erbschaft. - Der Referent ist Rechtsanwalt und Notar a. D. Im Dialog mit den Teilnehmenden beantwortet und diskutiert er Einzelfragen von allgemeinem Interesse.

Seitenanfang
Sa.
18.01.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Sa. 18.01.2020 14:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Treffpunkt 14:00 Uhr, DB-Info-Point im Essener Hbf.
Dauer:
1 Termin
Kosten:
25,00 EUR
Info:
Gipfeltreffen der Malerei im Museum Küppersmühle im Duisburger Innenhafen: Werke der international gefeierten Berliner Malerin Katharina Grosse (*1961) treffen auf Bilder ihres ehemaligen Lehrers Gotthard Graubner (1930-2013), dessen Meisterschülerin an der Düsseldorfer Kunstakademie Grosse in den 1980er Jahren war. Zwei abstrakt malende Künstlerpersönlichkeiten, zwei Generationen, zwei unterschiedliche künstlerische Vorgehensweisen. Die Führung erläutert die verschiedenen Dimensionen der Farbe. Anschließend Austausch bei Kaffee und Kuchen.
(Preis inkl. Eintritt, Führung, Kaffee und Kuchen, zzgl. VRR-Ticket)

Seitenanfang
Sa.
01.02.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 01.02.2020 9:45 - 17:45 Uhr
Ort:
Treffpunkt 9:45 Uhr, DB-Info-Point im Essener Hbf.
Dauer:
1 Termin
Kosten:
29,00 EUR
Info:
Anlässlich des 350.Todestages des Künstlers Rembrandt van Rijn zeigt das Wallraf-Richartz-Museum in Köln „Inside Rembrandt“. Die Ausstellung beleuchtet Leben und Werk des bedeutenden niederländischen Barockmalers. Zugleich zeigt auch die Grafische Sammlung Radierungen des Meisters. Führung und Rundgang durch die Ausstellungen stellen im Dialog herausragende Werke Rembrandts vor. (inkl. Eintritt, zzgl. DB-Gruppenticket)

Seitenanfang
Fr.
07.02.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Fr. 07.02.2020 19:00 - 21:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Murat Sanalmis und sein Ensemble bringen in der Volkshochschule wieder griechische Musik auf die Bühne. Seit vielen Jahren hat er sich dem "Rembetiko" verschrieben, einer Musikrichtung, die schwungvoll und provokativ wie der Tango ist und zugleich schwermütig und traurig wie der Fado klingen kann. Vor allem in den Hafenstädten Athen, Piräus und Thessaloniki entstand in den 1920er Jahren dieser Sound als Musik der Flüchtlinge, der Gescheiterten und Gestrandeten der Gesellschaft. Rembetiko wird oft auch als der "griechische Blues" bezeichnet, weil die Texte ähnlich wie im Blues von den alltäglichen Sorgen und Erfahrungen der einfachen Leute handeln.

Seitenanfang
So.
26.01.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
So. 26.01.2020 15:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
Englisch lernen ist mühsam? Bücher lesen langweilig? Sie hören lieber Musik und wollten immer schon den Text verstehen, wenn Ihr Lieblingslied im Radio läuft? Dann ist dieser Mitsing-Nachmittag richtig für Sie! Wir singen gemeinsam Rock und Pop Classics, deren Texte an die Leinwand projiziert werden. So schulen Sie Ihr Hörverständnis, erweitern Ihren Wortschatz und erfahren viel Interessantes darüber, was so einige Liedtexte wirklich bedeuten. Ein „Rudelsingen“ der besonderen Art!
Daniel Kottnauer, englischer Muttersprachler und erfahrener Chorleiter, erläutert Texte, Idioms und Vokabeln und begleitet souverän am Klavier.

Seitenanfang
Mi.
11.09.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 11.09.2019 - Mi. 22.01.2020, 17:30 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
15 Termine
Kosten:
170,00 EUR
Info:
- Sie möchten einen Überblick über das Wissen unserer Zeit gewinnen, Allgemeinbildung tanken?
- Sie möchten Kenntnisse auffrischen und Ihren Horizont erweitern?
- Sie wollen sich anregen lassen, an aktuellen Diskussionen teilnehmen?
- Sie legen Wert auf hohe Qualität und kompetente Experten?
- Sie möchten Gleichgesinnte kennen lernen und Ihre Freizeit sinnvoll gestalten?

Herzlich willkommen beim Studium Culturale!

Der Bereich "Gesellschaft und Kultur" gibt Ihnen einen fundierten und fachkompetenten Überblick über die Bereiche Geschichte, Philosophie, Kunst, Musik, Literatur. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt, so dass Zeit und Raum für Fragen und Diskussionen bestehen. Und selbstverständlich bemühen wir uns um einen besonderen Service, damit Ihnen das Lernen im Studium Culturale viel Vergnügen bereitet.

Auch neue Kursteilnehmende sind herzlich willkommen, solange Plätze frei sind. Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Das Entgelt ist nicht ermäßigbar.

Seitenanfang
Mo.
09.09.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mo. 09.09.2019 - Mo. 13.01.2020, 16:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.01
Dauer:
12 Termine
Kosten:
136,00 EUR
Info:
- Sie möchten einen Überblick über das Wissen unserer Zeit gewinnen, Allgemeinbildung tanken?
- Sie möchten Kenntnisse auffrischen und Ihren Horizont erweitern?
- Sie wollen sich anregen lassen, an aktuellen Diskussionen teilnehmen?
- Sie legen Wert auf hohe Qualität und kompetente Experten?
- Sie möchten Gleichgesinnte kennen lernen und Ihre Freizeit sinnvoll gestalten?

Herzlich willkommen beim Studium Culturale!

Die Abteilung "Gesellschaft und Kultur" gibt Ihnen einen fundierten und fachkompetenten Überblick über die Bereiche Geschichte, Philosophie, Kunst, Musik, Literatur. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt, so dass Zeit und Raum für Fragen und Diskussionen bestehen. Und selbstverständlich bemühen wir uns um einen besonderen Service, damit Ihnen das Lernen im Studium Culturale viel Vergnügen bereitet.

Auch neue Kursteilnehmende sind herzlich willkommen, solange Plätze frei sind. Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Das Entgelt ist nicht ermäßigbar.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
Keine Anmeldung möglich
Zeitraum:
Sa. 25.01.2020 - Fr. 03.04.2020, 08:30 - 21:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.02 (Neue Galerie -Ausstellungen-)
Dauer:
53 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Der in Athen geborene Künstler Evangelos Papadopoulos kreiert eine raumgreifende Installation, aus Gipskartonplatten, die miteinander verschraubt und auf hölzerne Gestelle montiert sind, von der Decke herabhängen oder vom Boden gestützt werden. Zum Motto “Aufbrüche“ wächst die ortsbezogene Arbeit organisch in den Raum hinein und bietet einen spannungsreichen Kontrapunkt zur streng geometrischen Architektur der Volkshochschule.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
Keine Anmeldung möglich
Termin:
Sa. 25.01.2020 15:00 - 17:15 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.02 (Neue Galerie -Ausstellungen-)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Herzliche Einladung zur Eröffnung der Ausstellung um 15 Uhr
Einführung: Ariane Hackstein

Finissage, Mittwoch, 1. April 2020, 18 Uhr mit Musikimprovisation von Veit Lange, Saxophon

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Sa. 25.01.2020 - So. 26.01.2020, 14:00 - 18:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.08
Dauer:
2 Termine
Kosten:
64,00 EUR
Info:
Wohnraum gestalten und seinen eigenen Bedürfnissen Ausdruck verleihen! Geänderte Lebensumstände oder das Bedürfnis nach Neuem geben oft Anlass zur Renovierung. Schon mit kleinen Eingriffen können große Änderungen erzielt werden. Der Workshop vermittelt Grundkenntnisse der Raumgestaltung, behandelt Fragen von Material und Farbe und stellt Einrichtungsstile vor. Unter professioneller Anleitung entdecken Sie mit einem Moodboard Ihre persönlichen Vorlieben. In der Kleingruppe werden maßgeschneiderte Lösungen für jeweils einen zu verändernden Wohnraum entwickelt. Bringen Sie Fotos und Grundriss eines entsprechenden Raumes mit.
Es entstehen zusätzliche Materialkosten von 10€.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Sa. 25.01.2020 - So. 26.01.2020, 11:00 - 17:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.05 (Plastisches Gestalten)
Dauer:
2 Termine
Kosten:
58,00 EUR
Info:
Schmuck kann edel und dennoch aus unscheinbaren kleinen Dingen des Alltags gemacht sein. Bringen Sie Haushaltsgegenstände wie Schwämmchen, bunte Plastiktüten, Verschlüsse, Gummibänder, eine liebgewonnene Kleinigkeit oder ein Foto mit und erleben Sie ein kleines Wunder. Eines dieser Dinge kann innerhalb des Workshops zu einem tragbaren Kleinod entwickelt werden. Es ist ein Schwerpunkt mit einfachsten Mitteln, zahlreichen kleinen Tricks und mit „kreativem Köpfchen“ den Charakter des Gegenstandes zur kostbaren Schönheit eines Schmuckstückes zu verwandeln. Sie können aber ebenfalls Schmuckstücke aus gewohnten Goldschmiedematerialien anfertigen.

Seitenanfang
Mo.
16.09.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mo. 16.09.2019 - Mo. 20.01.2020, 18:00 - 21:00 Uhr
Ort:
ZENTRUM Gewerbliche Schule Mitte, Schwanenkampstraße 53
Dauer:
14 Termine
Kosten:
163,00 EUR
Info:
Der Kurs vermittelt Grundlagen verschiedener Steinbildhauertechniken. Beim Arbeiten am Stein lernen wir die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten, unterschiedliche Materialien (weißer Alabaster, Sandstein) und die entsprechenden Werkzeuge kennen. So entstehen Skulpturen im freien experimentellen Gestalten. Anteilige Materialkosten werden im Kurs abgerechnet.
Gewerbliche Schule Mitte, Schwanenkampstr. 53

Seitenanfang
Mo.
16.09.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 16.09.2019 - Mo. 27.01.2020, 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.05 (Plastisches Gestalten)
Dauer:
15 Termine
Kosten:
168,00 EUR
Info:
Ton ist ein spannendes Material, und mit Ton zu arbeiten, heißt nicht nur töpfern. Mit verschiedenen Aufbautechniken gestalten wir Formen und Figuren für Haus und Garten.
Materialien sind selbst mitzubringen.

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 17.09.2019 - Di. 21.01.2020, 09:00 - 12:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.05 (Plastisches Gestalten)
Dauer:
15 Termine
Kosten:
168,00 EUR
Info:
Ton ist ein spannendes Material und damit zu arbeiten, heißt nicht nur töpfern. Mit verschiedenen Aufbautechniken gestalten wir Formen und Figuren für Haus und Garten. Materialien sind selbst mitzubringen.

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Di. 17.09.2019 - Di. 21.01.2020, 18:40 - 21:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.05 (Plastisches Gestalten)
Dauer:
15 Termine
Kosten:
168,00 EUR
Info:
Die Kurse vermitteln Grundkenntnisse zum Gestalten von Gefäßen mit Hilfe der Wulst-, Platten- und anderen Aufbautechniken. Sie lernen, materialgerechte Gefäße und andere keramische Gebrauchsgegenstände herzustellen. Gut gelungene Arbeiten werden gebrannt oder glasiert. Bildbeispiele aus der Geschichte der Keramik und Plastik geben Anregungen, sodass Sie nicht nur Gefäße, sondern auch frei gestaltete Formen und Plastiken arbeiten können. Ton ist mitzubringen, weitere Materialkosten werden anteilig im Kurs abgerechnet.

Seitenanfang
Mi.
18.09.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 18.09.2019 - Mi. 22.01.2020, 18:40 - 21:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.05 (Plastisches Gestalten)
Dauer:
15 Termine
Kosten:
168,00 EUR
Info:
Ausgehend von einfachen Figuren oder Masken entwickeln Sie an eigenen Themen Ihr individuelles Formgefühl. Porträtstudien und Studien des menschlichen Körpers schulen die Beobachtungsgabe und das Gefühl für Proportionen. Die Kombination von Ton mit anderen Materialien ist vorgesehen. Für den Ton fallen zusätzliche Materialkosten an.

Seitenanfang
Do.
19.09.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Do. 19.09.2019 - Do. 30.01.2020, 09:00 - 12:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.05 (Plastisches Gestalten)
Dauer:
15 Termine
Kosten:
168,00 EUR
Info:
Sie arbeiten mit verschiedenen Materialien wie Ton, Speckstein oder beziehen auch Fundstücke aus der Natur mit in die Gestaltung ein. Sie erhalten Anregungen der Kursleiterin oder gestalten nach eigenen Ideen und Entwürfen.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Sa. 25.01.2020 - So. 26.01.2020, 10:00 - 16:00 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 5
Dauer:
2 Termine
Kosten:
49,00 EUR
Info:
Wie funktioniert die Nähmaschine? Welchen Stoff wähle ich für welches Kleidungsstück? Die Funktionen der vorhandenen oder mitgebrachten Maschinen werden erklärt und geübt. Mit Hilfe vieler Stoffmuster erhalten Sie Kenntnisse über Aufbau, Herstellung, Verhalten und Verwendung verschiedener Fasern sowie über den Gebrauch von Einlagestoffen. Sie lernen, welcher Schnitt zum Stoff passt. Wir empfehlen diese Einführung allen Anfängerinnen und Anfängern für einen guten Start und zur Vorbereitung auf unsere Nähkurse!

Seitenanfang
Mo.
23.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 23.09.2019 - Mo. 27.01.2020, 17:30 - 20:30 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 5
Dauer:
14 Termine
Kosten:
152,00 EUR
Info:
Wir lernen Kleidungsstücke nach Schnitten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu fertigen. Der Kurs vermittelt Grundkenntnisse und weiterführende Schneidertechniken wie Ausschnittverarbeitung, das Einsetzen des Ärmels, Knopfleiste oder Reißverschluss, Kragen und Manschetten. Der Fertigungsprozess besteht aus vielen kleinen Schritten, die sorgfältig erklärt und geübt werden. Es stehen einige Nähmaschinen zur Verfügung.

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Di. 17.09.2019 - Di. 28.01.2020, 18:30 - 21:40 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 5
Dauer:
15 Termine
Kosten:
162,00 EUR
Info:
Der Kurs vermittelt Grundkenntnisse des Zuschneidens und der Nähtechniken und gibt Ihnen die Möglichkeit, individuelle Kleidungsstücke nach Ihren eigenen Vorstellungen anzufertigen. Falls eine eigene Nähmaschine zu Hause nicht existiert, sollten Sie eine Anschaffung planen. Der erste Termin umfasst auch eine Beratung zu Schnitt und Stoffauswahl.

Seitenanfang
Do.
19.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Do. 19.09.2019 - Do. 30.01.2020, 18:30 - 21:40 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 5
Dauer:
15 Termine
Kosten:
162,00 EUR
Info:
Der Kurs vermittelt Grundkenntnisse des Zuschneidens und der Nähtechniken und gibt Ihnen die Möglichkeit, individuelle Kleidungsstücke nach Ihren eigenen Vorstellungen anzufertigen. Falls eine eigene Nähmaschine zu Hause nicht existiert, sollten Sie eine Anschaffung planen. Der erste Termin umfasst auch eine Beratung zu Schnitt und Stoffauswahl.

Seitenanfang
Mo.
27.01.2020
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 27.01.2020 - Fr. 31.01.2020, 09:30 - 16:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 6.07 (EDV)
Dauer:
5 Termine
Kosten:
250,00 EUR
Info:
Sie erlernen den Umgang mit den wichtigsten Werkzeugen und Befehlen von Photoshop CS 6. Grundlegende Inhalte sind: Werkzeuge, Protokoll, Tonwertkorrektur, Kontrast, Filter, Auswählen und Text. Sie arbeiten intensiv mit Kanälen, Masken und Einstellungsebenen. Ziel ist ein sicherer Umgang mit Farbräumen und Bildformaten. Sie lernen Fotos zu retuschieren, diese kreativ miteinander zu kombinieren und in Belichtung und Farbigkeit zu korrigieren. Ferner lernen Sie Möglichkeiten kennen, durch Auswahl von Filtern und Ebenen verschiedene Bildteile zu komplexen Montagen zusammenzustellen. Anhand von Beispielen werden die erlernten Techniken zur Bildoptimierung vertieft. Voraussetzung: Gute PC-Kenntnisse. Im Entgelt sind die Kosten für das Skript und die Nutzung des Video-Tutorials enthalten.

Seitenanfang
Mo.
03.02.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 03.02.2020 - Do. 06.02.2020, 09:30 - 16:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.02 (Foto)
Dauer:
4 Termine
Kosten:
206,00 EUR
Info:
Dank digitaler Fotografie ist es leichter geworden, technisch akzeptable Fotos zu machen, gleich ob für berufliche oder private Zwecke. Ganz von selbst entstehen die Bilder jedoch noch immer nicht in der gewünschten Qualität. Hier erfahren Sie den Workflow der digitalen Fotografie von der Aufnahme bis zur Präsentation. Sie lernen Elemente digitaler Foto- und Aufnahmetechnik in den Bereichen der Portrait-, Produkt- und Architekturfotografie kennen. Nachdem Fragen der Bildgestaltung erörtert sind, werden Sie während des Kurses unter Anleitung fotografieren und für eine Bildpräsentation die Bilder mit Photoshop bearbeiten. Voraussetzung: Windows-Kenntnisse und eigene DSLR Kamera, die Sie bitte inklusive Handbuch mitbringen. Besitzer von Kompakt- und Bridgekameras mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten sind auch gern gesehen. Der Intensivkurs ist als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmer-Weiterbildungsgesetz von NRW anerkannt.

Seitenanfang

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 Blättern Vor
Pfeil nach links Pfeil nach oben