Mein Haus ist für mich zu groß geworden In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW

Mehr Raum für eigene Wohnbedürfnisse zur Verfügung zu haben, wird nach dem Auszug der erwachsenen Kinder zunächst meist als attraktiv empfunden. Wer aber - wie die meisten Menschen - im vertrauten Zuhause alt werden möchte, muss sich selbst und die eigene Immobilie für weitere 30 Jahre oder länger fit halten. Langfristig können leer stehende Räume, komplett ungenutzte Stockwerke oder ein großer Garten jedoch zur Belastung werden. Gute Ideen und ein zukunftsgerichtetes Wohnkonzept für das vertraute Zuhause zu finden ist nicht leicht, aber machbar! Mögliche Maßnahmen sind etwa: Grundrissänderungen, Anbau, Aufstockung oder die Schaffung einer separaten kleinen Wohneinheit im Garten. Die Referentin ist Architektin und wird an typischen Hausbeispielen zeigen, wie ein Teil der Wohnfläche für Miete oder Teileigentum neu zugeschnitten und damit für neues nachbarschaftliches Wohnen genutzt, Energie- und Unterhaltungskosten gesenkt und mit Hilfe von Fördermitteln das Wohnen zukunftstauglich gestaltet werden können.

Seite Drucken   Hier können Sie die Kurstage im iCalendar Format herunterladen   Bestellen Sofort zur Anmeldung Kursnummer: 202.1D016K   Status: wenig Teilnehmer


Termin:
Montag, 25.01.2021,
von 18:20 bis 19:50 Uhr





Kosten:
entgeltfrei, jedoch Anmeldung erforderlich

[-] Kursleitung:
[-] Kursraum:
  • VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
    Burgplatz 1
    45127 Essen
Fragen zur Anmeldung:
Annette Volmer
Kontaktdaten




Inhaltliche Beratung:
Dr. Reimund Evers
Kontaktdaten


Pfeil nach links Pfeil nach oben