Griechisch-türkische Musik zwischen Orient und Okzident Rembeatico - Ensemble

Rembetiko ist die „undergroundmusic“ Griechenlands, entstand in den 1920er Jahren als Musik der Flüchtlinge, der Gescheiterten und Gestrandeten der Gesellschaft vor allem in den Hafenstädten Athen, Piräus und Thessaloniki – schwungvoll und provokativ wie der Tango, schwermütig und traurig wie der Fado. Außerdem wird Rembetiko oft auch als der „griechische Blues“ bezeichnet, weil die Texte ähnlich wie im Blues von den alltäglichen Sorgen und Erfahrungen der einfachen Leute handeln.

Seite Drucken   Hier können Sie die Kurstage im iCalendar Format herunterladen   Bestellen Sofort zur Anmeldung Kursnummer: 182.2B015M   Status: Anmeldung möglich


Termin:
Samstag, 09.02.2019,
von 19:00 bis 21:30 Uhr




Kosten:
10,00 EUR

[-] Kursleitung:
[-] Kursraum:
Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Inhaltliche Beratung:
Heike Reintanz-Vanselow
Kontaktdaten


Pfeil nach links Pfeil nach oben