"Mies im Westen: Essen" - Planungen Mies van de Rohe´s für Essen 22. Mai bis 5. Juli 2019

"Mies im Westen" ist ein Projekt in Kooperation mit dem Museum für Architektur und Ingenieurkunst (M:AI) und Hochschulen des Landes NRW. Es findet im Rahmen des Projektes "grenzWertig" statt, das vom M:AI initiiert ist und das Ziel verfolgt, kommunikative und vermittelnde Fähigkeiten zum integralen Element des Berufsbildes der Architekten zu machen.

Anlässlich des fünfzigsten Todestages von Mies van der Rohe im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 initiiert das M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW in Zusammenarbeit mit Lehrende und Studierende der TH Köln (Prof. Dr. Daniel Lohmann) und der THM Giessen (Prof. Norbert Hanenberg) eine Ausstellung begleitet von Aktionen und Interventionen im öffentlichen Raum, um den Einfluss Mies van der Rohes in NRW deutlich zu machen. Ludwig Mies van der Rohe wurde 1886 im nordrheinwestfälischen Aachen geboren. Als einer der einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts wirkte er vor allem in Berlin und Chicago, doch ziehen sich seine Aktivitäten im heutigen NRW wie ein roter Faden durch sein gesamtes Leben und Werk. Mies van der Rohe pflegte hiesige Netzwerke und entwarf Projekte in Aachen, Essen und Krefeld.
Die NEUE GALERIE der Volkshochschule Essen präsentiert Spuren, die "Mies" in dieser Stadt hinterlassen hat, in seinen eigenen Projekten Haus Henke (1930) und der Krupp-Hauptverwaltung (1960), sowie seinen Einfluss auf Bauten anderer, die sich seiner Prinzipien bedienten (Rathaus Essen, Museum Folkwang).
Die Ausstellung wird von Studierenden der Architektur konzipiert und ist Teil eines mehrteiligen Ausstellungsprojekts, dass in Aachen, Krefeld und Köln als weitere Orte 2019 gespielt wird.

Veranstaltungsort: Volkshochschule Essen, DIE NEUE GALERIE, Burgplatz 1, 45127 Essen

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9-21 Uhr.

Seite Drucken   Hier können Sie die Kurstage im iCalendar Format herunterladen   Kursnummer: 191.10908J   Status: Kurs abgeschlossen Die Veranstaltung ist bereits beendet.


Zeitraum:
Mittwoch, 22.05.2019 bis Freitag, 05.07.2019,
von 09:00 bis 21:00 Uhr




Kosten:
entgeltfrei

[-] Kursleitung:
[-] Kursraum:
Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Inhaltliche Beratung:
Ariane Hackstein
Kontaktdaten

Pfeil nach links Pfeil nach oben