Programm
Gesellschaft - Politik - Geschichte
Psychologie, Beziehungen, Gedächtnis

Mo.
01.07.2019
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mo. 01.07.2019 18:30 - 20:00 Uhr
Ort:
VHS, Bistro Fun Food Factory
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Bildung entscheidet über individuelle Lebenschancen, verspricht sozialen Aufstieg und wird häufig für zahlreiche gesellschaftliche Herausforderungen als eine Art Universallösung beschworen. Ent-sprechend vielfältig sind die Erwartungen und Forderungen, die an Bildungspolitik und -praxis gerichtet werden. Trotz eines graduellen Zuwachses von Bildungsteilhabe in den Jahren nach den niederschmetternden PISA-Ergebnissen im Jahr 2001, zeigen zahlreiche aktuelle Studien, dass der Bildungserfolg von Kindern und jungen Erwachsenen in Deutschland immer noch eng mit ihrer Herkunft verbunden ist. Dabei hat sich vor allem die soziale Herkunft als zentraler Faktor herausgestellt. Doch wie kann ein Versprechen von "Aufstieg durch Bildung" eingelöst werden, wenn letztlich bereits der Bildungserfolg stark von der sozialen Lage junger Menschen und Familien beeinflusst wird?

Diese Frage ist Ausgangspunkt des Gesprächs zwischen der Soziologin Heike Solga und der Dortmunder Sozialdezernentin Birgit Zoerner, das am 1. Juli 2019 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "RuhrFutur & Gäste" in Essen stattfindet und von RuhrFutur-Geschäftsführer Oliver Döhrmann moderiert wird.

Die Veranstaltung thematisiert, was genau passieren muss, um allen jungen Menschen Bildungs-teilhabe und Bildungserfolg zu ermöglichen, und stellt Erkenntnisse sowie Erfahrungen aus Wissenschaft, kommunaler Praxis und zivilgesellschaftlichem Engagement zur Diskussion.

Die Gäste:
Prof. Dr. Heike Solga, Professorin an der FU Berlin und Direktorin der Abteilung „Ausbildung und Arbeitsmarkt“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB);
Birgit Zoerner, Dezernentin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Sport und Freizeit der Stadt Dortmund.
Moderation: Dr. Oliver Döhrmann, Geschäftsführer RuhrFutur gGmbH.

Eine Anmeldung ist erforderlich:
Sabine Rehorst RuhrFutur gGmbH Presse Kommunikation
0201–177878-26 sabine.rehorst@ruhrfutur.de

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Di. 17.09.2019 - Di. 21.01.2020, 09:30 - 11:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
15 Termine
Kosten:
80,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Di.
17.09.2019
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Di. 17.09.2019 - Di. 21.01.2020, 11:00 - 12:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
15 Termine
Kosten:
80,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Do.
19.09.2019
auf Warteliste
Bestellen
Zeitraum:
Do. 19.09.2019 - Do. 30.01.2020, 11:00 - 12:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
15 Termine
Kosten:
80,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Do.
19.09.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Zeitraum:
Do. 19.09.2019 - Do. 06.02.2020, 18:40 - 20:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.13
Dauer:
8 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit dem Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (SPE) e.V. Essen
Der Kurs hilft, unterschiedliche Ausdrucksformen der Krise ins Gespräch zu bringen, zu begreifen und als Impuls für die eigene positive Lebensgestaltung aufzunehmen. Eingeladen sind alle Krisenerfahrenen als Experten in eigener Sache, Angehörige und Fachleute aus unterschiedlichen Berufsgruppen sowie alle interessierten Menschen, die bereit sind, sich an einer gemeinsamen Sprache zu beteiligen. Weitere Informationen zum Verein und seinen Aktivitäten unter www.spe-essen.info.

Seitenanfang
Mi.
25.09.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 25.09.2019 - Mi. 09.10.2019, 10:40 - 12:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
3 Termine
Kosten:
20,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Sa.
28.09.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Sa. 28.09.2019 - So. 29.09.2019, 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.15
Dauer:
2 Termine
Kosten:
55,00 EUR
Info:
Kritisiert zu werden kann schlimmer sein als ein Zahnarztbesuch, besonders, wenn anschließend der innere Kritiker unbarmherzig weiter bohrt. Andere zu kritisieren ist auch nicht gerade leicht. Oft genug sind wir lieber still, weil wir nicht die richtigen Worte finden. Und dann läuft irgendwann das Fass über. In diesem Seminar lernen Sie Strategien, die Ihnen helfen, durch Kritik nicht zu verletzen und nicht verletzt zu werden. Und zudem ein paar trainierbare sprachliche Kniffe, die Ihnen beides erleichtern.

Seitenanfang
Mi.
30.10.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 30.10.2019 - Mi. 15.01.2020, 10:40 - 12:10 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.03
Dauer:
9 Termine
Kosten:
50,00 EUR
Info:
Wer rastet, der rostet! Was für den Körper die Bewegung, ist für das Gehirn das Training aller geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und Merkfähigkeit. Nur durch dauerhaftes Nutzen unserer geistigen Fähigkeiten können wir unser "wundervolles Denkorgan" fit halten und verbessern. Freude und Spaß sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass wir etwas über einen längeren Zeitraum tun. Also: kein Leistungs- und Konkurrenzdruck, sondern ein spielerischer Umgang mit verschiedensten Übungen, die fördern und neugierig machen. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot jedoch nicht geeignet.

Seitenanfang
Do.
07.11.2019
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Do. 07.11.2019 - Do. 28.11.2019, 14:00 - 16:25 Uhr
Ort:
VHS, Raum 3.14
Dauer:
4 Termine
Kosten:
35,00 EUR
Info:
Ältere Menschen haben ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis. Grundsätzlich gilt: Werden die polizeilichen Verhaltensempfehlungen befolgt, dann sinkt das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden. Doch nicht jeder kennt diese Verhaltensregeln. Außerdem fällt es mit zunehmendem Alter schwerer, diese Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern sowie praktisch umzusetzen. Deshalb werden in diesem Kurs die polizeilichen Verhaltensempfehlungen zum Thema "Taschendiebstahl" vorgestellt und mit Hilfe verschiedener Übungen im Gedächtnis verankert. So trainieren die Kursteilnehmenden ihr Gedächtnis und gleichzeitig sinkt das Risiko, dass sie Opfer einer Straftat werden. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot nicht geeignet.

Seitenanfang
Do.
21.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 21.11.2019 18:30 - 20:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit dem Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (SPE) e.V. Essen
Kein Gefühl ist so elementar wie die Angst. Wo immer sie auftaucht: es geht um Sein oder Nichtsein. Sie kann sehr real sein - ein Sturm, ein Erdbeben, eine Feuersbrunst...dann signalisiert sie uns: "Dein Leben ist in Gefahr!" Doch viele Angstinhalte haben ihren Grund nicht in der Wirklichkeit; sie sind fantastischer Natur, "real" nur psychisch in der Vorstellung, aber oft in der Realität unbegründet. Dann kommt die Angst aus dem eigenen Innern, wo sie sich nur in Vertrauen lösen lässt. Eugen Drewermann beschäftigt sich in seiner Rede mit dem Phänomen der Angst und beschreibt die Folgen, wenn es uns nicht gelingt, Haltepunkte zur Gewinnung von Vertrauen zu erreichen.
Dr. Eugen Drewermann ist Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller mit internationaler Reichweite. Er ist als kirchenkritischer Publizist tätig und gehört zu den erfolgreichsten theologischen Autoren unserer Zeit. Eugen Drewermann ist Träger renommierter Preise, u.a. des Erich-Fromm-Preises 2007, des Internationalen Albert-Schweitzer-Preises 2011 sowie des Preises der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft 2019.

Seitenanfang
Fr.
22.11.2019
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Fr. 22.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Alle Menschen wünschen sich, ein tiefes, anhaltendes Glück zu erfahren und nicht leiden zu müssen. Meistens streben sie jedoch nach äußeren Annehmlichkeiten oder stützen sich auf den Glauben an ein Wesen, das sie erlöst. Der Buddha hingegen lehrte, dass der Zustand unseres eigenen Geistes die wesentliche Quelle von Glück und Leiden darstellt. So erläuterte er einen schrittweisen Weg der Geistesschulung, der sowohl die Beruhigung des Geistes als auch die Entwicklung positiver Kräfte wie Liebe, Mitgefühl und Geduld umfasst. Oliver Petersen, langjähriger Lehrer im Tibetischen Zentrum Hamburg, wird diesen Pfad darstellen und zur Meditation anleiten.

Seitenanfang
Do.
09.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Do. 09.01.2020 - Do. 30.01.2020, 14:00 - 16:25 Uhr
Ort:
VHS, Raum EE.01
Dauer:
4 Termine
Kosten:
35,00 EUR
Info:
Ältere Menschen haben ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis. Grundsätzlich gilt: Werden die polizeilichen Verhaltensempfehlungen befolgt, dann sinkt das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden. Doch nicht jeder kennt diese Verhaltensregeln. Außerdem fällt es mit zunehmendem Alter schwerer, diese Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern sowie praktisch umzusetzen. Deshalb werden in diesem Kurs die polizeilichen Verhaltensempfehlungen zum Thema "Telefon- und Internetbetrug" vorgestellt und mit Hilfe verschiedener Übungen im Gedächtnis verankert. So trainieren die Kursteilnehmenden ihr Gedächtnis und gleichzeitig sinkt das Risiko, dass sie Opfer einer Straftat werden. Für Personen mit einer diagnostizierten Demenz ist das Angebot nicht geeignet.

Seitenanfang
Sa.
11.01.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Zeitraum:
Sa. 11.01.2020 - So. 12.01.2020, 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Kulturforum, Kulturforum, Raum 5
Dauer:
2 Termine
Kosten:
55,00 EUR
Info:
Ein neuer Job, ein/e neue Partner/in, endlich Spanisch lernen, zwei Mal wöchentlich Sport...
Sie wollen "eigentlich" etwas verändern, kommen aber nie dazu, sich eingehend damit zu befassen? Sie wissen ungefähr, wohin es gehen soll, aber nicht, wie das gehen kann?
Im Seminar gewinnen Sie Klarheit über Ihre Ziele, Motivation zum Loslegen und entwickeln Ihren Umsetzungsplan. Zeit für Wesentliches zum Jahresbeginn.

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben