ESSENER FRIEDENSFORUM (EFF)
Das Essener Friedensforum ist ein Bündnis von Einzelpersonen und Organisationen, das Krieg als Mittel der Politik ablehnt und sich für friedliche Konfliktbearbeitung einsetzt. Bei den monatlichen Zusammenkünften thematisiert es aktuelle und grundlegende friedenspolitische Fragen und bereitet Aktivitäten und Veranstaltungen mit Experten vor. Das Essener Friedensforum trifft sich innerhalb des Semesters jeweils am 3. Mittwoch des Monats in der VHS (außerhalb der Ferien). Weitere Informationen erhalten Sie bei: Monika Jennis, Tel. (02 01) 36 87 01oder Bernhard Trautvetter, Tel. (02 01) 42 56 20 oder: kontakt@essener-friedensforum.de und www.essener-friedensforum.de.

Online-Vortrag im "vhs digisalon": Die Essener Nato-Konferenzen zur Entwicklung von Strategien für Kriege im 21. Jahrhundert

Online-Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Essener Friedensforum (EFF)
Auf den Essener Jahreskonferenzen der Kalkarer Strategieschmiede der Nato beraten hochrangige Militärs über den Kriegseinsatz aller Waffengattungen, auch in Europa, vom Internet bis zum Weltraum. Dieses Jahr soll es um den Einsatz neuester Technologien bei Kriegen des 21. Jahrhunderts gehen. Der Friedensexperte Bernhard Trautvetter begründet anhand umfangreicher Konferenzunterlagen die gemeinsamen, den Kriegsstrategien entgegenstehenden, Interessen der Friedens- und Ökologiebewegung für die Zukunft.

Seite Drucken   Hier können Sie die Kurstage im iCalendar Format herunterladen   Kursnummer: 202.1A031F   Status: Kurs abgeschlossen Die Veranstaltung ist bereits beendet.


Termin:
Mittwoch, 19.08.2020,
von 19:00 bis 20:00 Uhr





Kosten:
entgeltfrei

[-] Kursleitung:
[-] Kursraum:
  • virtueller Kursraum

Inhaltliche Beratung:
Dr. Günter Hinken
Kontaktdaten

Pfeil nach links Pfeil nach oben