TIBET INITIATIVE DEUTSCHLAND (TID)
REGIONALGRUPPE ESSEN
Die 1989 gegründete Tibetinitiative ist eine gemeinnützige, parteipolitisch und religiös ungebundene Organisation. Ihre wichtigste Aufgabe besteht in der Information über Lage und Zustände in Tibet. Hierzu veranstaltet sie Vorträge, Podiumsdiskussionen, Filmabende und Ausstellungen. Weitere Mittel ihres Wirkens sind Gespräche mit Politikern, organisierte Brief- und Mailaktionen, Mahnwachen und Demonstrationen.
Kontakt zur Regionalgruppe Essen der Tibetinitiative über: Silvia Krahl-Ewers, Westpreußenstr. 43, 45259 Essen, Tel.: 0201 / 540089, Mail: essen@tibet-initiative.de

Tibeter in Nepal - unsichere Zukunft im Exil

Etwa 20.000 Tibeter leben in Nepal im Exil. Sie fallen unter den 30 Millionen Einwohnern kaum ins Gewicht. Dennoch sorgt ihre Präsenz für einigen politischen Zündstoff. Früher, als Tibet noch unabhängig war, bestanden intensive Handelsbeziehungen zwischen beiden Staaten. Später war Nepal lange Zeit das Tor zur Freiheit für Tausende tibetischer Flüchtlinge. Doch heute sind die Tibeter in Nepal politisch ohne Einfluss. Die zunehmende Repression gegen die Tibeter ist der Preis für die Hinwendung Nepals zu China. Klemens Ludwig beschreibt in seinem aktuellen Bildervortrag die wechselvolle tibetisch-nepalische Geschichte, analysiert die komplizierte Gemengelage und erörtert die Perspektiven für die Tibeter in Nepal.

Seite Drucken   Hier können Sie die Kurstage im iCalendar Format herunterladen   Kursnummer: 191.1A063F   Status: Kurs abgeschlossen Die Veranstaltung ist bereits beendet.


Termin:
Freitag, 15.03.2019,
von 19:00 bis 21:00 Uhr


Dauer:
1 Termin





Kosten:
entgeltfrei

[-] Kursleitung:
[-] Kursraum:
  • VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
    Burgplatz 1
    45127 Essen
Inhaltliche Beratung:
Dr. Günter Hinken
Kontaktdaten

Pfeil nach links Pfeil nach oben