Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Textile Bilder - Landschaft im Quadrat" (Nr. 2D248J) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.


Mi.
28.08.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 28.08.2019 - Mi. 09.10.2019, 17:50 - 20:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.03 (Naturwissenschaften)
Dauer:
3 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
"Essen macht’s klar" möchte Sie für den umweltbewussten Umgang mit Medikamenten sensibilisieren und zum freiwilligen "Wasserbotschafter" weiterbilden. Denn steigende Arzneimitteleinträge führen zu erhöhten Rückständen in unseren Flüssen. Moderne Klärwerke können diese nicht restlos beseitigen. Neben einer fachlichen Einführung erwarten Sie spannende Experimente mit der Projektbox "Auf Spurensuche - Medikamente und andere Stoffe im Wasser". Sie erhalten Tipps zur Vermittlung des Themas z. B. innerhalb von Schulen, KiTas, Anwohnergruppen, Ferienfreizeiten. Die Dozentin ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe der Biologiedidaktik der Universität Duisburg-Essen.

Diese Fortbildung ist die Voraussetzung für eine einjährige regelmäßige (pro Einsatz ca. 6 Stunden) ehrenamtliche Tätigkeit in Gruppen mit Kindern zwischen 8 und 11 Jahren. Außerdem ist die Teilnahme an drei über das Jahr verteilten Reflexionstreffen wünschenswert.

Ihre Anmeldung wird der Ehrenamt Agentur Essen e.V. von uns weitergeleitet. Diese nimmt mit Ihnen Kontakt auf.

Seitenanfang
Sa.
14.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Sa. 14.09.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Kornelkirschen, Holunderbeeren, Hagebutten, Sanddorn und viele andere einheimische Beerenfrüchte bieten einen köstlichen Gaumenschmaus. Süßes steht neben Saurem. Mit ein wenig Geschick lassen sich schnell Marmeladen, Süßspeisen, Säfte oder Nektare selbst herstellen. Wichtig ist allerdings das Wissen um die Art, ihre Verbreitung und Giftigkeit. Das Erkennen der wichtigsten Arten sowie die Verwendung und Verarbeitung werden bei dieser Exkursion im Essener Norden vermittelt, dazu gibt es einige vorbereitete Kostproben und Rezepte unserer heimischen Leckereien.
Treffpunkt: Essen-Altenessen-Nord, Emscherstr. / Ecke Heßlerstr. an der Haltestelle "Kirche Heßlerstraße" der Buslinie 173.

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Di. 17.09.2019 18:15 - 20:15 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Beim ersten Semestertermin der Initiative "Transition Town - Essen im Wandel" werden wir uns mit neuen Zielen und Möglichkeiten beschäftigen und wollen entsprechende Arbeitsgruppen gründen wie z.B. Bienen- und Insektenschutz, Pestizidfreiheit in der Stadt, Klimawandel von unten, Ernährungswende oder Naturhauptstadt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen dabei zu sein, Ideen zu sammeln, Ziele zu entwickeln und schließlich gemeinsam aufzubrechen: Los geht‘s!

Seitenanfang
Mo.
23.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mo. 23.09.2019 18:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.40
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Was ist Permakultur? Worin bestehen ihre wesentlichen Merkmale und was unterscheidet sie vom biologischen Gärtnern? Der Begriff wurde in den 1970er-Jahren von Bill Mollison und David Holmgren geprägt und umfasst ein ganzheitliches Konzept, welches die Gestaltung eines Lebensraumes beschreibt, in dem Menschen, Tiere und Pflanzen nachhaltig voneinander profitieren. Der Vortrag konzentriert sich auf Einblicke in die Gestaltungsprinzipien der Permakultur im Haus- und Kleingarten, bietet erste Schritte der Umgestaltung des eigenen Gartens und beschäftigt sich im Besonderen mit der Bedeutung der Mischkultur.

Seitenanfang
Di.
24.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Di. 24.09.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Seit November 2013 ist Essen Fairtrade-Stadt. Die Kommune hat sich verpflichtet, den Fairtrade-Gedanken zu verbreiten und das Thema in Bildungseinrichtungen und lokalen Medien zu verankern. Mehrere Weltläden sind in Essen schon über Jahrzehnte aktiv in dieser Sache, bieten zahlreiche Fairtrade-Produkte an und fördern das Bewusstsein für gerechten Handel. In der Veranstaltung werden Mitarbeitende des Ökumenischen Weltladens Borbeck und des Weltladens Alte Kirche in Altenessen von ihrer Arbeit, ihren langjährigen Erfahrungen und ihren besonderen Bemühungen um Bildungsarbeit berichten.

Seitenanfang
So.
29.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
So. 29.09.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Die Ruhr ist auf den ersten Blick ein idyllischer kleiner Fluss geblieben. Doch bei genauerem Blick herrscht hier aus ökologischer Sicht seit Jahren ein stetiges Kommen und Gehen. Neben den vielen einheimischen Stauden vom Schilf über den Blutweiderich bis hin zu den Laichkräutern gesellen sich Pflanzen aus allen Kontinenten. Der Artenreichtum erstreckt sich dabei von der asiatischen Herkulesstaude über die nordamerikanischen Goldruten bis hin zu einem südafrikanischen Greiskraut. Auch die Tierwelt ist international, sodass sich Neubürger wie die Kanadagans, die Nilgans oder der amerikanische Kamberkrebs ausgebreitet haben. Die Exkursion begibt sich auf Spurensuche.
Treffpunkt: Essen-Heisingen, am Parkplatz zur "Roten Mühle", Bushaltestelle "Rote Mühle" der Linien 141 und 155 in ca. 600 m Entfernung

Seitenanfang
Sa.
12.10.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Sa. 12.10.2019 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Ort wird noch bekannt gegeben
Dauer:
2 Termine
Kosten:
20,00 EUR
Info:
Presse-Meldungen Anfang des Jahres berichteten, dass eine "seismische Unruhe" aus der Erdkruste in der Laacher-See-Region gemessen wurde. Geben die wissenschaftlichen Ergebnisse der Erdbebenregistrierung Anlass für Spekulationen über einen zukünftigen Vulkanausbruch in der Region? Ein Vorbereitungsabend zur Exkursion führt ein in den vor mehr als 350.000 Jahren begonnenen Vulkanismus in der Laacher-See-Region. Die ganztägige Exkursion beginnt am Laacher See, dem jüngsten Vulkan in der Region, und führt weiter in die Osteifel mit ihren ca. 100 Eruptionszentren, von denen einige interessante mit Hilfe kurzer Wanderungen be- und untersucht werden.
Theoretische Grundlagen und organisatorische Informationen bietet der Vorbereitungsabend am Donnerstag, 10. Oktober, von 18.40 bis 20.10 Uhr in der VHS am Burgplatz. Die Wanderexkursion in der Eifel findet am Samstag, 12. Oktober, 10-17 Uhr, statt. Der exakte Treffpunkt in der Eifel wird am Vorbereitungsabend bekanntgegeben. Die Anfahrt (ca. 1,5 Std. von Essen mit dem PKW) erfolgt privat bzw. nach Absprache evtl. Fahrgemeinschaften am Vorbereitungsabend.

Seitenanfang
Mo.
28.10.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mo. 28.10.2019 18:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Der zweite Teil der BRAND-Trilogie erzählt von der Beseitigung einer jahrhundertealten Kulturlandschaft durch den Braunkohleabbau im Rheinland bis ins Jahr 2027 hinein. Der Film macht die Tiefe dieses existenziellen Einschnitts sichtbar: Enteignung und erzwungene Umsiedlung, die kaum begreifbare Gewissheit und verzweifelte Ohnmacht um die Zerstörung von Kultur, Tradition und Jahrhunderte alter Familiengeschichte - die Vertreibung aus der Heimat. Die Filmemacherin analysiert die unterschätzten, langfristigen Effekte des Kyotoprotokolls und deckt gesellschaftliche Naturverhältnisse auf, eingewoben in die Bilder dieses Landes.

Seitenanfang
Sa.
09.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Sa. 09.11.2019 - So. 10.11.2019, 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.03 (Naturwissenschaften)
Dauer:
2 Termine
Kosten:
47,00 EUR
Info:
Jeder hat schon mal einen Fehlkauf getätigt oder ausrangierte Kleidungsstücke im Schrank liegen. Warum nicht einfach kreativ werden und etwas Neues aus ihnen zaubern? In diesem Workshop gibt es jede Menge Inspiration und Unterstützung zum Aufwerten und Umgestalten ungenutzter Kleidung. Anstatt in die Jahre gekommene Lieblingsstücke wegzugeben, verhelfen wir ihnen zu einem zweiten Leben und erhalten neue tolle Unikate. So kann man ganz nebenbei nicht nur Geld sparen, sondern auch Ressourcen schonen.

Seitenanfang
Mi.
13.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mi. 13.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit dem BUND Essen
Beim Thema "Maßnahmen gegen den Klimawandel" wird immer häufiger auch der massenhafte Fleischkonsum in Frage gestellt. Allerdings möchten viele Menschen nicht auf den Genuss von Fleisch verzichten. Als Alternative zum Fleisch wird Proteinnahrung auf der Basis von Insekten und Co. vermehrt diskutiert, in vielen Ländern findet man Heuschrecken oder Käferlarven auf jedem Markt. Seit Anfang 2018 sind Insekten als Lebensmittel auch in Deutschland zugelassen. Der Vortrag zeigt Beispiele für Proteinnahrung, informiert über produzierende Firmen im Inland wie im europäischen Ausland und erläutert die Vermarktung der für uns neuartigen Insektennahrung.

Seitenanfang
Di.
19.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Di. 19.11.2019 - Di. 21.01.2020, 18:15 - 20:15 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
3 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
"Aufbruch zu lokalem Handeln" - mit diesem Ansatz ist 2012 die Initiative "Transition Town - Essen im Wandel" in der VHS gegründet worden. Wir wollen gemeinschaftlich unseren Lebensraum gestalten, lokal handeln, die Stadt(gesellschaft) verändern hin zu ökologischer Nachhaltigkeit in allen Bereichen: Gemeinschaftsgärten zum Anbau von Lebensmitteln, Bildung zur ökologisch-nachhaltigen Entwicklung durch eine Dokumentarfilmreihe oder den Essener Lebensmittelführer. Um "Reparieren statt wegwerfen" geht es in den Repaircafés oder bei "Zero Waste - kein Müll!". Alle Interessierten sind herzlich zu den Gesamttreffen an jedem 3. Dienstag im Monat eingeladen, um mit neuen Visionen immer wieder neu aufzubrechen.
WICHTIG für Neuinteressierte: Der erste Semestertermin am 17. September ist ein TransitionTown-Kennenlernabend.

Seitenanfang
Mi.
20.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mi. 20.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Im Zuge des Braunkohletagebaus im rheinischen Abbaugebiet wird auch über die Geschehnisse rund um den Hambacher Forst wiederholt in den Medien berichtet. Mit ihrem Film "Brand III" erzählt die Künstlerin Susanne Fasbender die Geschichte der dortigen Waldbesetzung. Sie blickt zurück auf erste Klimacamps im Rheinland, lässt die Aktivistinnen und Aktivisten vor Ort zu Wort kommen und spricht mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern zu Gesundheitsgefahren durch Braunkohleverstromung. Sie hat in Kooperation mit dem Hambacher Forst Filmkollektiv über mehrere Jahre hinweg einige der vielen Ereignisse des Widerstandes begleitet und dokumentiert.

Seitenanfang
Mo.
25.11.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 25.11.2019 - Fr. 29.11.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Ort:
Orte werden bei Kursbeginn in der VHS bekannt gegeben
Dauer:
5 Termine
Kosten:
85,00 EUR
Info:
150 Jahre lang war das Ruhrgebiet d a s Zentrum der deutschen Schwerindustrie. Doch seit vielen Jahren erleben wir den Rückzug von Teilen der Großindustrie aus dieser Region. Strukturwandel wird zum ständigen Begleiter, aus Industrie wurde Industriekultur. Dazu zählt eine neue Rolle der Kultur sowie der ökologischen Ausrichtung, wie die RUHR.2010 - Kulturhauptstadt Europas sowie die Grüne Hauptstadt Europas 2017 bewiesen. Der Kurs, der nicht im Seminarraum stattfindet, sondern unterwegs in der Region, untersucht den Wandel von Industrie zu Industriekultur im Ruhrgebiet u.a. mit Hilfe einer Busexkursion in einer vergleichbaren Region (Ziel wird noch festgelegt). Für die Fahrten innerhalb des Ruhrgebiets können geringe Kosten entstehen. Der erste Termin findet in der VHS statt.

Seitenanfang
Do.
28.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Do. 28.11.2019 19:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
Dieser Vortrag erweitert den klassischen Südafrika-Vortrag durch die Nachbarländer Botswana und Lesotho. Die Reise beginnt am Okavango-Delta, wo eine überaus artenreiche Tierwelt existiert, darunter Löwen, Geparden und Leoparden. Der ebenfalls im Norden Botswanas gelegene Chobe-Nationalpark ist bekannt für riesige Elefanten- und Büffelherden. Nur wenige Stunden vom Nationalpark entfernt liegen der mächtige Sambesi-Strom und die Victoria-Fälle an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia. Auch von dort kommt man leicht in das benachbarte Südafrika, z.B. nach Kapstadt und in die riesigen Townships in der Peripherie der Metropole. Einer der Höhepunkte der Rundreise im PKW ist der Aufenthalt im Königreich Lesotho, einem kleinen Bergland mit traditionellem Dorfleben. Der Bildervortrag vermittelt Eindrücke von bekannten und unbekannten Seiten des faszinierenden Südens Afrikas.

Seitenanfang
Sa.
07.12.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 07.12.2019 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 4 (Küche)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
25,00 EUR
Info:
Schmelzen der Polkappen, Anstieg des Meeresspiegels, Extremwetter, Dürren - die möglichen Folgen des Ausstoßes von klimaschädlichen Gasen sind für das Leben auf der Erde existenziell. Die Kursinhalte befassen sich mit den philosophischen Fragen, die sich in diesem Zusammenhang stellen: Sind wir verantwortlich für Leben und Wohl zukünftiger Generationen? Wie lassen sich moralische Pflichten gegenüber nichtmenschlichen Lebewesen begründen? Und falls wir unsere Lebensweise änderten: Was würden wir dabei verlieren, was gewinnen?

Seitenanfang
Mo.
09.12.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mo. 09.12.2019 18:00 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Ruhr (NABU)
Gutes Wetter im Winter und im Frühjahr, eine Infrastruktur ideal für Individualreisende und eine große Anzahl von wenig scheuen Tierarten machen Florida zu einem Traumziel für Naturfotografen/-innen. Der Einsatz eines Tarnzeltes erweist sich dabei als überflüssig. Im Vortrag werden mehrere Schutzgebiete vorgestellt, in denen man neben den allgegenwärtigen Alligatoren vor allem Wasservögel wie Reiher, Pelikane, Seeschwalben usw. antrifft.

Seitenanfang
Sa.
14.12.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Termin:
Sa. 14.12.2019 10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Der Kemnader Stausee ist in den letzten Jahren unter der Wasseroberfläche großflächig mit Unterwasserpflanzen zugewachsen. Obwohl dies für Segler und Ruderbootfahrer ein Problem ist, führt dies zu einer Vielzahl von Wasservögeln, die hier ein lebensnotwendiges Überwinterungsquartier gefunden haben. Neben bunten Gastvögeln wie Tafelente, Gänsesäger und Weißkopfmöwe lassen sich auch eine Menge von dauerhaft eingewanderten Arten wie Kanada-, Grau- und Nilgans oder Mandarinente beobachten, die ebenso wie die einheimischen Wasservögel häufig mit dem Fernglas zu sehen sind. Dabei kommen am Kemnader Stausee selbst solche Seltenheiten wie Eisvogel, Gebirgsstelze, Hauben- und Zwergtaucher in großer Zahl vor.
Treffpunkt: Bochum, Hevener Straße, an der Bushaltestelle "Hafen Heveney"

Seitenanfang
Sa.
04.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 04.01.2020 10:00 - 16:15 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 1
Dauer:
1 Termin
Kosten:
62,00 EUR
Info:
Sie sind gerne in der Natur unterwegs und möchten Ihre einmaligen Erlebnisse gekonnt im Bild festhalten? Hier erhalten Sie wertvolle und praxisnaheTipps, um mehr aus Ihren Motiven herauszuholen. Neben dem persönlichen Erfahrungsaustausch bietet der Workshop auch den Rahmen, eine Auswahl mitgebrachter eigener Aufnahmen konstruktiv zu besprechen. Diese Veranstaltung ist nicht als Exkursion konzipiert. Bringen Sie dennoch bitte Ihre eigene Spiegelreflex-, Bridge- oder Systemkamera und Ihr Zubehör für die praktischen Übungen mit. Falls Sie noch keine Kamera besitzen, können Sie auch mit der vorhandenen Ausrüstung arbeiten.

Seitenanfang
Sa.
11.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 11.01.2020 10:00 - 16:15 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 1
Dauer:
1 Termin
Kosten:
61,00 EUR
Info:
Welcher Verein, welche gemeinnützige Einrichtung oder welcher Betrieb wünscht sich nicht eine professionelle Präsenz in der Öffentlichkeit? Ein Profifotograf ist oft nicht zur Stelle und Sie möchten diese Aufgabe übernehmen. In diesem Workshop lernen Sie Grundlagen über Licht, Kamera- und Blitzeinstellungen sowie die richtige Objektivwahl, um Portraits, Teambilder und Raumdarstellungen überzeugend fotografisch festzuhalten. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps für schell umsetzbare Inszenierungen und außerdem bietet die Veranstaltung Raum, auch auf Ihre individuelle Wünsche einzugehen.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
wenig Teilnehmer
Zeitraum:
Sa. 25.01.2020 - So. 26.01.2020, 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.03 (Naturwissenschaften)
Dauer:
2 Termine
Kosten:
47,00 EUR
Info:
Schichtungen unterschiedlicher textiler Materialien bilden den Ausgangspunkt für frei assoziierte Landschaften, die mit der Nähmaschine und von Hand ausgearbeitet werden. Diese Ansichten werden einzeln oder in Gruppen auf einen bestickten Untergrund appliziert. Für diesen Untergrund wird ein passendes Quilt- oder Stickmuster entwickelt und umgesetzt. Dieser Workshop ist für alle geeignet, die sich einem Thema spielerisch nähern und gleichzeitig im Bereich Sticken Ideen weiterentwickeln wollen.

Seitenanfang
Di.
28.01.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Di. 28.01.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die aufrüttelnde Filmdokumentation "Die Akte Aluminium" macht sich auf die Spurensuche nach einem Metall, das in unserer Konsumwelt überall zu finden ist: Leicht und rostfrei macht Aluminium das Leben der Menschen zweifellos einfacher. In der industriellen Verarbeitung weist das Metall eine rasante Wachstumskurve auf. Allerdings ist Aluminium wohl das eigenartigste und potenziell gefährlichste Element unserer Erde, schon bei seiner Herstellung: Verwüstungen beim Bauxit-Abbau, toxische Schlacken und extrem hoher Stromverbrauch bei der Schmelze. Verarbeitet in Deos und Arzneimitteln steht es im Verdacht, Krebs, Allergien und Alzheimer auszulösen. Erst langsam erkennt die Wissenschaft, welchen "hyperaktiven Alien" sie aus dem Boden geholt hat.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben