ESSENER FRIEDENS FORUM (EFF)
Das Essener Friedens-Forum ist ein Bündnis von Einzelpersonen und Organisationen, das Krieg als Mittel der Politik ablehnt und sich für friedliche Konfliktbearbeitung einsetzt. Bei den monatlichen Zusammenkünften thematisiert es aktuelle und grundlegende friedenspolitische Fragen und bereitet Aktivitäten und Veranstaltungen mit Experten vor. Das Essener Friedens Forum trifft sich innerhalb des Semesters jeweils am 3. Mittwoch des Monats in der VHS (außerhalb der Ferien). Weitere Informationen erhalten Sie bei: Monika Jennis, Tel. (02 01) 36 87 01, Bernd Brack, Tel. (02 01) 71 37 57, Bernhard Trautvetter, Tel. (02 01) 42 56 20 oder: kontakt@essener-friedensforum.de und www.essener-friedensforum.de.

PESCO: Die EU auf dem Weg zur Rüstungsunion?

Im Dezember 2017 aktivierten die Staats-und Regierungschefs der EU die "Ständige Strukturierte Zusammenarbeit", kurz PESCO. Dieser Schritt wurde als ein Meilenstein hin zu einer "Europäischen Verteidigungsunion" begrüßt. PESCO zielt aber darauf ab, die EU-Militärpolitik auf komplett neue Grundlagen zu stellen: das bisher auf dem Konsensprinzip basierende Verfahren wird teilweise durch Mehrheitsentscheidungen ersetzt. Den Mitgliedsstaaten könnte somit vorgeschrieben werden, ihre militärischen Rüstungshaushalte deutlich aufzustocken. Der Referent von der Tübinger Informationsstelle Militarisierung zeigt die Gefahren dieser Entwicklung auf.

Seite Drucken   Hier können Sie die Kurstage im iCalendar Format herunterladen   Kursnummer: 191.1A035F   Status: Kurs abgeschlossen Die Veranstaltung ist bereits beendet.


Termin:
Mittwoch, 20.03.2019,
von 19:00 bis 21:00 Uhr





Kosten:
entgeltfrei

[-] Kursleitung:
[-] Kursraum:
  • VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
    Burgplatz 1
    45127 Essen
Inhaltliche Beratung:
Dr. Günter Hinken
Kontaktdaten

Pfeil nach links Pfeil nach oben