Detaillierte Kurssuche
Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 Zurück Blättern Vor

Mi.
09.10.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mi. 09.10.2019 19:00 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei, jedoch Anmeldung erforderlich
Info:
Stürme, Starkregen und langanhaltende Hitze werden für Häuser und ihre Bewohner zunehmend zur Herausforderung. Nutzen Sie die Wintermonate, um geeignete Veränderungen für das Folgejahr zu planen. Maßnahmen auf dem Grundstück zur Verbesserung des Mikroklimas und zur Abmilderung von Hitze lassen sich am besten im zeitigen Frühjahr 2020 umsetzen. So können Sie bereits im kommenden Sommer die angenehme Kühle und Verschattung genießen und das lebhafte Treiben von Vögeln, Kleintieren und Insekten beobachten. Aber auch am Gebäude selbst können Schritt für Schritt verschiedenste Maßnahmen ins Auge gefasst werden: Durch eine sinnvolle Sanierung von Zu- und Ausgängen, Fenstern, Keller und Dach lassen sich Energieeffizienz, Schutz vor Sturm, Regen und Hitze sowie Einbruch mit langfristigem Wohnkomfort vereinen. Die Referentin ist Architektin und wird an konkreten Beispielen von der Grundstücksgestaltung bis zu Einzelmaßnahmen am Gebäude nachhaltige Schutzmaßnahmen vorstellen.

Seitenanfang
Do.
07.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 07.11.2019 18:00 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Bei anhaltend niedrigen Zinsen brechen manche Anleger auf - gewissermaßen zu den Wurzeln des Kapitalmarktes. Klassische Anlageformen wie die Aktie finden wieder mehr Aufmerksamkeit. Der Referent erläutert, worauf es hier ankommt: Welche Bedeutung kommen Aktien innerhalb der Gesamtheit Ihrer persönlichen Anlagestruktur zu? Welche Chancen und Risiken bergen Aktien? Welche Regeln haben sich für die Anlage in Aktien bewährt? Welche Tipps gelten für die Auswahl der individuell geeigneten Aktien? Der Vortrag wendet sich an alle, die sich für Fragen der Geldanlage interessieren. Fachwissen ist nicht erforderlich. Die Inhalte werden allgemeinverständlich vermittelt. Der Referent ist Sparkassen-Betriebswirt und tätig bei der Sparkasse Essen in der Abteilung Kunden- und Produktmanagement.

Seitenanfang
Do.
14.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 14.11.2019 18:00 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Sie suchen eine geeignete Anlageform für Ihren individuellen Aufbruch in neue Anlagewelten? Ihnen ist eine auf Ihre Bedarfe abgestimmte Mischung aus Chancen und Risiken wichtig? Dann kommen Investmentfonds für Sie in Betracht. Der Vortrag vermittelt institutsunabhängiges Grundwissen über Fonds als gesetzlich geschützte Sondervermögen. Er stellt Unterschiede von sogenannten Aktiven und Passiven Fonds vor und gibt Einblick in deren Leistungen und Kosten. Sie erfahren, was Mischfonds sind und welche Anlageschwerpunkte sie haben. Ferner wird diskutiert, welchen Stellenwert Investmentfonds für eine persönliche Gesamtanlagestruktur haben sollten. Praxiserprobte Tipps zur Auswahl der individuell passenden Fonds runden den Abend ab. Der Vortrag wendet sich an alle, die sich für Fragen der Geldanlage interessieren. Fachwissen ist nicht erforderlich. Die Inhalte werden allgemeinverständlich vermittelt. Der Referent ist Sparkassen-Betriebswirt und tätig bei der Sparkasse Essen in der Abteilung Kunden- und Produktmanagement.

Seitenanfang
Do.
21.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Do. 21.11.2019 18:00 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Zertifikate kann man nicht nur durch erfolgreich bestandene Prüfungen an der VHS erwerben. In der Welt der Ökonomie sind mit dem gleichen Begriff verzinsliche Finanzprodukte gemeint, also eine bestimmte Form der Geldanlage. Der Referent erläutert, was hier genau unter Zertifikaten zu verstehen ist. Sie erhalten Einblick in den Maschinenraum der Finanzwelt und erfahren, wie Zertifikate konstruiert werden. Sie erfahren, welche Zertifikate derzeit die beliebtesten am Markt sind, welche Bedeutung diese Produkte in einer Gesamtanlagestruktur haben sollten und welche Tipps es für die individuelle Auswahl von Zertifikaten gibt. Der Vortrag wendet sich an alle, die sich für Fragen der Geldanlage interessieren. Fachwissen ist nicht erforderlich. Die Inhalte werden allgemeinverständlich vermittelt. Der Referent ist Diplom-Kaufmann und tätig bei der Sparkasse Essen in der Abteilung Kunden- und Produktmanagement.

Seitenanfang
Do.
28.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 28.11.2019 19:00 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung Rheinland (DRV)
Sie wollen für Ihr Alter vorsorgen, aber wissen nicht, wie? Dann sind Sie hier genau richtig. In kompakter Form zeigen unabhängige Berater/innen der DRV auf, wie der Einstieg in ein finanziell abgesichertes Rentenalter gelingt. Was können Sie von der gesetzlichen Rente erwarten? Wie ermitteln Sie Ihre Versorgungslücke? Wie können Sie diese mit Riester, Rürup und Co. am besten schließen? Sie erhalten einen schnellen Überblick und fundiertes Grundwissen zu den wichtigsten Fragen der Altersvorsorge.

Seitenanfang
Do.
05.12.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Do. 05.12.2019 18:00 - 20:15 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
1 Termin
Kosten:
11,00 EUR
Info:
Sie sind (noch) erwerbstätig und möchten Ihre spätere gesetzliche Rente, Pension, VBL-Zusatzrente, Betriebliche Altersvorsorge, Riester- oder Rürup-Rente steuerlich optimieren? Oder Sie erhalten bereits Altersbezüge und möchten wissen, welche steuerlichen Aspekte damit verknüpft sind? Dann erfahren Sie in diesem Vortrag, welche steuerlichen Vorgaben, aber auch Gestaltungsspielräume es gibt. Die Veranstaltung wendet sich an Beschäftigte um die 50, die sich im letzten Drittel des aktiven Arbeitslebens befinden. Ebenfalls angesprochen sind Pensionäre/Pensionärinnen und Rentner/innen, die von der Besteuerung betroffen sind. Der Referent ist Lohnsteuerfachberater.

Seitenanfang
Mi.
30.10.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mi. 30.10.2019 18:40 - 21:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
14,00 EUR
Info:
Immer wieder gibt es Streit über Betriebskosten, Wohnungsmängel, Renovierungspflichten, Kündigungsfristen und einiges mehr. Ersparen Sie sich kostspielige Fehler und Konflikte mit Ihrem Mieter/Vermieter. Hüten Sie sich vor der Anwendung von Halbwissen aus der Boulevard-Presse. Der Vortrag vermittelt Neues und Wissenswertes zum aktuellen Mietrecht. Aktuelle BGH-Rechtsprechung wird berücksichtigt. Die Referentin ist Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Mietrecht.

Seitenanfang
Mo.
25.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mo. 25.11.2019 18:40 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
11,00 EUR
Info:
In Eigentümerversammlungen von Gemeinschaftsimmobilien gibt es immer wieder Streit: Der eine will ständig etwas renovieren. Dem anderen ist das viel zu aufwendig und teuer. Informieren Sie sich über Ihre Rechte und Pflichten als Eigentümer einer Wohnung: Wie können Sie Ihre Interessen vertreten? Was ist zu tun, wenn der Hausverwalter untätig ist, es Streit unter Nachbarn gibt oder Tiere unerlaubt gehalten werden? Welche Spielregeln gibt es für die Eigentümerversammlung? Über diese Fragen wird informiert; eine individuelle Beratung erfolgt nicht. Die Referentin ist Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht.

Seitenanfang
Do.
10.10.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Do. 10.10.2019 18:45 - 19:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Kaum ein Ehrenamt ist dermaßen vielfältig wie das Schiedsamt. Gleichwohl wird es oft unterschätzt. Wenn im täglichen Zusammenleben Unstimmigkeiten auftreten, sind Schiedsleute gefragt: Vom handfesten Nachbarschaftsstreit über die Geldforderung aus Schadensersatz bis zum Streit über die überhängenden Äste der Gartenhecke von Nebenan. Hier passiert das wahre Leben. Zwar ist es nicht immer Pflicht, Schiedsleute einzuschalten, aber oft ist ein Schiedsverfahren die beste Option, um eine Auseinandersetzung schnell, unbürokratisch und kostensparend beizulegen. Um die Essenerinnen und Essener für dieses Thema zu begeistern und zu informieren, stellen engagierte Schiedsleute ihre spannende Arbeit vor. Vom historischen Rückblick bis zum heutigen Handlungsrahmen. Der Referent verfügt über langjährige Erfahrung als Schiedsmann. Im Anschluss an den Vortrag können Interessierte direkt vor Ort eine Ausstellung zur Geschichte des Schiedsamts besuchen. Zudem stehen an verschiedenen Thementischen Experten zum Gespräch über typische Fälle und Probleme bereit.

Seitenanfang
Mo.
02.09.2019
Keine Anmeldung möglich
Zeitraum:
Mo. 02.09.2019 - Fr. 11.10.2019, 09:00 - 22:00 Uhr
Ort:
VHS, Ausstellungsfoyer 1. OG
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Wenn im täglichen Zusammenleben Unstimmigkeiten auftreten, sind ehrenamtliche Schiedsleute gefragt: Vom handfesten Nachbarschaftsstreit über die Geldforderung aus Schadensersatz bis zum Streit über die überhängenden Äste der Gartenhecke von Nebenan. Hier passiert das wahre Leben. Die Ausstellung zeigt Exponate aus der Geschichte des Schiedsamts in Essen. - Ein Vortrag von Stefan Hagemann am 10. Oktober, 18.45 bis 19.30 Uhr, bietet zudem Einblicke aus erster Hand. Im Anschluss daran steht er mit weiteren Expert/innen zum Gespräch über typische Fälle und Probleme bereit.

Öffnungszeiten: montags bis freitags. 9 bis 21 Uhr, entgeltfrei.

Seitenanfang
Mi.
22.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 22.01.2020 - Mi. 29.01.2020, 18:00 - 20:15 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
2 Termine
Kosten:
18,00 EUR
Info:
Der zwei Abende umfassende Einführungskurs wendet sich an alle, die sich für ein richterliches Ehrenamt als Schöffin bzw. Schöffe interessieren oder sich konkret auf diese Tätigkeit vorbereiten möchten. An Beispielen aus der juristischen Praxis wird an lebensnahen Beispielen erläutert, welche Anforderungen dieses Ehrenamt stellt. Gerd Richter, ehemaliger Jugendrichter am Amtsgericht Essen, erörtert folgende Fragen: Wie werde ich Schöffe? Welche rechtlichen Grundlagen gibt es für das Schöffenamt? Welche Rechtsstellung haben Schöffinnen und Schöffen in der Zusammenarbeit mit den hauptberuflichen Richtern, mit Zeugen, Angeklagten, Verteidigern, Staatsanwaltschaft und Polizei?

Seitenanfang
Mo.
02.12.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mo. 02.12.2019 18:40 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
7,00 EUR
Info:
Der Vortrag zeigt die Chancen, aber auch die Grenzen der Patientenverfügung auf und informiert über Art und Umfang von Vorsorgevollmachten. An typischen Fällen werden zudem konkrete medizinische Maßnahmen erörtert, die im Zusammenhang von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten regelmäßig auftreten (z. B. Verweigerung der intensivmedizinischen Behandlung oder der Krankenhausbehandlung allgemein). Der Referent gibt Hinweise, worauf bei der Formulierung und Anwendung von Vorsorgevollmachten bzw. Patientenverfügungen zu achten ist, um die individuelle Selbstbestimmung bestmöglich zu wahren. Der Referent ist Rechtsanwalt und Notar.

Seitenanfang
Mo.
16.12.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mo. 16.12.2019 18:40 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
11,00 EUR
Info:
Der Fall, dass Kinder für ihre Eltern aufkommen müssen, tritt insbesondere bei der Unterbringung der Eltern in einem Alten- oder Pflegeheim ein. Oft reichen dann die eigene Rente und Zahlungen aus der Pflegeversicherung nicht aus, um die Kosten abzudecken. Hier tritt zunächst das Sozialamt ein, das allerdings auf die Kinder Rückgriff nehmen kann. Der Vortrag zeigt die rechtlichen Vorgaben und Lösungsmöglichkeiten auf. Die Referentin ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht.

Seitenanfang
Mi.
22.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 22.01.2020 - Mi. 29.01.2020, 19:30 - 21:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die Veranstaltung führt in die gesetzliche Erbfolge und die Gestaltungsmöglichkeiten durch Testamente ein. Erläutert werden auch die Möglichkeiten von Schenkungen im Wege der vorweggenommenen Erbschaft. - Der Referent ist Rechtsanwalt und Notar a. D. Im Dialog mit den Teilnehmenden beantwortet und diskutiert er Einzelfragen von allgemeinem Interesse.

Seitenanfang
Do.
23.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Do. 23.01.2020 18:40 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
11,00 EUR
Info:
Wer sich als Patient bei einem Arzt, Physiotherapeuten oder anderen Heilberuflern in Behandlung begibt, möchte zunächst einmal etwas Gutes für seine Gesundheit erreichen. Dass hier zugleich ein Vertragsverhältnis entsteht, dass es um Leistung und Gegenleistung geht und dass es dabei auch mal Konflikte geben kann, daran denkt meist kaum jemand. Der Vortrag bietet eine Orientierung zu diesem wichtigen Aspekt jeder Behandlung. Er stellt die praktische Bedeutung der Patientenrechte sowohl in Alltagssituationen als auch im Konfliktfall dar und vermittelt notwendiges Wissen zu den rechtlichen Grundlagen. Über Aufklärungspflichten bis zur Schweigepflicht werden wichtige Patientenrechte sowie der Umgang mit ihnen anschaulich dargestellt. Die Referentin ist Rechtsanwältin und Dozentin an der Hochschule für Gesundheit in Bochum.

Seitenanfang
Mo.
04.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mo. 04.11.2019 18:00 - 21:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
15,00 EUR
Info:
Verträge regeln unser Wirtschafts- und Privatleben. Doch oft bemerken wir das überhaupt nicht. Viele Verträge werden im Alltag nicht schriftlich, sondern teils sogar ohne Worte geschlossen. Wer jedoch regelmäßig geschäftlich Verträge abschließt und damit finanzielle Risiken eingeht, sollte diesem Thema besondere Aufmerksamkeit schenken. Denn wer die Gestaltungsmöglichkeiten sowie Rechte und Pflichten der verschiedenen Vertragstypen kennt, erspart sich mitunter Ärger mit Kunden, Behörden und Geschäftspartnern. Zudem kann man leichter Rechtsstreitigkeiten aus dem Weg gehen, die Zeit und Geld kosten. Die Veranstaltung führt in die zivilrechtlichen Grundlagen des Vertragsrechts ein, gibt einen Überblick über die wichtigsten Vertragstypen sowie Mängelrechte und zeigt Möglichkeiten der Vertragsgestaltung auf. Der Dozent ist Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im Unternehmens- und Steuerrecht.

Seitenanfang
Mo.
18.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mo. 18.11.2019 18:00 - 21:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
15,00 EUR
Info:
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Widerrufsbelehrungen werden nur selten gelesen und noch seltener verstanden. Trotzdem sind Fehler in diesen gesetzlich vorgeschriebenen Dokumenten für Unternehmen mitunter sehr teuer. Nachlässig oder falsch formulierte Regelungen führen häufig zur Unwirksamkeit ganzer Passagen der AGB und zu kostspieligen Abmahnungen. Gerade wer seine Leistungen über das Internet anbietet, ist diesen Gefahren besonders ausgesetzt. Wer wann und in welcher Form belehren muss und was in den AGB geregelt werden kann, ist für Nichtjuristen oft schwer zu überblicken. Hier schafft die Veranstaltung Abhilfe, indem sie die Grundlagen der Belehrungspflichten vermittelt und einen Überblick über mögliche AGB-Klauseln gibt. Der Dozent ist Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im Unternehmens- und Steuerrecht.

Seitenanfang
Sa.
09.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 09.11.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
1 Termin
Kosten:
20,00 EUR
Info:
Im Mai 2018 trat die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Sie löste bei vielen Privatpersonen, Vereinen und Unternehmen große Verunsicherung aus. Inzwischen liegen praktische Erfahrungen, aber auch erste Gerichtsurteile und Bußgeldbescheide vor. Welche Regelungen haben sich bewährt? Und wo ist Aufmerksamkeit geboten? Die Veranstaltung vermittelt Datenschutz-Grundwissen und praxiserprobte Tipps unter Einbeziehung aktueller europäischer Gerichtsurteile. Sie erfahren, wie Sie die Forderungen der DSGVO leicht und verständlich in Ihr Vereinsleben oder Unternehmen integrieren. Matthias Pohl ist IT-Betriebswirt sowie Zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Datenschutzauditor. Maik Paul ist Bankkaufmann mit Erfahrung als Datenschutzbeauftragter.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 25.01.2020 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.14
Dauer:
1 Termin
Kosten:
20,00 EUR
Info:
Im Mai 2018 trat die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Sie löste bei vielen Privatpersonen, Vereinen und Unternehmen große Verunsicherung aus. Inzwischen liegen praktische Erfahrungen, aber auch erste Gerichtsurteile und Bußgeldbescheide vor. Welche Regelungen haben sich bewährt? Und wo ist Aufmerksamkeit geboten? Die Veranstaltung vermittelt Datenschutz-Grundwissen und praxiserprobte Tipps unter Einbeziehung aktueller europäischer Gerichtsurteile. Sie erfahren, wie Sie die Forderungen der DSGVO leicht und verständlich in Ihr Vereinsleben oder Unternehmen integrieren. Matthias Pohl ist IT-Betriebswirt sowie Zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Datenschutzauditor. Maik Paul ist Bankkaufmann mit Erfahrung als Datenschutzbeauftragter.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 25.01.2020 14:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.14
Dauer:
1 Termin
Kosten:
20,00 EUR
Info:
Aus der im Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) leitet sich für Unternehmen eine besondere Schutzwürdigkeit der personenbezogenen Daten von Mitarbeitenden, Auftraggebern und Kunden ab. Die Veranstaltung wendet sich speziell an Verantwortliche in der Unternehmensleitung, im Personalwesen bzw. im betrieblichen Datenschutz. Ihnen werden an konkreten Praxisbeispielen Empfehlungen zum betrieblichen Umgang mit solchen besonders schützenswerten Daten vermittelt. Welche Vorsorgeoptionen gibt es und wo liegen Grenzen bei der Umsetzung des Datenschutzes? - Matthias Pohl ist IT-Betriebswirt sowie Zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Datenschutzauditor. Maik Paul ist Bankkaufmann mit Erfahrung als Datenschutzbeauftragter.

Seitenanfang
Sa.
14.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Sa. 14.09.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Kornelkirschen, Holunderbeeren, Hagebutten, Sanddorn und viele andere einheimische Beerenfrüchte bieten einen köstlichen Gaumenschmaus. Süßes steht neben Saurem. Mit ein wenig Geschick lassen sich schnell Marmeladen, Süßspeisen, Säfte oder Nektare selbst herstellen. Wichtig ist allerdings das Wissen um die Art, ihre Verbreitung und Giftigkeit. Das Erkennen der wichtigsten Arten sowie die Verwendung und Verarbeitung werden bei dieser Exkursion im Essener Norden vermittelt, dazu gibt es einige vorbereitete Kostproben und Rezepte unserer heimischen Leckereien.
Treffpunkt: Essen-Altenessen-Nord, Emscherstr. / Ecke Heßlerstr. an der Haltestelle "Kirche Heßlerstraße" der Buslinie 173.

Seitenanfang
So.
29.09.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
So. 29.09.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Die Ruhr ist auf den ersten Blick ein idyllischer kleiner Fluss geblieben. Doch bei genauerem Blick herrscht hier aus ökologischer Sicht seit Jahren ein stetiges Kommen und Gehen. Neben den vielen einheimischen Stauden vom Schilf über den Blutweiderich bis hin zu den Laichkräutern gesellen sich Pflanzen aus allen Kontinenten. Der Artenreichtum erstreckt sich dabei von der asiatischen Herkulesstaude über die nordamerikanischen Goldruten bis hin zu einem südafrikanischen Greiskraut. Auch die Tierwelt ist international, sodass sich Neubürger wie die Kanadagans, die Nilgans oder der amerikanische Kamberkrebs ausgebreitet haben. Die Exkursion begibt sich auf Spurensuche.
Treffpunkt: Essen-Heisingen, am Parkplatz zur "Roten Mühle", Bushaltestelle "Rote Mühle" der Linien 141 und 155 in ca. 600 m Entfernung

Seitenanfang
Sa.
12.10.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 12.10.2019 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Ort wird noch bekannt gegeben
Dauer:
2 Termine
Kosten:
20,00 EUR
Info:
Presse-Meldungen Anfang des Jahres berichteten, dass eine "seismische Unruhe" aus der Erdkruste in der Laacher-See-Region gemessen wurde. Geben die wissenschaftlichen Ergebnisse der Erdbebenregistrierung Anlass für Spekulationen über einen zukünftigen Vulkanausbruch in der Region? Ein Vorbereitungsabend zur Exkursion führt ein in den vor mehr als 350.000 Jahren begonnenen Vulkanismus in der Laacher-See-Region. Die ganztägige Exkursion beginnt am Laacher See, dem jüngsten Vulkan in der Region, und führt weiter in die Osteifel mit ihren ca. 100 Eruptionszentren, von denen einige interessante mit Hilfe kurzer Wanderungen be- und untersucht werden.
Theoretische Grundlagen und organisatorische Informationen bietet der Vorbereitungsabend am Donnerstag, 10. Oktober, von 18.40 bis 20.10 Uhr in der VHS am Burgplatz. Die Wanderexkursion in der Eifel findet am Samstag, 12. Oktober, 10-17 Uhr, statt. Der exakte Treffpunkt in der Eifel wird am Vorbereitungsabend bekanntgegeben. Die Anfahrt (ca. 1,5 Std. von Essen mit dem PKW) erfolgt privat bzw. nach Absprache evtl. Fahrgemeinschaften am Vorbereitungsabend.

Seitenanfang
Sa.
14.12.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Termin:
Sa. 14.12.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Der Kemnader Stausee ist in den letzten Jahren unter der Wasseroberfläche großflächig mit Unterwasserpflanzen zugewachsen. Obwohl dies für Segler und Ruderbootfahrer ein Problem ist, führt dies zu einer Vielzahl von Wasservögeln, die hier ein lebensnotwendiges Überwinterungsquartier gefunden haben. Neben bunten Gastvögeln wie Tafelente, Gänsesäger und Weißkopfmöwe lassen sich auch eine Menge von dauerhaft eingewanderten Arten wie Kanada-, Grau- und Nilgans oder Mandarinente beobachten, die ebenso wie die einheimischen Wasservögel häufig mit dem Fernglas zu sehen sind. Dabei kommen am Kemnader Stausee selbst solche Seltenheiten wie Eisvogel, Gebirgsstelze, Hauben- und Zwergtaucher in großer Zahl vor.
Treffpunkt: Bochum, Hevener Straße, an der Bushaltestelle "Hafen Heveney"

Seitenanfang
Sa.
21.09.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Sa. 21.09.2019 15:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
9,00 EUR
Info:
Der Stadtteil Rüttenscheid hat eine wechselvolle Geschichte, welche eine Fülle von interessanten Begebenheiten aufweist. Was bei seiner ersten Erwähnung um 970 als Ansammlung von Bauernhöfen begann, entwickelte sich insbesondere nach der Essener Eingemeindung 1905 rasant und ist heute vor allem als Szeneviertel für seine Shopping- und Ausgehmöglichkeiten bekannt. Obwohl sich das Aussehen des Stadtteils auch in den letzten Jahren durch zahlreiche Bauprojekte stark gewandelt hat, sind noch immer sehr viele Zeitzeugnisse aus der langen Geschichte Rüttenscheids zu erkennen, die auf dem 4 km langem Rundgang erläutert werden.
Treffpunkt: Rüttenscheider Straße/ Ecke Witteringstraße

Seitenanfang
Sa.
28.09.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 28.09.2019 15:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
9,00 EUR
Info:
Die Exkursion führt entlang der Grenzen Burgaltendorfs zu Hattingen und Bochum: zu noch bestehenden alten Fachwerkbauernhöfen oder zu ehemaligen Zechenstandorten mit Namen wie "Kandanghauer" und "Rochussen", die an niederländische Unternehmer erinnern. Berichte zur Trinkwasser-Gewinnung und Abwässer-Reinigung sowie vom Möhne-Hochwasser und seinen Folgen sind ebenso Teil der Wanderung wie die Besichtigung des letzten Stollenmundlochs und von Flächen, auf denen der Essener Stadtarchäologe Dr. Hopp interessante Funde vor der Zeitenwende freilegte. Bevor der Gang zum Ausgangspunkt zurückkehrt, geht es noch zum ehemaligen Wohnhaus des berühmtesten Sohnes Burgaltendorfs, Heinrich Kämpchen.
Treffpunkt: Essen-Burgaltendorf, Vorburg der Burgruine, Burgstraße 2 (Haltestelle Burgruine)

Seitenanfang
Sa.
12.10.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Sa. 12.10.2019 15:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
9,00 EUR
Info:
Bei diesem Gang mit eigentümlichen Ortsbezeichnungen geht es ins "Königreich Beisen" (Richtung Gelsenkirchen-Rotthausen). Die Exkursion führt vorbei an der denkmalgeschützten Villa Bullmann sowie am Dortmannhof, dem ältesten Haus in Katernberg. Ein besonderes Augenmerk gilt der Siedlung Zollverein 3 mit den Steigerhäusern auf der Ückendorferstraße. Bei Schacht 3 / 7 / 10 erfolgt eine Besichtigung der alten Fördermaschine, bevor es über die Kleingartenanlage Middeldorper Weg (Volksmund "Golanhöhen") und über den Oelberg zurück zum Ausgangspunkt gehen wird.
Treff- und Endpunkt: Essen-Katernberg, Park+Ride-Bahnhof Zollverein Nord, Maybuschhof 15

Seitenanfang
Do.
03.10.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 03.10.2019 11:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
15,00 EUR
Info:
Die Essener Fürstäbtissinnen hinterließen mit ihrer Sommerresidenz ein barockes Wasserschloss aus dem 18. Jahrhundert, dessen Schlosspark als englischer Landschaftsgarten gestaltet wurde und sein Aussehen bis heute wenig geändert hat. Dahinter erstreckt sich ein großes Waldgebiet, in dem die Exkursion über verschlungene Pfade die Quelle der Borbecke erreicht. Auf schönen Waldwegen mit Fachwerk-Bauernhöfen, uralten Obstbäumen, Bächen mit Kopfweiden und Bauerngärten geht es zum alten Dorfkern Gerschedes. Entlang der Schmalenbecke sowie dem romantischen Pausmühlenbach endet die ca. 12 km lange Wanderung beim Ausgangspunkt. Eine Einkehr ist in der historischen Dampfbierbrauerei vorgesehen.
Treff- und Endpunkt: Essen-Borbeck, Bahnhof, Fürstäbtissinstraße/Heinrich-Brauns-Straße

Seitenanfang
So.
15.09.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
So. 15.09.2019 10:45 - 17:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
15,00 EUR
Info:
Die ehemals eigenständige Stadt Kettwig ist mit ihrer von Weltkriegsbomben verschonten Altstadt ein echtes Juwel an der Ruhr. Die Wanderung beginnt mit einer Altstadterkundung durch den sehenswerten Ortskern. Vorbei am alten Kirchhof gehen wir durch verwinkelte Gassen an denkmalgeschützten Gebäuden der alten Scheidt‘schen Tuchfabrik und schönen Fachwerkhäusern vorbei. Anschließend gelangen wir zur Ruhrpromenade und passieren den Stausee über die Brücke. Unweit des S-Bahnhofes Kettwig Stausee beginnt die Wanderung auf dem Ruhrhöhenweg nach Essen-Werden. Für diese Tour über ca. 12 km und 400 Höhenmeter sind eine gewisse Grundkondition und knöchelhohe Wanderschuhe unabdingbar. Des Weiteren sind ausreichend Getränke und Verpflegung mitzubringen, da während der Veranstaltung keine Einkehr vorgesehen ist.
In Essen-Werden besteht die Möglichkeit zur Einkehr oder Besichtigung der Altstadt auf eigene Faust.
Treffpunkt: S-Bahnhof Kettwig. Endpunkt: S-Bahnhof Essen-Werden

Seitenanfang
Mo.
02.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 02.09.2019 - Mo. 18.11.2019, 09:00 - 12:10 Uhr
Ort:
Ort wird noch bekannt gegeben
Dauer:
10 Termine
Kosten:
97,00 EUR
Info:
Ein Programm für Ältere
Würde es Sie interessieren, ins Museum zu gehen, Kunst hautnah zu erleben, einer Gerichtsverhandlung beizuwohnen, Näheres über verschiedene Sozialeinrichtungen (z.B. Altenpflege, ambulante Dienste) zu erfahren? Soziales und Kultur, Industrie und Wirtschaft - Essen und seine Nachbarregion haben eine Menge zu bieten. Gemeinsam wollen wir sehen und erleben, uns informieren und diskutieren. Gespräche bereiten die Exkursionen vor und werten sie aus. Fahrt- und Eintrittskosten sind selbst zu tragen. Der erste Termin findet in der VHS statt. Die weiteren Kurstermine und Kurszeiten können je nach zu besuchendem Angebot variieren.

Seitenanfang
Di.
03.09.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Di. 03.09.2019 - Di. 19.11.2019, 09:00 - 12:10 Uhr
Ort:
Ort wird noch bekannt gegeben
Dauer:
10 Termine
Kosten:
97,00 EUR
Info:
Ein Programm für Ältere
Würde es Sie interessieren, ins Museum zu gehen, Kunst hautnah zu erleben, einer Gerichtsverhandlung beizuwohnen, Näheres über verschiedene Sozialeinrichtungen (z.B. Altenpflege, ambulante Dienste) zu erfahren? Soziales und Kultur, Industrie und Wirtschaft - Essen und seine Nachbarregion haben eine Menge zu bieten. Gemeinsam wollen wir sehen und erleben, uns informieren und diskutieren. Gespräche bereiten die Exkursionen vor und werten sie aus. Fahrt- und Eintrittskosten sind selbst zu tragen. Der erste Termin findet in der VHS statt. Die weiteren Kurstermine und Kurszeiten können je nach zu besuchendem Angebot variieren.

Seitenanfang
Mo.
25.11.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 25.11.2019 - Fr. 29.11.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Ort:
Orte werden bei Kursbeginn in der VHS bekannt gegeben
Dauer:
5 Termine
Kosten:
85,00 EUR
Info:
150 Jahre lang war das Ruhrgebiet d a s Zentrum der deutschen Schwerindustrie. Doch seit vielen Jahren erleben wir den Rückzug von Teilen der Großindustrie aus dieser Region. Strukturwandel wird zum ständigen Begleiter, aus Industrie wurde Industriekultur. Dazu zählt eine neue Rolle der Kultur sowie der ökologischen Ausrichtung, wie die RUHR.2010 - Kulturhauptstadt Europas sowie die Grüne Hauptstadt Europas 2017 bewiesen. Der Kurs, der nicht im Seminarraum stattfindet, sondern unterwegs in der Region, untersucht den Wandel von Industrie zu Industriekultur im Ruhrgebiet u.a. mit Hilfe einer Busexkursion in einer vergleichbaren Region (Ziel wird noch festgelegt). Für die Fahrten innerhalb des Ruhrgebiets können geringe Kosten entstehen. Der erste Termin findet in der VHS statt.

Seitenanfang
Mo.
09.12.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 09.12.2019 - Fr. 13.12.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Ort:
Orte werden bei Kursbeginn in der VHS bekannt gegeben
Dauer:
5 Termine
Kosten:
55,00 EUR
Info:
150 Jahre lang war das Ruhrgebiet d a s Zentrum der deutschen Schwerindustrie. Doch seit vielen Jahren erleben wir den Rückzug von Teilen der Großindustrie aus dieser Region. Das Ruhrgebiet ist in die Krise geraten, steht aber im Vergleich mit alten Industrierevieren in England oder Frankreich noch gut da. Offenbar gibt es hier Strategien, die einen ungebremsten Abstiegstaumel verhindern. Dazu zählen eine neue Rolle der Kultur sowie der ökologischen Ausrichtung, wie die RUHR.2010 - Kulturhauptstadt Europas sowie die Grüne Hauptstadt Europas 2017 bewiesen. Wo liegen die Chancen für neue Entwicklungen, wo gibt es Probleme, welche Strukturen müssen verändert werden, um dem Ruhrgebiet eine tragfähige Zukunft zu sichern? Der Kurs findet nicht im Seminarraum statt, sondern unterwegs in der Region, im Gespräch mit Akteuren und Verantwortlichen des Strukturwandels. Für die Fahrten innerhalb des Ruhrgebiets können geringe Kosten entstehen. Der erste Termin findet in der VHS statt.

Seitenanfang
Do.
03.10.2019
auf Warteliste
Bestellen
Termin:
Do. 03.10.2019 09:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
48,00 EUR
Info:
Die Herrschaftszeit Napoleons dauerte gut zwei Jahrzehnte, hat Europa aber auch im Nachhinein gründlich verändert. Für kurze Zeit hielt sich Napoleon auch in unserer Region auf, sein Schwager residierte als Großherzog in Schloss Benrath in Düsseldorf. Weitere vorwiegend bauliche Zeugnisse finden sich entlang des Niederrheins. Bei der Tagesexkursion werden wir den Spuren dieser turbulenten Jahre am Niederrhein nachgehen und sie auf ihre Bedeutung für die regionale Geschichte befragen. Auf der Exkursion ist Selbstverpflegung und wetterfeste Kleidung erforderlich.
Abfahrts- und Ankunftsort: Essen-Zentrum, Fernbusabfahrtsstelle an der Freiheit (Südausgang Hbf. Essen)

Seitenanfang
Fr.
30.08.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Fr. 30.08.2019 18:30 - 20:45 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
7,00 EUR
Info:
Das verlagseigene Druckhaus der Funke-Mediengruppe mit seinen 120 Beschäftigten wurde Ende der 1970er-Jahre gebaut. Es ist immer noch eines der größten und modernsten Druckhäuser in Europa und produziert einen großen Teil der Ausgaben von WAZ und NRZ. An sechs Wochentagen können auf sieben Rotations-Druckmaschinen neben einer Vielzahl von Fremdaufträgen und verlagseigenen Anzeigeblättern bis zu 600.000 Tageszeitungsexemplare pro Tag gedruckt werden. Aufgrund sinkender Auflagenzahlen soll das Druckhaus 2020 geschlossen werden und die gesamten NRW-Druckaktivitäten des Unternehmens im Druckhaus Hagen konzentriert werden. Wir haben noch einmal in Essen die Gelegenheit, den Weg einer Tageszeitung von der Plattenherstellung über den Druck bis hin zum Versand verfolgen zu können.
Wichtig: Festes Schuhwerk tragen. Die Teilnehmenden sollten gut zu Fuß sein.
Treffpunkt: Essen-Westviertel, WAZ-Druckhaus, Raum für Leser, Schederhofstraße 55-57, Eingang: Am Funkturm 5.

Seitenanfang

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 Zurück Blättern Vor
Pfeil nach links Pfeil nach oben