Café philosophique geht online im "vhs digisalon": Impulsreferat zum Thema: "Selbstverwirklichung auf philosophisch: Die zwei Existenzformen des Sören Kierkegaard"

Der dänische Philosoph Kierkegaard gilt allgemein als Existenzphilosoph avant la lettre. Groß war sein Einfluß auf Jaspers, Sartre oder auch Heidegger. In seiner Analyse der ästhetischen Existenz untersucht er eine existenzielle Orientierung, die auch als eine glänzende Beschreibung des Menschen der modernen Erlebnisgesellschaft verstanden werden könnte. Die ästhetische Existenz versteht Freiheit in erster Linie als Möglichkeit und sperrt sich gegen die Begrenzungen und Festlegungen einer als borniert erfahrenen Realität. Der ästhetisch Existierende unterliegt einer Art Versäumnispanik, die ihn im Moment der Entscheidung überfällt und ihn in der Multioptionalität verharren lässt. Das ihm Begegnende belässt er in seiner Unmittelbarkeit, weil er die Wirklichkeit scheut.
Dem steht der ethisch existierende Mensch gegenüber, dem sich das Leben als Aufgabe darstellt. Er versucht seine Pflichten gemäß dem Sittengesetz und den allgemeinen Vorstellungen zu realisieren. Kierkegaard sieht auch die Defizite einer ethischen Existenz, in der der Einzelne völlig im Allgemeinen aufgeht. Sie leidet am Phänomen einer Wirklichkeit ohne Möglichkeit.
Damit die beiden Pole benannt, in deren Spannungsfeld der Mensch innerhalb der modernen Selbstverwirklichungskultur seinen Standort bestimmt. Immer wieder entstanden in der Postmoderne Versuche, zwischen der Bürgerlichkeit des ethischen Lebens und der Boheme-Orientierung der ästhetischen Existenz zu vermitteln, wie man etwa in dem Oxymoron "Bobo" sehen kann, das als Abkürzung der Wörter "bourgeois" und "bohémien" steht.

Während und nach dem thematischen Impuls des Referenten besteht für das Publikum dieses Online-Vortrags die Möglichkeit, per Chat-Funktion Fragen zu stellen und die Relevanz des Themas für die Gegenwart zu diskutieren. Anmeldungen zu diesem entgeltfreien Online-Vortrag im "vhs digisalon" in der Woche vor der Veranstaltung unter www.vhs.link/digisalon.

! Für die Teilnahme sind die Browser Firefox oder Chrome in ihren aktuellen Versionen notwendig !

Seite Drucken   Hier können Sie die Kurstage im iCalendar Format herunterladen   Kursnummer: 202.1C015F   Status: Kurs abgeschlossen Die Veranstaltung ist bereits beendet.


Termin:
Sonntag, 06.09.2020,
von 11:00 bis 12:30 Uhr





Kosten:
entgeltfrei

[-] Kursleitung:
[-] Kursraum:
  • virtueller Kursraum

Inhaltliche Beratung:
Dr. Günter Hinken
Kontaktdaten

Pfeil nach links Pfeil nach oben