Programm
Kunst und Design
Studienfahrten und -reisen
1ExkursionV.jpg2bExkursionV.jpg
3Exkursion(2)V.jpg4Exkursion(Marseille)V.jpg

Sa.
11.01.2020
auf Warteliste
Bestellen
Termin:
Sa. 11.01.2020 15:00 - 23:30 Uhr
Ort:
Treffpunkt: 15:00 Uhr, ZOB (Zentraler Omnisbusbahnhof), Freiheit
Dauer:
1 Termin
Kosten:
85,00 EUR
Info:
Zum 250. Geburtstag zeigt die Bundeskunsthalle eine Ausstellung anhand einzigartiger Originale und Kunstwerke die wichtigsten Lebensstationen des Komponisten auf. Originalinstrumente und Hörstationen lassen in historische Klangwelten eintauchen. Der Führung durch die Ausstellung folgt am Abend ein Konzertbesuch in der Bonner Oper mit zwei der bedeutendsten Kompositionen. Das vierte, liebliche, heitere Klavierkonzert und die fünfte Sinfonie, die von Macht und Trotz, von Weltenbrand und Himmelsstürmern erzählt. Es spielt das Beethoven-Orchester und Gerhard Oppitz, einer der großen Beethoven-Interpreten! Anmeldung bitte bis zum 7.11. 2019, danach auf Anfrage. (Preis inkl. Bus, Eintritt, Konzertkarte und Führungen)

Seitenanfang
Sa.
18.01.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Sa. 18.01.2020 14:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Treffpunkt 14:00 Uhr, DB-Info-Point im Essener Hbf.
Dauer:
1 Termin
Kosten:
25,00 EUR
Info:
Gipfeltreffen der Malerei im Museum Küppersmühle im Duisburger Innenhafen: Werke der international gefeierten Berliner Malerin Katharina Grosse (*1961) treffen auf Bilder ihres ehemaligen Lehrers Gotthard Graubner (1930-2013), dessen Meisterschülerin an der Düsseldorfer Kunstakademie Grosse in den 1980er Jahren war. Zwei abstrakt malende Künstlerpersönlichkeiten, zwei Generationen, zwei unterschiedliche künstlerische Vorgehensweisen. Die Führung erläutert die verschiedenen Dimensionen der Farbe. Anschließend Austausch bei Kaffee und Kuchen.
(Preis inkl. Eintritt, Führung, Kaffee und Kuchen, zzgl. VRR-Ticket)

Seitenanfang
Sa.
22.02.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 22.02.2020 10:00 - 16:00 Uhr
Ort:
Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.
Dauer:
1 Termin
Kosten:
81,00 EUR
Info:
Fototour zum Schacht Konrad mit Befahrung der Schachtanlage.Schacht Konrad ist ein stillgelegtes Eisenerz-Bergwerk im Stadtgebiet Salzgitter und wird derzeit zum Endlager für radioaktive Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung umgerüstet. Der Workshop bietet die Möglichkeit, das zukünftige Atomlager fotografisch zu erkunden. Bis zu einer Tiefe von 1000 m! . Die Herausforderung liegt hier darin, unter widrigen Umständen zu fotografieren. Hohe ISO-Bereiche und lange Belichtungszeiten ohne Stativ werden unsere Begleiter sein. Bitte genaue Beschreibung im Internet beachten. Entgelt inkl. Fahrtkosten!

Die Fahrt beginnt um 5:00 Uhr, um gegen 11:00 Uhr vor Ort sein zu können. Um 11 Uhr nehmen Sie an einer Informationsveranstaltung teil. Um 12:00 Uhr erhalten Sie eine Sicherheitseinweisung, mi Hinweisen zum Verhalten unter Tage. Anschließend ziehen Sie sich in der Kaue um (Kleidung wird gestellt). Gegen 13:00 Uhr fahren Sie in die Schachtanlag. 2-3 Stunden haben Sie unter Tage Zeit zum Fotografieren. Gegen 16:00 Uhr ist die Ausfahrt aus dem Schacht. Gegen 17:30 Uhr treten Sie die Rückreise an, um gegen 21:00 Uhr wieder in Essen einzutreffen.
Hinweis:
Anmeldeschluss ist der 27.10.
Die Einfahrt in ein Bergwerk stellt eine physische und psychische Belastung dar, unter anderem durch hohe Temperaturen (< 35°C), ungewohnte Geräusche, Lärm, Dunkelheit, teilweise räumliche Enge und Staubentwicklung. Man sollte über die notwendige körperliche Beweglichkeit und Belastbarkeit verfügen. Während der ganzen Zeit ist auch ein Sauerstoffselbstretter (wird gestellt) zu tragen mit einem Gewicht von 5kg. Wegen der Staubentwicklung ist es empfehlenswert auf das Tragen von Kontaktlinsen zu verzichten.
Nicht einfahren dürfen Schwangere, Personen mit starken gesundheitlichen Einschränkungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Zuckererkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Atemwegserkrankungen oder Anfallsleiden. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie ihren Arzt oder fragen den Dozenten unter: torsten.thies@gmx.de
Da Sie sich in einem Hochsicherheitsbereich bewegen werden, benötigen wir im Vorfeld folgende Angaben: Name, Geburtsname, Geburtsdatum, Anschrift, Personalausweisnummer, ausstellende Behörde, Ablauf, Konfektions- und Schuhgröße! Herr Thies wird diese Daten bei Ihnen zu gegeben Zeit anfordern.

Seitenanfang
Sa.
21.03.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 21.03.2020 16:00 - 23:30 Uhr
Ort:
Villa Rü, Raum 104
Dauer:
1 Termin
Kosten:
89,50 EUR
Info:
Diese Tour führt uns zu verschiedenen Haltestellen der Wuppertaler Schwebebahn. Gemeinsam bewegen wir uns mit der Schwebebahn entlang der Strecke und bearbeiten an verschiedenen "Fotospots" die gestellten Fotoaufgaben. Wir kreieren gemeinsame Bildideen und setzen diese um. Themen werden unter anderem sein: Architekturfotografie, Mitzieher, Streetfotografie und weitere Themen. Die Tour ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene geeignet. Von der Villa Rü aus fahren Sie gemeinsam nach Wuppertal. Entgelt incl. Fahrtkosten. Kleingruppe 4-8 Personen.

Seitenanfang
Sa.
04.04.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 04.04.2020 09:00 - 19:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
48,00 EUR
Info:
Nijmegen, die alte Hansestadt an der Waal, gehört zu den ältesten Städten in den Niederlanden: Ihre Geschichte geht bis in die Römerzeit zurück. Später errichtete Karl der Große dort eine Pfalz, die Friedrich Barbarossa zu einer Burganlage umbauen ließ. Während eines Stadtrundgangs besichtigen Sie u.a. die Stevenskirche, die Nikolauskapelle, das Erasmushaus und den Kronenburgpark und erfahren Sie mehr über die reiche Geschichte Nijmegens. Die ganztägige Stadterkundung erfolgt zu Fuß.
(Preis inkl. Bus, Eintritt, Führungen zzgl. 1 € Kirchenspende).
Abfahrts- und Ankunftsort: Essen-Zentrum, Fernbusabfahrtsstelle an der Freiheit (Südausgang Hbf. Essen)

Seitenanfang
Mo.
27.04.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mo. 27.04.2020 17:00 - 19:00 Uhr
Ort:
Ort wird noch bekannt gegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
14,00 EUR
Info:
In Essen leben Menschen aus 170 verschiedenen Ländern. Viele von ihnen sind sehr gastfreundlich, stolz und erzählen gerne von ihrer Heimat. Sie kennen das Leben im alten Heimatland, wissen, was dort gegessen wird, welche Feste man dort feiert, welche traditionelle Kleidung getragen wird, kennen Klänge und Gerüche. Auf der anderen Seite gibt es viele Essener/-innen mit Interesse an fremden Kulturen und dem Wunsch, einen Einblick in das Unbekannte zu bekommen. Wir bieten Ihnen an, diese wunderbare Vielfalt der Kulturen zu entdecken. Die Weltreise durch Wohnzimmer gibt Ihnen Eindrücke von fremden Ländern aus erster Hand und das mit nur kurzer Anreise. Unsere Gastgeber führen Sie als Reiseleiter für zwei Stunden in ihre alte Heimat. Sie erfahren von Erinnerungen, hören und schmecken Unbekanntes. Lassen Sie sich überraschen. Weiteres zu diesem überregionalen Projekt unter: www.weltreisedurch.de
Die Anschrift des Reiseleiters, in dessen Wohnzimmer wir uns treffen, erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung ca. 10 Tage vor Reisebeginn. Die Anreise erfolgt privat. Wir treffen uns im Wohnzimmer!

Seitenanfang
Sa.
09.05.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 09.05.2020 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Villa Rü, Raum 104
Dauer:
1 Termin
Kosten:
84,50 EUR
Info:
Der Dreiklang von Kohle, Stahl und Bier war einst stolzer Werbeslogan Dortmunds. Heute steht er als Leitmotiv zur Dortmunder Industriegeschichte. Bergbau, Eisen- /Stahlindustrie und die Großbrauereien haben Dortmund ab Ende des 19. Jahrhunderts zum industriellen Schwerpunkt Westfalens werden lassen und haben das Alltagsleben der Stadt nachhaltig geprägt. Wir erkunden fotografisch die Wurzeln dieser Vergangenheit und erleben so exemplarisch den Wandel des Ruhrgebiets in einer typischen Ruhrgebietsstadt. Die Tour ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene geeignet. Von der Villa Rü aus fahren Sie gemeinsam nach Dortmund. Entgelt inkl. Fahrtkosten. Kleingruppe 6-8 Personen.

Seitenanfang
Do.
14.05.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Do. 14.05.2020 17:00 - 19:00 Uhr
Ort:
Ort wird noch bekannt gegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
14,00 EUR
Info:
In Essen leben Menschen aus 170 verschiedenen Ländern. Viele von ihnen sind sehr gastfreundlich, stolz und erzählen gerne von ihrer Heimat. Sie kennen das Leben im alten Heimatland, wissen, was dort gegessen wird, welche Feste man dort feiert, welche traditionelle Kleidung getragen wird, kennen Klänge und Gerüche. Auf der anderen Seite gibt es viele Essener/-innen mit Interesse an fremden Kulturen und dem Wunsch, einen Einblick in das Unbekannte zu bekommen. Wir bieten Ihnen an, diese wunderbare Vielfalt der Kulturen zu entdecken. Die Weltreise durch Wohnzimmer gibt Ihnen Eindrücke vom Wunschreiseland aus erster Hand und das mit nur kurzer Anreise. Unsere Gastgeber führen Sie als Reiseleiter für zwei Stunden in ihre alte Heimat. Sie erfahren von Erinnerungen, hören und schmecken Unbekanntes. Lassen Sie sich überraschen. Im Frühjahr können Sie zu zwei Nationen ins Wohnzimmer reisen, mit Reisepass und Stempel. Weiteres zu diesem überregionalen Projekt unter: www.weltreisedurch.de Die Anschrift des Reiseleiters, in dessen Wohnzimmer wir uns treffen, erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung ca. 10 Tage vor Reisebeginn. Die Anreise erfolgt privat. Wir treffen uns im Wohnzimmer!

Seitenanfang
So.
17.05.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
So. 17.05.2020 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Villa Rü, Raum 104
Dauer:
1 Termin
Kosten:
79,50 EUR
Info:
In diesem Workshop entdecken Sie die urbane Landschaft DU-Marxlohs in ihren vielen Facetten und der Vielfalt ihrer Menschen. Die Schönen und das gelebte Leben, Haustiere und Cafés, Marktschreier und die Hochzeitsmeile, Einheit und Vielfalt, urbane Architektur und Sonderangebote, die Reise durch den Stadtteil Marxloh bietet passende Möglichkeiten und kreative Anregungen für die fotografische Umsetzung. Eine Entdeckungstour der besonderen Art. Die Tour ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene geeignet. Von der Villa Rü aus fahren Sie gemeinsam nach Marxloh. Entgelt inkl. Fahrtkosten. Kleingruppe 6-8 Personen.

Seitenanfang
Mo.
01.06.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mo. 01.06.2020 11:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
15,00 EUR
Info:
Auch im Ruhrgebiet gab es jahrhundertelang eine Vielzahl an Windmühlen, bis sie im 19. Jahrhundert allmählich von Mühlen mit Dampfmaschinen abgelöst wurden. Auf der grünen und verkehrsarmen Radroute werden wir uns einige Exemplare ansehen, wie etwa die Baumeister-Mühle in Oberhausen. Sie beteiligt sich am traditionellen Mühlenfest, um auf die Kultur der Mühlen aufmerksam zu machen, und lässt bei Wind ihre Mühlenflügel laufen. Ihr Restaurant bietet u.a. Mühlenbrot und uns die Möglichkeit der Einkehr. Andere Mühlen liegen an Orten, wo man sie nicht (mehr) vermutet, und erzählen ihre Geschichten - bis hin zu gefährlichen Verwicklungen in der Ruhrgebietsgeschichte.
Länge: ca. 40 km, Charakter: weitgehend eben, gemütlich (12 km/h).
Start- und Endpunkt: Essen-Altenessen, S-Bahnhof Altenessen, Altenessener Straße/Ecke Krablerstraße

Seitenanfang
Sa.
06.06.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 06.06.2020 10:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Villa Rü, Raum 104
Dauer:
1 Termin
Kosten:
89,50 EUR
Info:
Diese Tour führt uns zu verschiedenen Haltestellen der Wuppertaler Schwebebahn. Gemeinsam bewegen wir uns mit der Schwebebahn entlang der Strecke und bearbeiten an verschiedenen "Fotospots" die gestellten Fotoaufgaben. Wir kreieren gemeinsame Bildideen und setzen diese um. Themen werden unter anderem sein: Architekturfotografie, Mitzieher, Streetfotografie und weitere Themen. Die Tour ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene geeignet. Von der Villa Rü aus fahren Sie gemeinsam nach Wuppertal. Entgelt incl. Fahrtkosten. Kleingruppe 6-8 Personen.

Seitenanfang
Sa.
06.06.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Sa. 06.06.2020 09:00 - 20:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
50,00 EUR
Info:
Nach der Reformation musste der Glaube eine neue Sprache finden. Neben Rom entwickelte sich das katholische Antwerpen zu einem Zentrum der neuen, barocken Formensprache mit Peter Paul Rubens als ihrem bedeutendsten Vertreter. Das Diözesanmuseum Paderborn zeigt mit der Ausstellung "Peter Paul Rubens und der Barock im Norden" wie sich die künstlerischen Impulse von Rubens Werkstatt bis nach Ostwestfalen verbreiteten. Eine Führung stellt hochkarätige Exponate von Rubens und anderen flämischen Meistern vor. Am Nachmittag führt ein Rundgang durch die historische Altstadt Paderborns. Im Entgelt sind ein Gruppenticket der Deutschen Bahn, der Museumseintritt sowie die Führungen enthalten.
Treffpunkt: Essen-Zentrum, DB-Infopoint im Hauptbahnhof Essen

Seitenanfang
So.
26.07.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
So. 26.07.2020 11:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
15,00 EUR
Info:
Die Wanderung im Lippe-Land geht entlang des Wesel-Datteln-Kanals durch die Lippewiesen, wobei wir uns mit der Lippefähre auf die andere Flussseite ziehen statt eine Brücke zu benutzen. Wir erkunden die alte Hansestadt Dorsten, deren mittelalterliche Struktur noch zu erkennen ist und die sogar noch über Reste ihrer Stadtmauer und des mittelalterlichen Rathauses verfügt. Im Ursulinenkloster lebte die berühmte Bildhauerin Tisa von der Schulenburg. Die ca. 13 km lange Wanderung endet im "neuen" Dorsten, wo auf dem Gelände und in den Gebäuden der alten Zeche Fürst Leopold ein Kreativquartier entstanden ist, deren Erhalt sich dem Engagement Dorstener Bürger verdankt. Eine Einkehr während der Wanderung ist vorgesehen.
Start- und Endpunkt: Dorsten, vor dem Bahnhof, Vestische Allee 14 (Parkplätze in der Nähe des Busbahnhofs)

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben