Programm
Gesundheit
Medizin und Gesundheit

Mo.
01.07.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mo. 01.07.2019 18:30 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Bistro Fun Food Factory
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Bildung entscheidet über individuelle Lebenschancen, verspricht sozialen Aufstieg und wird häufig für zahlreiche gesellschaftliche Herausforderungen als eine Art Universallösung beschworen. Ent-sprechend vielfältig sind die Erwartungen und Forderungen, die an Bildungspolitik und -praxis gerichtet werden. Trotz eines graduellen Zuwachses von Bildungsteilhabe in den Jahren nach den niederschmetternden PISA-Ergebnissen im Jahr 2001, zeigen zahlreiche aktuelle Studien, dass der Bildungserfolg von Kindern und jungen Erwachsenen in Deutschland immer noch eng mit ihrer Herkunft verbunden ist. Dabei hat sich vor allem die soziale Herkunft als zentraler Faktor herausgestellt. Doch wie kann ein Versprechen von "Aufstieg durch Bildung" eingelöst werden, wenn letztlich bereits der Bildungserfolg stark von der sozialen Lage junger Menschen und Familien beeinflusst wird?

Diese Frage ist Ausgangspunkt des Gesprächs zwischen der Soziologin Heike Solga und der Dortmunder Sozialdezernentin Birgit Zoerner, das am 1. Juli 2019 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "RuhrFutur & Gäste" in Essen stattfindet und von RuhrFutur-Geschäftsführer Oliver Döhrmann moderiert wird.

Die Veranstaltung thematisiert, was genau passieren muss, um allen jungen Menschen Bildungs-teilhabe und Bildungserfolg zu ermöglichen, und stellt Erkenntnisse sowie Erfahrungen aus Wissenschaft, kommunaler Praxis und zivilgesellschaftlichem Engagement zur Diskussion.

Die Gäste:
Prof. Dr. Heike Solga, Professorin an der FU Berlin und Direktorin der Abteilung „Ausbildung und Arbeitsmarkt“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB);
Birgit Zoerner, Dezernentin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Sport und Freizeit der Stadt Dortmund.
Moderation: Dr. Oliver Döhrmann, Geschäftsführer RuhrFutur gGmbH.

Eine Anmeldung ist erforderlich:
Sabine Rehorst RuhrFutur gGmbH Presse Kommunikation
0201–177878-26 sabine.rehorst@ruhrfutur.de

Seitenanfang
Mi.
28.08.2019
Kurs abgeschlossen
Zeitraum:
Mi. 28.08.2019 - Mi. 09.10.2019, 17:50 - 20:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.03 (Naturwissenschaften)
Dauer:
3 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
"Essen macht’s klar" möchte Sie für den umweltbewussten Umgang mit Medikamenten sensibilisieren und zum freiwilligen "Wasserbotschafter" weiterbilden. Denn steigende Arzneimitteleinträge führen zu erhöhten Rückständen in unseren Flüssen. Moderne Klärwerke können diese nicht restlos beseitigen. Neben einer fachlichen Einführung erwarten Sie spannende Experimente mit der Projektbox "Auf Spurensuche - Medikamente und andere Stoffe im Wasser". Sie erhalten Tipps zur Vermittlung des Themas z. B. innerhalb von Schulen, KiTas, Anwohnergruppen, Ferienfreizeiten. Die Dozentin ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe der Biologiedidaktik der Universität Duisburg-Essen.

Diese Fortbildung ist die Voraussetzung für eine einjährige regelmäßige (pro Einsatz ca. 6 Stunden) ehrenamtliche Tätigkeit in Gruppen mit Kindern zwischen 8 und 11 Jahren. Außerdem ist die Teilnahme an drei über das Jahr verteilten Reflexionstreffen wünschenswert.

Ihre Anmeldung wird der Ehrenamt Agentur Essen e.V. von uns weitergeleitet. Diese nimmt mit Ihnen Kontakt auf.

Seitenanfang
Do.
12.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 12.09.2019 12:00 - 18:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Auf Nierenerkrankungen spezialisierte Ärzte und Bewegungstherapeuten führen am Nierentag kostenlos verschiedene Untersuchungen und Fitnesstests durch, die Aufschluss über die eigene Nierengesundheit geben. Speziell auf das Ergebnis abgestimmt erfolgt eine fachärztliche Beratung über den Gesundheitszustand der Niere, über Präventionsmaßnahmen und darüber, welche Sportarten in Frage kommen und welche weiterführenden Untersuchungen sinnvoll sind.
In Zusammenarbeit mit der Klinik für Nephrologie des Universitätsklinikums Essen und der Abteilung für Nephrologie des Elisabeth-Krankenhauses.

Seitenanfang
Do.
12.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 12.09.2019 18:00 - 19:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Essen bedeutet Lebensqualität und soll Freude bringen. Ein gesunder Ausgleich von Säuren und Basen spielt dabei für dauerhaftes Wohlbefinden eine wichtige Rolle, denn nur im Gleichgewicht kann unser Körper leistungsfähig und gesund bleiben. Erste Anzeichen einer Übersäuerung können Leistungsverlust, ständige Müdigkeit, Schlafstörungen, stechende Kopfschmerzen, Bluthochdruck und Völlegefühl im Bauch oder Sodbrennen sein. Durch die Integration von basischen Komponenten in den Alltag kann das Wohlbefinden positiv beeinflusst werden. Wie das am besten geht und auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden kann, stellt Heilpraktikerin Sabine Schaar-Sökefeld vor und gibt wertvolle Tipps für mehr Freude am und Wohlergehen nach dem Essen.

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Di. 17.09.2019 - Di. 21.01.2020, 09:30 - 11:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
15 Termine
Kosten:
80,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Di. 17.09.2019 - Di. 21.01.2020, 11:00 - 12:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
15 Termine
Kosten:
80,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Di. 17.09.2019 - Di. 03.12.2019, 18:40 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
10 Termine
Kosten:
59,00 EUR
Info:
Autogenes Training ist eine anerkannte Entspannungsmethode, die zur Stressbewältigung bzw. Vorbeugung eingesetzt wird. Durch Selbstsuggestion erlernen die Teilnehmenden stufenweise und gezielt, zur Ruhe und Ausgeglichenheit zu kommen. Das Denken, Fühlen, Wollen und Handeln wird durch formelhafte Vorsätze und bildhafte Vorstellungen in eine selbstbestimmte Richtung verändert. Die Übungen lassen sich überall und jederzeit durchführen - ohne besondere Materialien.

Seitenanfang
Mi.
18.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mi. 18.09.2019 16:00 - 17:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit der Rheuma-Liga Essen.
Dr. med. Ute Häusler, Oberärztin eines Rheumazentrums, geht in ihrem Vortrag ausführlich auf Ursachen, Diagnose und Therapiemöglichkeiten von Morbus Bechterew ein. Diese häufig mit einer Vorwölbung der Wirbelsäule einhergehende rheumatische Erkrankung kann sehr schmerzhaft sein. Der Eintritt ist frei.

Seitenanfang
Mi.
18.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 18.09.2019 - Mi. 22.01.2020, 17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
15 Termine
Kosten:
63,00 EUR
Info:
In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der achtsamen Selbststeuerung kennen und trainieren Ihre Wahrnehmung für Körper, Emotionen und Gedanken. Damit schaffen Sie ein psychosomatisches Fundament für eine deutliche Steigerung von Gelassenheit, Souveränität und Effektivität. Gehen Sie in vertrauensvoller Atmosphäre mit auf die Reise durch die vier Stufen der Achtsamkeit: Beruhigung des Körpers, Beruhigung der Emotionen, Beruhigung der Gedanken und Aufmerksamkeit auf die inneren Blockaden, die der Leichtigkeit und Lebensfreude im Wege stehen. Die Übungen sind leicht in den Alltag zu integrieren und werden in der Gruppe angeleitet. Bequeme Kleidung und Getränke (Stilles Wasser, Tee) bitte mitbringen. Die Kursleiterin ist kreative Wegbegleiterin für Frauen und leitet über Ihre Praxis als zertifizierte Achtsamkeits-Trainerin (ASST®) die Methode in Deutschland und der Schweiz an. Der Kurs richtet sich an Frauen, Kleingruppe mit max. 12 Teilnehmerinnen, daher keine Ermäßigung möglich.

Seitenanfang
Mi.
18.09.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 18.09.2019 - Mi. 04.12.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.02 (Bewegung)
Dauer:
10 Termine
Kosten:
58,00 EUR
Info:
Fast jeder muss sich mit Stress, Hektik, nervlichen und körperlichen Anspannungen auseinandersetzen. Die progressive Muskelentspannung sensibilisiert für die vielen kleinen Verspannungen, die alltäglicher Stress und Hetze mit sich bringen. Sie ist eine Methode, mit der jeder Einzelne leicht lernt, sich selbst eine "Kleine Pause" in tiefer Ruhe und Entspannung zu gönnen.

Seitenanfang
Do.
19.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Do. 19.09.2019 - Do. 30.01.2020, 11:00 - 12:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
15 Termine
Kosten:
80,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Fr.
20.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Fr. 20.09.2019 20:00 - 21:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Was ist das für ein komisches Zucken beim Einschlafen? Warum schnarchen wir, wenn wir Alkohol getrunken haben? Wie können wir unsere Träume selbst bestimmen? Und was macht Schlafmangel mit uns? Albrecht Vorster ist Schlafforscher und Science Slammer. Er verknüpft den neuesten Stand der Forschung anschaulich und unterhaltsam mit vielen Fallbeispielen und Alltagssituationen, wie sie jeder kennt. Vorster erklärt in seinem Buch "Warum wir schlafen", weshalb unser Immunsystem bei Schlafmangel verrücktspielt, warum Schlafmittel die Volksdroge Nummer eins sind und doch nicht wirken, was wirklich gegen Schlafprobleme hilft, wie jeder für sich herausfinden kann, wie lange er schlafen muss, um fit zu sein - und warum wir überhaupt schlafen müssen. Das Buch, das endlich Licht ins Dunkel bringt!
In Kooperation mit der Mayerschen Buchhandlung.

Seitenanfang
Sa.
28.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Sa. 28.09.2019 11:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.14
Dauer:
1 Termin
Kosten:
36,00 EUR
Info:
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit verschiedenen psychologischen Aspekten unseres Essverhaltens. Wie und wann essen wir, welche Gefühle und Stimmungen beeinflussen uns? Warum kommt es zu unkontrollierbaren Heißhungerattacken, denen wir uns hilflos ausgeliefert fühlen? Warum führen Diäten zu keinem dauerhaften Erfolg? Genetisch bedingte Verhaltensweisen beeinflussen die Nahrungsaufnahme ebenso wie Erfahrungen, deren Wurzeln bis in die Kindheit reichen. Der unüberschaubar reich gedeckte Tisch mit Diäten, Ernährungsrichtungen, Studien über gesundes Essen und verfügbaren Lebensmitteln, trägt zu einer Verunsicherung unserer Nahrungsaufnahme bei. Wie kann ich mein Ernährungsverhalten positiv beeinflussen und ändern? Mit Wahrnehmungsübungen und vielen praktischen Beispielen aus dem Ernährungsalltag, kommen wir unserem ganz persönlichen Ernährungsverhalten auf die Spur. Die Dozentin ist Ernährungspsychologin und Kreativtherapeutin für Essstörungen.

Seitenanfang
Mo.
30.09.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mo. 30.09.2019 19:00 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Die erfolgreiche Speakerin und Autorin Katja Michalek liest aus ihrem Buch "Nichts ist zu schwer für den der spinnt - Stärke deine Resilienz und werde erfolgreich und glücklich". Michalek kombiniert darin theoretisches Wissen aus der Resilienzforschung mit ihrer eigenen Erfahrung, Elementen aus der Persönlichkeitsentwicklung und ihrer Tätigkeit als Trainerin und Karrierecoach. Herausgekommen ist ein sehr persönliches Buch, in dem sie auch darauf eingeht, wie ihre Kindheit in Kenia, ihre langjährige Tätigkeit bei Lufthansa und die Erkrankung ihres Mannes ihre eigene Resilienz geprägt hat - und wie ihre Kunden von dieser Erfahrung profitieren. Das Erfolgsgeheimnis der zweifachen Mutter: Ihre starke Resilienz und ein Job, in dem sie voll und ganz aufgeht.

Seitenanfang
Mi.
30.10.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 30.10.2019 - Mi. 15.01.2020, 10:40 - 12:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
9 Termine
Kosten:
50,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Do.
07.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Do. 07.11.2019 - Do. 28.11.2019, 14:00 - 16:25 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.14
Dauer:
4 Termine
Kosten:
35,00 EUR
Info:
Ältere Menschen haben ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis. Grundsätzlich gilt: Werden die polizeilichen Verhaltensempfehlungen befolgt, dann sinkt das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden. Doch nicht jeder kennt diese Verhaltensregeln. Außerdem fällt es mit zunehmendem Alter schwerer, diese Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern sowie praktisch umzusetzen. Deshalb werden in diesem Kurs die polizeilichen Verhaltensempfehlungen zum Thema "Taschendiebstahl" vorgestellt und mit Hilfe verschiedener Übungen im Gedächtnis verankert. So trainieren die Kursteilnehmenden ihr Gedächtnis und gleichzeitig sinkt das Risiko, dass sie Opfer einer Straftat werden. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot nicht geeignet.

Seitenanfang
Sa.
09.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Sa. 09.11.2019 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
1 Termin
Kosten:
38,00 EUR
Info:
Frauen ohne Selbstwertgefühl fühlen sich oft nicht wohl in ihrer Haut. Dies beeinträchtigt unnötig die Lebensqualität, führt womöglich in nicht glückliche Beziehungen, zu Misserfolg im Beruf oder in anderen Lebensbereichen. Für diese Frauen ist es besonders wichtig, die eigenen Stärken kennenzulernen, gewohnte Bahnen zu verlassen und sich jeden Tag den Herausforderungen zu stellen. Wie erkenne ich meine Weiblichkeit und Attraktivität? Wie entdecke ich mich als einzigartiges Geschöpf? Für Frauen, die sich selbst lieben lernen möchten, verspricht dieser Workshop ein Mehr an Lebensfreude. Das bin ich mir wert! Probieren Sie es aus!
Die Kursleiterin Tülin Günaydin ist erfahrene Heilpraktikerin für Psychotherapie und bietet erfolgreich diverse Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung an.

Lockere Kleidung empfohlen! Bitte Stift/Kugelschreiber und Schreibblock und jede Menge gute Laune mitbringen.

Seitenanfang
Sa.
09.11.2019
auf Warteliste
Bestellen
Termin:
Sa. 09.11.2019 14:00 - 19:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.02 (Bewegung)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
42,00 EUR
Info:
Der bewusste zugelassene Atem ist eine Körper-, Bewegungs- und Haltungsarbeit, die Menschen jeden Alters ganzheitlich anspricht. In diesem Workshop wird der eigene Atem spür- und erfahrbar gemacht; der individuelle Atemrhythmus wird zur Stärkung des Wohlbefindens entwickelt. Einfache, für den Alltag geeignete Übungen zum nachhaltigen Abbau von Blockaden und zur Schöpfung neuer Energie werden vermittelt. Atem- und Bewegungsübungen im Sitzen, Stehen und Liegen werden individuell und in der Gruppe angeleitet. Der Dozent ist zertifizierter Atempädagoge/Atemtherapeut.

Das Entgelt ist nicht ermäßigbar. Maximal 14 Teilnehmende.

Themen des Workshops:
Entwicklung gesundheitsfördernder Atem- und Haltungsübungen für den Alltag. Übungen zur Schärfung der sinnlichen Wahrnehmung. Den eigenen Atem spüren, erfahren und für die nachhaltige Steigerung des Wohlbefindens nutzen. Gesunde Lebensenergien schöpfen und stärken. Alltagstaugliche Übungen und Tipps, locker zu werden und zu bleiben.

Methodik des Workshops:
Lehre des bewusst zugelassenen Atems. Der Dozent ist Atempädagoge/Atemtherapeut AfA/BVA ® . Einzelübungen werden in der Gruppe angeleitet. Es werden auch Gruppen- und Partnerübungen im Sitzen, Stehen und Liegen durchgeführt. Weitere Informationen unter www.atem-cruesemann.de .

Vorbereitung:
Zum Kurs sollte bequeme Kleidung und ein paar dicke Socken mitgebracht werden.

Seitenanfang
So.
10.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
So. 10.11.2019 10:00 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
1 Termin
Kosten:
36,00 EUR
Info:
Erfolgsdruck, Leistungsdruck, Perfektionismus... haben Sie Angst den Erwartungen der anderen nicht zu entsprechen? Die Anforderungen in allen Bereichen des täglichen Lebens nehmen ständig zu. Die Zeiten sind geprägt von großen Umbrüchen und Unsicherheiten in Beruf, Schule, Gesellschaft und Familie. Täglich stehen wir vor neuen Entscheidungen und Herausforderungen. Die Angst, zu versagen, zerstört das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität. Krankheiten wie Depressionen (Burn-out) können die Folge sein. Soweit muss es nicht kommen. Lernen Sie die unterschiedlichen Arten von Versagensängsten kennen, die Ursachen - und wie man ihnen wirksam entgegentritt. Die Kursleiterin ist Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Seitenanfang
So.
10.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
So. 10.11.2019 15:00 - 17:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.02 (Bewegung)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
19,00 EUR
Info:
Teilnehmende, die bereits den Kurs "Die Kraft des Atems" belegt haben, vertiefen die am Tag zuvor (oder in anderen Atemkursen) erlernten Atemübungen.

Das Entgelt ist nicht ermäßigbar. Maximal 14 Teilnehmende.

Seitenanfang
Mi.
13.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mi. 13.11.2019 18:00 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Ein Mensch mit einer unheilbaren Erkrankung wird mit dem Verlust von körperlicher Unversehrtheit und seiner eigenen Endlichkeit konfrontiert. Medizinische und pflegerische Maßnahmen geben bis zu einem gewissen Grad Hoffnung und erleichtern das Umgehen mit belastenden Symptomen. Beim 24. Palliativforum der VHS und des Netzwerks für Palliativmedizin Essen (NPE) erläutern Experten, wie Angehörige sowie palliativ- und hospizliche Versorgende einen Palliativpatienten in seiner Ganzheit gut auf dem letzten Stück des Lebens begleiten können.

Seitenanfang
Mi.
20.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mi. 20.11.2019 16:00 - 17:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit der Rheuma-Liga Essen.
Dr. med. Sandra Blenk, Leiterin einer Tagesklinik für Schmerzpatienten, wird in ihrem Vortrag die Ursachen von Schmerzen erläutern und das breite methodische Repertoire, das den Therapeuten heute zur Verfügung steht, mit Worten und bildhaft darstellen; dazu gehören unter anderem pharmakologische, physiotherapeutische und psychologische Herangehensweisen. Der Eintritt ist frei.

Seitenanfang
Fr.
22.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Fr. 22.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Alle Menschen wünschen sich, ein tiefes, anhaltendes Glück zu erfahren und nicht leiden zu müssen. Meistens streben sie jedoch nach äußeren Annehmlichkeiten oder stützen sich auf den Glauben an ein Wesen, das sie erlöst. Der Buddha hingegen lehrte, dass der Zustand unseres eigenen Geistes die wesentliche Quelle von Glück und Leiden darstellt. So erläuterte er einen schrittweisen Weg der Geistesschulung, der sowohl die Beruhigung des Geistes als auch die Entwicklung positiver Kräfte wie Liebe, Mitgefühl und Geduld umfasst. Oliver Petersen, langjähriger Lehrer im Tibetischen Zentrum Hamburg, wird diesen Pfad darstellen und zur Meditation anleiten.

Seitenanfang
Mo.
25.11.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 25.11.2019 - Fr. 29.11.2019, 10:00 - 15:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
5 Termine
Kosten:
178,00 EUR
Info:
Stress ist in unserer Gesellschaft ein gefürchteter Gegner. Er wird verstanden als etwas, was uns vom Wohlempfinden abhält und unseren kreativen Rhythmus blockiert. Wir sind uns nicht mehr unseres Wesenhaften bewusst, sondern reagieren nur noch auf Anforderungen von außen. In diesem Seminar lernen Sie, dass Stress nicht nur negativ auf uns wirkt, sondern viel mehr wesentlich zum Überleben der Menschheit beigetragen hat. Nutzen wir diese Ressource, indem wir lernen, den Stress zu lenken. Identifizieren und kanalisieren wir seine negative Wirkung in uns, so kann es gelingen, diese zu vermeiden und sogar in positive Energie umzuwandeln. Sie lernen auch, Ihr eigenes Stresslevel aufzuspüren. Sie lernen zu erkennen, wie Sie wirkungsvoll damit umgehen und insgesamt ausgeglichener, gelassener und aufrecht durchs Leben gehen. Sowohl regenerativer Stressabbau mit Yoga, Meditation, Hypnose, Autogenem Training, Progressiver Muskelrelaxation und Achtsamkeitstraining wie auch kognitives Gruppencoaching wird Thema dieses Bildungsurlaubs sein. Das Seminar hat explizit keinen therapeutischen Charakter.
Das Seminar hat explizit keinen therapeutischen Charakter.

BITTE beachten: Einige Aktivitäten finden unter freiem Himmel statt, sofern das Wetter es erlaubt. Bitte tragen sie bequeme, lockere, wenn notwendig wetterfeste, Kleidung und Sportschuhe- oder bringen sie diese mit.

Seitenanfang
Sa.
30.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 30.11.2019 10:00 - 16:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.15
Dauer:
1 Termin
Kosten:
36,00 EUR
Info:
Das simple Wort "NEIN" über die Lippen zu bringen, kann eine echte Herausforderung darstellen. Aus Furcht vor Ablehnung, Unhöflichkeit oder Konflikten gehen wir deshalb viele Kompromisse ein. Um anderen zu gefallen stellen wir unsere eigenen Bedürfnisse oftmals in den Hintergrund und treffen Entscheidungen aus der falschen Intention heraus. Das Nein-Sagen ist eine wahre Kunst. Haben Sie die Fähigkeit des Nein-Sagens aber erstmal erlernt, werden Sie mehr Zeit zur Verfügung haben, weniger mit Stress kämpfen und sich insgesamt viel wohler in der eigenen Haut fühlen. In diesem Workshop schauen wir darauf, wie Sie Ihr Durchsetzungsvermögen stärken können, Grenzen setzen und Respekt bekommen.

Seitenanfang
Sa.
30.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 30.11.2019 11:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.13
Dauer:
1 Termin
Kosten:
36,00 EUR
Info:
Normal essen, zu viel (zu wenig, zu anders) essen, irritiertes Essverhalten, Essstörungen... Was versteht man in unserer Gesellschaft eigentlich unter gesundem oder normalem Essverhalten? Wer setzt den Maßstab? Es gab noch nie soviel "gesundes Essen" und dazugehörige Theorien wie in unserer Zeit. Auffällig ist dabei die steigende Anzahl von Essstörungen wie Bulimie und Magersucht, darunter ein wachsender Anteil an Männern. Auch gibt es immer mehr Menschen mit deutlichem Übergewicht. Die Dunkelziffer der Menschen, die ein verunsichertes Essverhalten und einen hohen Leidensdruck rund um das Thema Essen und Gewichtskontrolle haben, ist hoch. In diesem Seminar nähern wir uns dem Krankheitsbild der Essstörung an. Wir sprechen über Entstehung, Vorstufen, Symptomatik, Vorbeugung und Bewältigungsstrategien. Auch betrachten wir das noch junge Phänomen "Orthorexia nervosa", die übersteigerte und ständige Auseinandersetzung mit gesundem Essen. Die Dozentin ist Ernährungspsychologin und Kreativtherapeutin für Essstörungen.

Seitenanfang
So.
01.12.2019
auf Warteliste
Bestellen
Termin:
So. 01.12.2019 10:00 - 15:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
1 Termin
Kosten:
49,00 EUR
Info:
Jeder Mensch braucht einen guten und erholsamen Schlaf. Doch manchmal soll es einfach nicht so sein. Sie lernen Möglichkeiten und Wege kennen, wieder zu einer erholsamen Nachtruhe zurückzufinden. Weiterhin lernen Sie verschiedene Methoden kennen, um Entspannung zu finden: Autogenes Training, Meditation, Fingeryoga, Hilfsmittel aus der Homöopathischen Hausapotheke. Die Kursleiterin ist Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Homöopathie und zertifizierte, erfahrene Trainerin für Entspannung, Autogenes Training.

Bitte mitbringen: Schreibutensilien und bequeme Kleidung, Kissen und eine Decke.

Seitenanfang
So.
01.12.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Termin:
So. 01.12.2019 10:00 - 13:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.02 (Bewegung)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
39,00 EUR
Info:
Wer kennt das nicht? Morgens nach dem Aufstehen ist noch alles gut, aber sobald der Alltag beginnt, fängt es an, hier und da im Körper zu zwicken. Wenn dann noch die immer gleichen Bewegungen bei unseren Tätigkeiten dazu kommen, kann unbewusst Energie verloren gehen. Das kann an ungünstigen Bewegungsmustern liegen, die wir uns im Laufe unseres Lebens angeeignet haben. Da sich solche Gewohnheitsmuster oft gut und normal anfühlen, sind wir bei uns selbst häufig etwas betriebsblind. Die Alexandertechnik kann Sie dabei unterstützen, diese Gewohnheitsmuster zu entdecken und ins Positive zu ändern - für eine freiere und natürlichere Bewegung. In diesem Workshop lernen Sie, die Alexandertechnik im Alltag praktisch anzuwenden, zum Beispiel beim Gehen, Stehen und Sitzen am Schreibtisch oder auch beim Sport. Die Kursleiterin hat die vierjährige Ausbildung zur Lehrerin für Alexandertechnik bei der Alexander Alliance Germany absolviert.
Das Entgelt ist nicht ermäßigbar. Maximal 12 Teilnehmende.

Seitenanfang
Mo.
02.12.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Mo. 02.12.2019 - Fr. 06.12.2019, 09:30 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 1.02
Dauer:
5 Termine
Kosten:
178,00 EUR
Info:
Unser Leben wird zunehmend bestimmt von Digitalisierung, Effizienzdenken und der Angst den erarbeiteten Lebensstandard nicht halten zu können, sei es durch Arbeitsplatzverlust oder Krankheit. Zeitdruck, sowohl am Arbeitsplatz als auch im Privatleben, Informationsflut und ständige Erreichbarkeit lassen uns nicht mehr die Ruhe finden, die Körper und Geist benötigen um zu regenerieren. Setzen wir uns dauerhaft diesen Belastungen aus, beginnt unser Körper zu reagieren, sogar zu rebellieren. Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden, Schlafstörungen und viele andere Beschwerden bis hin zum totalen Zusammenbruch sind schlimmstenfalls die Folge. In diesem Bildungsurlaub lernen die Teilnehmenden ihre persönlichen Stressoren zu erkennen und basierend auf den drei Säulen, Ernährung, Bewegung und Entspannung, ihren ganz eigenen Weg zu mehr Balance und damit Gesundheit zu finden. Das Seminar hat explizit keinen therapeutischen Charakter.

Seitenanfang
Do.
09.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Do. 09.01.2020 - Do. 30.01.2020, 14:00 - 16:25 Uhr
Ort:
VHS, Raum EE.01
Dauer:
4 Termine
Kosten:
35,00 EUR
Info:
Ältere Menschen haben ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis. Grundsätzlich gilt: Werden die polizeilichen Verhaltensempfehlungen befolgt, dann sinkt das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden. Doch nicht jeder kennt diese Verhaltensregeln. Außerdem fällt es mit zunehmendem Alter schwerer, diese Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern sowie praktisch umzusetzen. Deshalb werden in diesem Kurs die polizeilichen Verhaltensempfehlungen zum Thema "Telefon- und Internetbetrug" vorgestellt und mit Hilfe verschiedener Übungen im Gedächtnis verankert. So trainieren die Kursteilnehmenden ihr Gedächtnis und gleichzeitig sinkt das Risiko, dass sie Opfer einer Straftat werden. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot nicht geeignet.

Seitenanfang
Mi.
22.01.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mi. 22.01.2020 16:00 - 17:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit der Rheuma-Liga Essen.
Oberarzt Dr. med. Thomas Rampp, Leiter des Instituts für Naturheilkunde, Traditionelle Chinesische und Indische Medizin, Kliniken Essen-Mitte, stellt alternative Therapiemöglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen vor - und zwar solche, die sich von den üblichen schulmedizinischen Behandlungsansätzen unterscheiden oder diese ganzheitlich ergänzen. Der Eintritt ist frei.

Seitenanfang
Sa.
25.01.2020
auf Warteliste
Bestellen
Termin:
Sa. 25.01.2020 11:30 - 17:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
1 Termin
Kosten:
46,00 EUR
Info:
Die Hälfte der Bevölkerung leidet an Spreiz-, Senk-, Platt-, Knick-, Hohlfüßen oder Hallux-Valgus. Die Beschwerden und Deformitäten sind vielfältig. Die "Spiraldynamik - Neue Fußschule" vermittelt ein Grundverständnis für die Anatomie und optimale Koordination der eigenen Füße. Die Ursachen der häufigsten Erkrankungen werden gemeinsam erarbeitet und sichtbar gemacht. Darauf aufbauend erfolgt im praktischen Teil ein systematisches Training zum Aufbau der optimalen Fußhaltung. Bitte Trainingshose und Handtuch mitbringen.

Seitenanfang
So.
26.01.2020
auf Warteliste
Bestellen
Termin:
So. 26.01.2020 10:00 - 16:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.11
Dauer:
1 Termin
Kosten:
49,00 EUR
Info:
Der Nacken ist leistungsfähig, hoch spezialisiert - und leider auch störanfällig. Als Schlüsselverbindung zwischen dem Kopf und unserem Körper unterstützt er die Aufrichtung aus der Tiefe. Die Halswirbelsäule ist geschaffen zum Drehen und Wenden in alle Richtungen. Das Gewusst-wie ist entscheidend, um Nackenproblemen effektiv vorzubeugen.
Das Seminar begleitet Sie mit Wahrnehmung, Loslassen, Lockern, Mobilisieren, Kräftigen, muskulären Dysbalancen und natürlich Einblicken in die Anatomie. Denn: Das Verständnis steht am Anfang der Entspannung. Abgerundet wird der Workshop durch nützliche Tipps und Tricks für den Alltag. Die Kursleiterin Heike Marzinek ist Entspannungspädagogin und Trainerin in der Prävention.

Seitenanfang
So.
26.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
So. 26.01.2020 10:00 - 15:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 5.02 (Bewegung)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
39,00 EUR
Info:
Wer kennt das nicht? Matsch und Glatteis im Winter, rutschige Blätter im Herbst oder bloße Unaufmerksamkeit können einem zum Verhängnis werden. Besonders bei älteren oder mobilitätseingeschränkten Personen hat ein Sturz oftmals schwerwiegende Folgen.
Verminderte Reaktionsfähigkeit, Gleichgewichtsstörungen, Muskelschwäche, Unsicherheit in der Bewegungsausführung u.v.m. sind Ursachen für Gangunsicherheit und Stürze.
Gesundheit, Selbstständigkeit und Lebensqualität können dadurch stark beeinträchtigt werden. Ziel des Kurses ist es, durch ein vielfältiges Angebot wie Gehschule, reaktiv-koordinativem Training, Gleichgewichts-/Atemübungen, einfachen Übungen zur Muskelkräftigung, besonders im Bein und Hüftbereich, Gangsicherheit zu vermitteln, um Stürze zu verhindern. Bei Interesse wird das Aufstehen vom Boden ebenfalls trainiert. Das Erlernte sollte und kann ohne Probleme zu Hause weitergeführt werden.
Der Kurs ist auch für Personen mit Rollatoren geeignet. Bitte an bequeme Kleidung und bequem festes Schuhwerk denken. Der Kursraum ist über einen Aufzug gut zu erreichen.
Die Kursleiterin ist seit mehr als 20 Jahren im Rehabilitations-/Präventions- und Gesundheitssport tätig und ZPP zertifizierte Sturz-Trainerin.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben