Programm
Gesellschaft
Vielfalt der Kulturen
3pixabay657774_1280A.jpg4spices-667116_1280V.jpg

Do.
27.08.2020
Keine Anmeldung möglich
Zeitraum:
Do. 27.08.2020 - Do. 08.10.2020, 08:30 - 21:30 Uhr
Ort:
VHS, Ausstellungsfoyer 2. OG
Dauer:
34 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit der Aidshilfe Essen e. V. und dem Arbeitskreis Schwule Geschichte, in Kooperation mit dem Ruhr Museum, der Koordinierungsstelle Gleichgeschlechtliche Lebensweisen LSBTI* der Stadt Essen, dem Forum Essener Lesben und Schwule (F.E.L.S.) und FrauenLiebe im Pott - Flip e. V.

Gleichgeschlechtliche Paare können in Deutschland heute heiraten. Manche Minister*innen oder Oberbürgermeister*innen bekennen sich offen als schwul oder lesbisch. In Essen setzt sich eine städtische Koordinierungsstelle für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, Akzeptanz und Gleichstellung ein.
Diesen Erfolgen ist ein langer Kampf lesbischer und schwuler Initiativen vorausgegangen - in Essen, im Ruhrgebiet und deutschlandweit. Die Ausstellung zeigt die Geschichte dieser Emanzipation seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Schwerpunkt liegt auf Essen, ergänzt um Beispiele aus anderen Ruhrgebietsstädten.

Zum Ausstellungsprojekt gehören Veranstaltungen zur Vernissage und Finissage der Ausstellung sowie Führungen: Vgl. Kursnummern 202.1A023F, 202.1A024F, 202.1A025F, 202.1A026F und 202.1A027F.

Seitenanfang
Mi.
02.09.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Mi. 02.09.2020 18:30 - 20:30 Uhr
Ort:
aktuell 24 TN!, VHS, Raum 5.40
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Der Ernährungsrat Essen ist eine Bürgerinitiative, die sich in der Stadt für eine nachhaltige, gerechte und regionale Lebensmittelversorgung einsetzt. Seine Arbeitsgruppen "Beete und Gärten" sowie "Zukunftsküche Essen" werden in dieser öffentlichen Vollversammlung über erzielte Ergebnisse ihrer Arbeit berichten und zukünftige Vorhaben erläutern. Im Anschluss findet eine Diskussion mit den Teilnehmenden über Möglichkeiten und Perspektiven einer Ernährungswende statt. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist über www.vhs-essen.de erforderlich.

Seitenanfang
Do.
03.09.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 03.09.2020 17:30 - 20:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Nach einem Rundgang zur Erläuterung der Ausstellung begeben wir uns in die Innenstadt zu den Stationen der etwas anderen Kultur, aber auch der Verfolgung schwuler Männer in der NS-Zeit. Der Rundgang umfasst u.a. das Grillo-Theater (Theaterskandel 1936), den Handelshof am Hauptbahnhof und das Lokal Schmitz, an dem in der Nazizeit regelmäßig Razzien stattfanden, das Essener Eldorado am Gerlingplatz, den Kopstadtplatz und andere Treffpunkte anonymer Lust, sowie die zur Erinnerung an die Verfolgten gelegten Stolpersteine und die Gedenktafel für die Opfer der NS-Aktion gegen Homosexuelle 1936-38.
Treffpunkt: VHS am Burgplatz, Ausstellungsfoyer 1. Etage

Seitenanfang
Do.
10.09.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Do. 10.09.2020 17:30 - 20:00 Uhr
Ort:
Ort wie im Programmheft angegeben
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Nach einem Rundgang zur Erläuterung der Ausstellung begeben wir uns in die Innenstadt zu den Stationen der etwas anderen Kultur, aber auch der Verfolgung schwuler Männer in der NS-Zeit. Der Rundgang umfasst u.a. das Grillo-Theater (Theaterskandel 1936), den Handelshof am Hauptbahnhof und das Lokal Schmitz, an dem in der Nazizeit regelmäßig Razzien stattfanden, das Essener Eldorado am Gerlingplatz, den Kopstadtplatz und andere Treffpunkte anonymer Lust, sowie die zur Erinnerung an die Verfolgten gelegten Stolpersteine und die Gedenktafel für die Opfer der NS-Aktion gegen Homosexuelle 1936-38.
Treffpunkt: VHS am Burgplatz, Ausstellungsfoyer 1. Etage

Seitenanfang
Mi.
23.09.2020
fast ausgebucht
Bestellen
Zeitraum:
Mi. 23.09.2020 - Mi. 09.12.2020, 18:20 - 19:50 Uhr
Ort:
VHS, Raum 2.13
Dauer:
10 Termine
Kosten:
18,00 EUR
Info:
Von 1,5 Milliarden Muslimen weltweit gehören 15 bis 20 Prozent den verschiedenen Strömungen des Schiitentums an. Eine Reihe politischer Ereignisse sorgten in den letzten Jahrzehnten dafür, dass das Schiitentum eine breite öffentliche und mediale Aufmerksamkeit erhielt. Dazu gehören unter anderem die Iranische Revolution 1979, der Krieg zwischen dem Irak und dem Iran in den 1980er-Jahren und nicht zuletzt die militärischen Entwicklungen im Zuge des Syrien-Krieges mit der religionspolitischen Konkurrenz zum sunnitisch-wahhabitischen Saudi-Arabien. Der Kurs untersucht die Entstehung und Entwicklung dieser islamischen Strömung und eröffnet Einsichten in das traditionelle und moderne Schiitentum.

Seitenanfang
Fr.
25.09.2020
Kurs abgeschlossen
Termin:
Fr. 25.09.2020 19:00 - 21:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:

Das Thema Flucht und Vertreibung beschäftigt die Weltpolitik und die Menschen in Essen gleichermaßen. Im Rahmen der interkulturellen Woche wird in der Volkshochschule (VHS) der beeindruckende Dokumentarfilm "Die Mission der Lifeline" gezeigt, der bei seiner Premiere beim "dok.fest München 2019" zu den beliebtesten Filmen des Publikums gehörte und weltweit weiterhin auf vielen namhaften Filmfestivals Beachtung findet. Die ungebrochene Aktualität des Films spiegelt sich im Award für den besten Dokumentarfilm beim Las Vegas Filmfestival den "Vegas Movie Awards" - der im Mai 2020 vergeben wird.
Über zwei Jahre hat ein Filmteam unter der Regie von Markus Weinberg im Verein Mission Lifeline organisierte Dresdener Seenotretter mit der Kamera begleitet. Es folgte dem Team bis auf ein Schiff vor der libyschen Küste. Hier entwickelte sich der Versuch, Leben zu retten, zunehmend auch zu einem Kampf um die europäische Idee. Der Film beleuchtet dabei sowohl das von starken lokalen Widerständen geprägte Engagement des Dresdner Vereins rund um Axel Steier zu Hause vor Ort, als auch die bittere Realität auf dem Meer bis hin zum Beschuss durch die libysche Küstenwache.

Regisseur Markus Weinberg präsentiert den Film in der VHS persönlich und steht für Fragen und Diskussion zum Thema zur Verfügung. Die Filmmusik stammt von der Essener Folkwangstudentin Sophia Crüsemann, die das zugrundeliegende Orchesterstück aufgrund ihrer Erlebnisse mit Geflüchteten auf der Insel Kos im Jahr 2015 komponierte. Bei Essen Original 2016 mit großem Orchester auf der Hauptbühne uraufgeführt errang sie 2017 mit dem Titelsong des Films "Dramapanorama" den dritten Platz beim "Deutschen Rock- und Pop-Preis". In der VHS wird sie an diesem Abend mit ihrer Band "Sound of Su" auch die Popversion von Dramapanorama live aufführen.

Anmeldungen
Schriftlich per Anmeldekarte der VHS unter Angabe der Kursnummer 202.2B017M oder online unter www.vhs-essen.de.
Weitere Informationen:
Heike Reintanz-Vanselow, 0201 88-43222, heike.reintanz@vhs.essen.de

Seitenanfang
Do.
01.10.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 01.10.2020 19:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
Die beliebte Urlaubsinsel einmal anders: Statt Strand und Meer hinauf in die Berge, und da gibt es im Westen die Serra de Tramuntana mit 54 Gipfeln über 1.000 Metern. Der Bildervortrag stellt sechs exemplarische Wanderrouten (leicht bis mittelschwer) vor und schildert dabei die Erlebnisse mit Natur, Mensch und Tier. Als Abenteuer erweist sich die Besteigung des symmetrisch geformten Puig de l’Ofre. In den Bergdörfern Deiá und Valldemossa lässt sich zudem auf den Spuren berühmter Künstler und Forscher wandeln. Bis heute ist Mallorca ein Sehnsuchtsort für Menschen aus der ganzen Welt. Bei seinen Wanderungen hat der Referent viele Einheimische und Zugewanderte getroffen und kann ein differenziertes Bild vom Zusammenleben zeichnen.

Seitenanfang
Mi.
07.10.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mi. 07.10.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
'Herrin ihrer selbst': Zahnkunst, Wahlrecht und Vegetarismus - so lautet der Titel des neuen Buches der freischaffenden Bonner Historikerin Ingeborg Boxhammer über die jüdische Zahnbehandlerin, Frauenstimmrechtlerin und Lebensreformerin Margarete Herz (1872-1947) und ihren Freundinnenkreis. Im Ruhrgebiet, Rheinland und im Harz kämpfte sie in privaten, politischen und beruflichen Netzwerken bis 1933 für Frauenrechte und gesundes Leben. 1938 konnte sie in die USA fliehen.
Margarete Herz lebte und arbeitete von 1902 bis 1906 in Essen und in benachbarten Ruhrgebietsstädten. Aus privaten Dokumenten wissen wir von dem vertrauten familiären Alltag in ihrem Freundinnenkreis. Forscherinnen zur Frauen- und Geschlechtergeschichte bezeichnen ihre Lebensweise heute als "lesbian-like", was den Bogen zur Gegenwart schlägt. Die Referentin ist außerdem Ko-Redakteurin des mehrsprachigen Online-Portals www.lesbengeschichte.org.

Die Lesung ist gleichzeitig die Finissage der Ausstellung "Come Out, Essen!"

Seitenanfang
Do.
08.10.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 08.10.2020 19:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
Grün in allen Schattierungen. Bunte Häuser, ehrwürdige Castles, sanft geschwungene Hügel, atemberaubende Steilküsten, die Einsamkeit der Landschaft und stets wechselnde Lichtstimmungen prägen die faszinierende Landschaft Irlands. In jüngster Vergangenheit haben sich Irland und Nordirland politisch wieder angenähert. Der Friedensprozess und der folgende Wirtschaftsboom hatten einen postitiven Einfluss auf die städtische Entwicklung in beiden Ländern, insbesondere in Dublin und Belfast. Der Vortrag zeigt neben dem Facettenreichtum Irlands die Ursachen des Nordirlandkonfliktes, die Annäherungen seit dem Karfreitagsabkommen 1998 und die zu erwartenden Schwierigkeiten durch den Brexit.

Seitenanfang
Mi.
04.11.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mi. 04.11.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Wie lässt sich die Welt retten? Denn dass die Welt gerettet werden muss, darüber sind sich der französische Aktivist Cyril Dion und Schauspielerin Mélanie Laurent sicher, nachdem ein Artikel in der Zeitschrift "Nature" bei ihnen die Alarmglocken hat schrillen lassen. Darin wird eine Studie vorgestellt, deren Ergebnis den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation innerhalb der nächsten 40 Jahre vorhersagt. Um das zu verhindern müsste allerdings der Großteil der Weltbevölkerung an einem Strang ziehen und aktiv mitwirken - doch bisher sehen Dion und Laurent nicht genügend Ansätze, die ein so massives Umdenken bei den Menschen in Bewegung setzen könnten. Also besuchen sie Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik, Landwirtschaft und technischer Forschung, nehmen Initiativen und Projekte unter die Lupe und suchen nach Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit, um so einen möglichen Ausweg aus der festgefahrenen Situation zu konstruieren. Ein Film zum Mutmachen...

Seitenanfang
Mi.
11.11.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mi. 11.11.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Konrad und Margarete Langer stellen in ihrer Multivision die weniger bekannten Kykladeninseln vor, die noch nicht unter dem Ansturm von Tagestouristen der Kreuzfahrtschiffe oder unter dem Hochzeitsfoto-Tourismus stöhnen. In der Regel sind es Inseln, die nur mit dem Schiff oder mit einem Propellerflugzeug zu erreichen sind. Diese romantischen Orte, oft um ein venetianisches Kastell gruppiert, versprechen ein Inselerlebnis mit natürlichem Charme

Seitenanfang
Do.
12.11.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 12.11.2020 19:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
Eingezwängt zwischen Anden und Pazifik ist Chile mit 4.200 Kilometern eines der längsten Länder der Erde. Der Bildervortrag zeigt die Höhepunkte einer Reise durch mehrere Klimazonen: Von der Atacama-Wüste im Norden, vorbei an schneebedeckten Andengipfeln bis Patagonien und Feuerland, zeigen die Fotos Landschaften von beeindruckender Schönheit. Lamas, Guanakos, der majestätische Kondor und Magellanpinguine leben in dieser Region. Im Mietwagen oder Bus kann man die Grenze überqueren und auf der argentinischen Seite der Anden spektakuläre Gletscher bestaunen. Danach geht die Bilderreise durch die Pampa Argentiniens bis zur südlichsten Stadt der Welt. Natürlich fehlt bei einem Vortrag über Chile die isoliert im Pazifik gelegene Osterinsel nicht. Die geheimnisvollen Steinfiguren und die polynesische Kultur lohnen die weite Anreise von der Hauptstadt Santiago.

Seitenanfang
Di.
17.11.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Di. 17.11.2020 17:30 - 18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Wir stellen die neue Essener Jugendanthologie vor, es ist die mittlerweile 16. Ausgabe. Aufbruch! Auf? Bruch? Wie gewinnen wir unsere Zukunft? Gerade jetzt scheint die Beantwortung dieser Frage wichtiger denn je zu sein.
Dazu haben viele Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren aus dem Ruhrgebiet Texte geschrieben, egal, ob sie hier geboren wurden oder zugewandert sind. Einige von ihnen werden ihre Geschichten, Gedichte oder Slams vorstellen. Wir laden ein zu einer interessanten und spannenden Buchpremiere. Weitere Infos unter www.arturnickel.de.

Seitenanfang
Di.
17.11.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Di. 17.11.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum 4.01
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Bewusster Konsum, achtsamer Umgang mit dem, was da ist: Nachhaltigkeit ist das Thema, das alle bewegt! Und es macht vor keinem Lebensbereich halt, auch nicht vor dem Kleiderschrank. Doch wie diesen wichtigen Lebensbereich nachhaltig gestalten, ohne den Spaß an Mode zu verlieren? Mit dem Ratgeber "Achtsam Anziehen" geht es darum Schritt für Schritt zu mehr Nachhaltigkeit im Kleiderschrank zu kommen. Dazu werden Tipps, Anleitungen und Impulse vorgestellt, ebenso ein 10-Wochen-Programm, das Achtsamkeit, Body-Positivity und Nachhaltigkeit miteinander verbindet.

Seitenanfang
Mi.
18.11.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mi. 18.11.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Essener Friedensforum (EFF)
Wegen der verheerenden Folgen der US-Sanktionen ist der Konflikt zwischen den USA und dem Iran seit Anfang 2020 erheblich eskaliert. Ob es zu einem Krieg kommt, hängt wesentlich vom Ausgang der Präsidentschaftswahlen in beiden Ländern ab. Wird Donald Trump im November wiedergewählt, und bleibt er bei der Konfrontationspolitik gegen Iran, ist auch bei den dortigen Wahlen im Mai 2021 der Sieg eines Hardliners sehr wahrscheinlich. Bei der Wahl eines Demokraten in Washington wären die Aufhebung der Sanktionen und eine Rückkehr der USA zum Nuklearabkommen mit Teheran denkbar. Der Referent ist renommierter Journalist bei der UNO in Genf.

Seitenanfang
Do.
19.11.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 19.11.2020 19:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
"...werden wir uns jemals wiedersehen?" - dies fragte mein Gegenüber ungläubig, als ich von meinen Reiseplänen erzählte. Ich bin wiedergekommen und war beeindruckt von einer außergewöhnlichen Reise durch in ein faszinierendes Land - Pakistan. Reisen Sie mit dem Referenten auf dem Karakorum Highway, einer der höchstgelegensten Fernstraßen der Welt in das nördliche Pakistan. Erleben Sie gastfreundliche Menschen in wilder Natur. Steigen Sie entlang schneeweißer Gletscher auf Berge jenseits von 4.000 Meter. Lernen Sie den lokalen Klimawandel kennen und tauchen Sie ein in quirlige, bunte Großstätte von Punjab oder in antike Bauwerke aus dem Mogulreich des 16 Jahrhunderts. Der Bildervortrag bietet ein vielältiges und farbenprächtiges Bild eines Landes jenseits gängiger Klischees.

Seitenanfang
Mi.
25.11.2020
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Mi. 25.11.2020 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Abgeschieden von der Außenwelt leben über 2000 Mönche auf der Halbinsel Athos in Griechenland. Viele Menschen pilgern zu dieser Mönchsrepublik, die nur mit einem Visum zugänglich ist. Der Film erzählt in Tagebuchform aus dem Leben dreier Athos-Mönche. Für den Zuschauer eröffnet sich eine spirituelle Welt fernab des modernen Lebens.
Die Veranstaltung wird vom Deutsch-Griechischen Studienclub an der VHS Essen präsentiert.

Seitenanfang
Do.
26.11.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 26.11.2020 19:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
Wien gleicht einem Freilichtmuseum. Im Minutentakt begegnen einem Sakralbauten, Monumente und Museen; dazu kommen unzählige Plätze, Parks und Paläste, die der Metropole einzigartigen Charme verleihen. Musik-, Architektur- und Kunstfans können auf den Spuren von Mozart, Schubert, Wagner, Klimt und Schiele wandeln. Der Referent hat die österreichische Hauptstadt durch ausgedehnte Spaziergänge von der Alten Donau bis zum Prater, von den Hundertwasser-Häusern bis zum Schloss Schönbrunn und von der Vor- bis zur historischen Altstadt erobert und in den Kaffeehäusern auch einen Hauch der guten alten Zeit eingefangen. Seinen spannenden Bildervortrag beschließt er mit praktischen und die Reisekasse schonenden Tipps.

Seitenanfang
Mi.
02.12.2020
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Mi. 02.12.2020 18:00 - 19:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit der Alten Synagoge Essen
Einmal im Leben ins "Heilige Land" reisen - der Wunsch vieler Menschen, die sich für die Wurzeln unserer Völker und Religionen in einem jahrtausendealtem Kulturraum interessieren. In Israel kann man eine Fülle einzigartiger Zeugnisse abendländischer und arabischer Kulturgeschichte sowie einige der bedeutendsten Heiligtümer dreier Weltreligionen finden.
Diese Reise ins Heilige Land bietet für Erstreisende wie für Menschen mit Israelerfahrung ein spannendes Programm: Es kombiniert die vielen touristischen Attraktionen des Landes mit den Metropolen Tel Aviv und Jerusalem mit einzigartigen Naturlandschaften im Bereich des Jordanflusses - dem Quell des Lebens für die gesamte Region vom Norden Israels und dem besetzten Golan über den See Genezareth bis ins Jordantal an der Grenze zu den palästinensischen Autonomiegebieten (u.a. mit Jericho). Vormerkungen zur Reiseteilnahme bitte an Mail: annette.volmer@vhs.essen.de senden.
Auf der Informationsveranstaltung werden das Reiseprogramm und weitere Reisebedingungen vorgestellt.
Reisezeitraum: 10 Tage vom 5. bis zum 14. April 2021.

Seitenanfang
Do.
14.01.2021
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 14.01.2021 19:30 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
6,00 EUR
Info:
Ein Land zwischen materieller Armut und überraschendem Reichtum an menschlichen Begegnungen. Nach dem Untergang des Königreiches Siam und der britischen Kolonialherrschaft fordert die Jugend heute trotz des herrschenden Militärregimes den Anschluss an die Globalisierung. Myanmar beherbergt sehr unterschiedliche Völkergruppen, deren Zusammenleben nicht immer einfach ist, was aber den Reiz zur Entdeckung dieser vielfältigen Kulturen ausmacht. Der Vortrag zeigt, wie die modernen Medien und langsam auch der Tourismus Einzug in dieses verschlossene Land halten, bis hin zu den entlegensten Ethnien. Der Bildervortrag zeigt ein häufig unterschätztes Land und regt dazu an, über die Veränderungen in der heutigen Welt nachzudenken.

Seitenanfang
Do.
21.01.2021
Anmeldung möglich
Bestellen
Termin:
Do. 21.01.2021 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
entgeltfrei
Info:
Die faszinierende Lebensgeschichte des Alt-Hippies und Großfarmers John Peterson aus Caledonia, Illinois: John ist mit Leib und Seele Landwirt. In dritter Generation bewirtschaftet er den Hof seiner Familie unweit von Chicago. Seine künstlerische Ader und sein unkonventionelles Auftreten machen ihn jedoch von Anfang an zum Außenseiter in der ländlichen Heimatgemeinde. In den 1960er-Jahren wird seine Farm zur beliebten Hippie-Community, bis persönliche und wirtschaftliche Zäsuren ihn dazu zwingen, einen Großteil seines Besitzes zu verkaufen. Doch trotz aller Rückschläge findet John immer wieder die Kraft und den Mut, ein neues Kapitel seines Lebens aufzuschlagen.

Seitenanfang
Fr.
05.02.2021
wenig Teilnehmer
Bestellen
Termin:
Fr. 05.02.2021 19:00 - 21:00 Uhr
Ort:
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Dauer:
1 Termin
Kosten:
10,00 EUR
Info:
Murat Sanalmis und sein Ensemble bringen in der Volkshochschule wieder griechische Musik auf die Bühne. Seit vielen Jahren hat er sich dem "Rembetiko" verschrieben, einer Musikrichtung, die schwungvoll und provokativ wie der Tango ist und zugleich schwermütig und traurig wie der Fado klingen kann. Vor allem in den Hafenstädten Athen, Piräus und Thessaloniki entstand in den 1920er Jahren dieser Sound als Musik der Flüchtlinge, der Gescheiterten und Gestrandeten der Gesellschaft. Rembetiko wird oft auch als der "griechische Blues" bezeichnet, weil die Texte ähnlich wie im Blues von den alltäglichen Sorgen und Erfahrungen der einfachen Leute handeln.

Seitenanfang
Mo.
05.04.2021
Keine Anmeldung möglich
Zeitraum:
Mo. 05.04.2021 - Mi. 14.04.2021, 0:00 - 24:00 Uhr
Ort:
wie im Programmheft angegeben
Dauer:
10 Termine
Kosten:
entgeltfrei
Info:
In Zusammenarbeit mit der Alten Synagoge Essen
Einmal im Leben ins "Heilige Land" reisen - der Wunsch vieler Menschen, die sich für die Wurzeln unserer Völker und Religionen in einem jahrtausendealtem Kulturraum interessieren. In Israel kann man eine Fülle einzigartiger Zeugnisse abendländischer und arabischer Kulturgeschichte sowie einige der bedeutendsten Heiligtümer dreier Weltreligionen finden.
Diese Reise ins Heilige Land bietet für Erstreisende wie für Menschen mit Israelerfahrung ein spannendes Programm: Es kombiniert die vielen touristischen Attraktionen des Landes mit den Metropolen Tel Aviv und Jerusalem mit einzigartigen Naturlandschaften im Bereich des Jordanflusses - dem Quell des Lebens für die gesamte Region vom Norden Israels und dem besetzten Golan über den See Genezareth bis ins Jordantal an der Grenze zu den palästinensischen Autonomiegebieten (u.a. mit Jericho).

Die Reise soll vom 5. bis zum 14. April 2021 stattfinden. Vormerkungen zur Reiseteilnahme bitte an Mail: annette.volmer@vhs.essen.de senden. Anschließend wird Ihnen das Reiseprogramm mit Reisepreis übersandt werden.

Informationsveranstaltung:
Mittwoch, 2. Dezember 2020, 18.00 Uhr, VHS
Anmeldung unter 202.2A151F

Seitenanfang

Pfeil nach links Pfeil nach oben